Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots) -

   -- 

Leutkirch im Allgäu

Auffahrunfall - Zeugen gesucht

Ein Verkehrsunfall zwischen einem 32-jährigen Fahrer eines Mercedes-Benz und einem 21-jährigen Audi-Fahrer ereignete sich am heutigen Donnerstagmorgen, gegen 06.30 Uhr, auf der Autobahn 96. Auf dem Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Leurtkirch-West in Richtung Aichstetten war der 32-Jährige zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw auf den linken Fahrstreifen gewechselt und hatte hierbei den nachfolgenden Audi des 21-Jährigen vermutlich übersehen. In der Folge war der Nachfolgende trotz eingeleiteter Vollbremsung gegen das Heck des Mercedes-Benz geprallt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3.500 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Zur vollständigen Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei Zeugen, die Angaben zu der Verkehrssituation machen können, sich beim Polizeikommissariat Kißlegg, Tel. 07563 9099 - 0, zu melden.

Ravensburg

Mann durch Schläge und Tritte leicht verletzt - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer körperlichen Auseinandersetzung am Mittwoch, 14.06.2017, gegen 15.15 Uhr, im Bereich Grüner-Turm-Straße / Durchgang zur Gartenstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 33-Jähriger aus noch unklarer Ursache einem 35-jährigen Kontrahenten ins Gesicht geschlagen. Zudem soll der Tatverdächtige den 35-Jährigen gegen den Kopf getreten haben. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Zeugen, die Angaben zu der Auseinandersetzung oder zu den Beteiligten machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg

Pkw beschädigt

Ermittlungen wegen Verdachts der Sachbeschädigung hat die Polizei gegen einen 20-Jährigen eingeleitet, der in der Nacht auf Donnerstag, gegen 01.30 Uhr, in der Erzbergerstraße einen geparkten BMW zerkratzt haben soll. Laut Zeugenangaben war der Tatverdächtige anschließend mit einem Begleiter in Richtung Gebhard-Fugel-Weg weggegangen. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Ravensburg

Mann in Spezialklinik gebracht

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 51-jährigen Mann, der am Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr, in einer Einrichtung in der Seestraße einer Frau Schläge androhte, einen Mann zu Fall brachte und in den Rücken trat. Der Tatverdächtige, der sich wohl in einem psychischen Ausnahmezustand befand, hatte anschließend einen Feuermelder der Einrichtung eingeschlagen, weshalb die Feuerwehr Ravensburg sowie Rettungssanitäter ausrückten. In der Folge wurde der Mann von Polizeibeamten in Gewahrsam genommen, zu einer Spezialklinik gebracht und in ärztliche Behandlung übergeben.

Ravensburg

Autofahrer verstorben

Wohl in Folge gesundheitlicher Problemen hat ein 48-jähriger Ford-Fahrer am Mittwochnachmittag, gegen 17.00 Uhr, in der Friedhofstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Der Mann, der bereits zuvor Verkehrsteilnehmern aufgrund seiner Fahrweise in Schlangenlinien auffiel, war von der Schlierer Straße kommend über die Kreuzung Frauenstraße / Schlierer Straße in die Friedhofstraße gefahren, auf die Gegenfahrspur geraten und gegen einem am linken Fahrbahnrand geparkten VW Touran geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW noch gegen eine dahinter stehenden Audi geschoben. Der nicht ansprechbare Fahrer wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, wo er noch am Abend verstarb.

Ravensburg

Wohnungseinbruch

Ein unbekannter Täter ist am Mittwochnachmittag, gegen 14.45 Uhr, in der Marktstraße in einem Wohngebäude in eine Wohnung gewaltsam eingedrungen. Anschließend hatte er einen schwarz-grauen Rucksack der Marke Dakine mit einem geringen Bargeldbetrag entwendet. Zeugenhinweise zu dem Täter oder verdächtigen Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Leutkirch im Allgäu

Diebstahl aus Pkw

In einen geparkten VW Polo ist ein unbekannter Täter am Mittwoch, zwischen 07.45 Uhr und 11.00 Uhr, in der "Untere Grabenstraße" eingedrungen und hat ein schwarzes Mobiltelefon der Marke Samsung, 6 S, entwendet. Der Diebstahlsschaden dürfte bei zirka 400 Euro liegen. Zeugenhinweise zu dem Täter werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Aichstetten

Straßenlaterne beschädigt

Ein unbekannter Lkw-Fahrer hat am Dienstag, zwischen 16.30 Uhr und 17.00 Uhr, auf einem Parkplatz einer Spielothek in der Straße "Am Waizenhof" eine Straßenlaterne beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Sachschaden dürfte bei zirka 1.500 Euro liegen. Zeugenhinweise zu dem Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Wolpertswende

Unfallflucht

Einen Streifschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker zwischen Dienstag, 20.00 Uhr und Mittwoch, 07.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Gasthauses in der Hauptstraße an einem geparkten BMW verursacht und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugenhinweise zu dem Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Aulendorf

Sachbeschädigung

Erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurden mehrere Sachbeschädigung an der Grundschule in der Graf-Erwin-Straße. Unbekannte Täter hatten zwischen Samstag, 03.06.2017 und Montag, 19.06.2017, an der Sporthalle einen Blitzableiter und Ablaufrohre abgerissen sowie eine Türverglasung eingeworfen. Der Sachschaden wird auf zirka 3.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise zu den Tätern werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Weingarten

Autos stoßen zusammen

Ein Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall zwischen einem 67-jährigen Fahrer eines Mercedes-Benz und einem 43-jährigen VW-Lenker ereignete sich am Mittwoch, gegen 11.00 Uhr, an der Kreuzung Niederbieger / Ettishofer Straße. Von der Ettishofer Straße kommend wollte der 43-Jährige die Kreuzung in Richtung Argonnenstraße überqueren und war hierbei mit dem von rechts heranfahrenden 67-Jährigen kollidiert. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Zur Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Verkehrssituation geben können, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Weingarten

Unfallflucht

Erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde eine Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Täter zwischen Dienstag, 27.06.2017, 07.30 Uhr und Freitag, 30.06.2017, in der Herknerstraße verursachte. Der Unbekannte hatte einen geparkten VW Golf angefahren und einen Sachschaden von rund 2.000 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Isny im Allgäu

Fahrrad entwendet

Ein Mountainbike der Marke Scott im Wert von rund 1.000 Euro hat ein unbekannter Täter am Dienstag, zwischen 19.45 Uhr und 21.45 Uhr, in der Kornhausgasse entwendet. Personen, die Hinweise zu dem Täter oder zum Verbleib des Fahrrades machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 - 0, zu melden.

Weingarten

Kind angefahren

Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden von etwa 400 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch gegen 19.00 Uhr in der Abt-Hyller-Straße. Eine 76-Jährige hatte am Fußgängerüberweg beim Kulturzentrum vermutlich infolge Unachtsamkeit ein die Fahrbahn querendes Kind übersehen und prallte mit ihrem Pkw gegen dessen Fahrrad. Durch die Kollision stürzte das Kind und wurde durch hinzugerufene Rettungskräfte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Leutkirch im Allgäu

Auffahrunfall

Rund 6.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 17.00 Uhr an der Einmündung zur B 465 bei Reichenhofen. Ein 58-Jähriger bog mit seinem Pkw in die B 465 ein, übersah dabei vermutlich aufgrund Unachtsamkeit, dass ein vorausfahrender Autofahrer bremsen musste, und fuhr diesem ins Heck.

Baindt

Vorfahrtsunfall

Zwei leicht verletzte Personen sowie Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montag gegen 15.00 Uhr an der Einmündung Wickenhauser Straße / K 7956. Ein 88-Jähriger befuhr mit seinem Pedelec die Wickenhauser Straße, wollte die K 7946 überqueren, um auf den dortigen Radweg zu gelangen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von rechts herannahenden 20-Jährigen und kollidierte mit dessen VW.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: