Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz 07.07.2017 - Badegäste beobachtet

Wangen im Allgäu (ots) - Wegen des Verdachts unerlaubte pornografische Bilder zu besitzen, ermittelt die Polizei gegen einen 55-Jährigen. Der Mann wurde nach einem Hinweis am Mittwochnachmittag, gegen 16.00 Uhr, andere Badegäste im Freibad "Stefanshöhe" heimlich zu fotografieren, von Polizeibeamten überprüft. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten auf dem Mobiltelefon des Tatverdächtigen, zwar keine fotografierten Badebesucher, jedoch anderes einschlägiges Bildmaterial fest, weshalb auf Antrag der Staatsanwaltschaft und richterlicher Anordnung dessen Wohnung durchsucht wurde. Die Beamten stellten hierbei weiteres Beweismaterial sicher.

Erste Staatsanwältin Christine Weiss, Tel. 0751 806 - 1337

Polizeihauptkommissar Jens Purath, Tel. 07531 995 - 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: