Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Bittelbrunn

Verkehrsunfall - 3 verletzte Motorradfahrer

Splitt, der im Rahmen von Teerarbeiten auf die Fahrbahn aufgetragen wurde, dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall sein, der sich gestern um 13.20 Uhr zwischen Bittelbrunn und Honstetten auf der K 6177 ereignete. Insgesamt drei Motorradfahrer fuhren in Richtung Honstetten, als sie unabhängig voneinander im Verlauf einer Linkskurve stürzten. Ein 46-Jähriger blieb leicht verletzt auf der Fahrbahn liegen. Zwei weitere Motorradfahrer im Alter von 57 und 45 Jahren kamen nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschten die angrenzende Böschung hinunter und blieben dort schwer verletzt liegen. Ein Krad blieb hierbei zwischen zwei Bäumen hängen, so dass dieses glücklicherweise nicht mit dem unmittelbar darunter liegenden Fahrer in Berührung kam. Die Verletzten wurden in das Hegauklinikum verbracht und ärztlich versorgt. Zwei Kradfahrer wurden stationär aufgenommen. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen, die durch die Feuerwehr Engen geborgen wurden, betrug 30.000 Euro. Die Unfallstelle war zum Unfallzeitpunkt als Gefahrenstelle mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung ausgeschildert. Die K 6177 zwischen Bittelbrunn und der Einmündung zur K 6178 bleibt voraussichtlich bis kommenden Montag für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Konstanz

Auffahrunfall

Zwei verletze Personen und Sachschaden in Höhe von 4500 Euro sind die Bilanz eine Verkehrsunfalls, der sich am Samstag um 12.30 auf der Europastraße in Höhe der Einmündung Gartenstraße ereignete. Aufgrund einer Rotlicht zeigenden Ampel bremste der in Richtung Reichenaustraße fahrende Lenker eines Audi sein Fahrzeug ab. Der in gleicher Richtung dahinter fahrende Lenker eines VW erkannte dies zu spät und fuhr auf den Audi auf. Hierbei wurde der Fahrer des VW leicht, sowie dessen Beifahrerin schwer verletzt. Ein ebenfalls im VW befindliches Kleinkind, sowie die drei Insassen des Audi blieben glücklicherweise unverletzt.

Singen

Verkehrsunfall - Fahrzeuglenker alkoholisiert

Die Vorfahrt nicht beachtet hat der Fahrer eines Chevrolet, als er heute Morgen gegen 05.10 Uhr in den Kreisverkehr Georg-Fischer-Straße / Industriestraße einfuhr. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem Peugeot, der sich zum Unfallzeitpunkt im Kreisverkehr befand. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Singen beim 30-jährigen Peugeotfahrer Anhaltspunkte auf alkoholische Beeinflussung fest. Auf richterliche Anordnung wurde eine ärztliche Blutentnahme durchgeführt. Da sich der 30-Jährige gegen diese Maßnahme wehrte, wird er nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Rückfragen bitte an:
Schnurer, PHK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: