Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

05.06.2017 – 15:37

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Tödlicher Verkehrsunfall

Sigmaringendorf (ots)

Tödlich verletzt wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Pkw-Lenker, als er mit seinem Auto auf der L456 nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Nach bisherigen Ermittlungen war der 49-jährige Fahrzeuglenker zu einem noch nicht bekannten Zeitpunkt in der Nacht von Sonntag auf Montag auf der L456 von Krauchenwies kommend in Richtung Sigmaringen gefahren. Kurz nach der Einmündung in Richtung Sigmaringendorf geriet der Dacia Sandero nach rechts auf das unbefestigte Bankett. Der Autofahrer steuerte dagegen, kam aber kurz darauf ins Schleudern und kam wieder nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Dacia schanzt hierbei einen etwa drei Meter hohen Abhang hinunter und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Bei dem Aufprall wurde der 49-Jährige tödlich verletzt. Erst am Pfingstmontagmorgen gegen 09.15 Uhr entdeckten Passanten das Auto mit dem toten Fahrzeuglenker. Der Standort des verunfallten Autos war aufgrund des Abhangs und entsprechendem Buschwerk nur schlecht einsehbar. Die Freiwillige Feuerwehr war zur Bergung der Leiche eingesetzt. Die L456 wurde im Bereich der Unfallstelle für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme bis gegen 11.30 Uhr durch die Straßenmeisterei Sigmaringen voll gesperrt. Der Verkehrsunfallaufnahmedienst der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen ermittelt derzeit hinsichtlich der Unfallursache. Hierzu werden Zeugen benötigt, welchen in der Nacht von Sonntag auf Montag im Umfeld der Unfallörtlichkeit im Bereich der Einmündung nach Sigmaringendorf ungewöhnliches aufgefallen ist. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 07571/1040 zu melden.

Leibfarth

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz