Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Bad Waldsee

Vorfahrtsverletzung

Einen leicht Verletzten und Sachschaden von rund 15.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, auf der K 8034 bei Bad Waldsee. Der 66-jährige Fahrer eines Traktors hatte auf der Gemeindeverbindungsstraße von Michelberg kommend an der Kreuzung mit der Soldenbachstraße (K 8034) diese geradeaus überqueren wollen und hierbei einen bevorrechtigten, von rechts kommenden 54-jährigen Autofahrer mit Anhänger übersehen. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge prallte der der Traktor mit seiner Front gegen die linke Fahrzeugseite des Autos, das nach der Kollision nach rechts von der Straße abkam und dort samt Anhänger auf der Seite liegenblieb. Der Pkw-Lenker erlitt hierbei leichte Verletzungen, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurden.

Bad Waldsee

Teurer Auffahrunfall

Sachschaden von rund 18.000 Euro forderte am Montagmorgen, gegen 07.30 Uhr, ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der B 30 in Gaisbeuren. Der 51-jährige Lenker eines VW-Golf Cabrio hatte die Bundesstraße in Richtung Ravensburg befahren und kurz vor Gaisbeuren zu spät einen Rückstau bemerkt. Bei dem anschließenden heftigen Aufprall auf den Pkw seines 27-jährigen Vordermannes wurde dessen Auto auf einen davor stehenden Opel Corsa eines 19-Jährigen und dieser wiederum auf den Mazda eines 21-Jährigen geschoben.

Aulendorf

Pkw-Lenker übersieht Radfahrer

Diverse Prellungen erlitt ein 13-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen, gegen 07.25 Uhr, auf der L 285 ereignete. Ein 53-jähriger Pkw-Lenker war von der Straße "Alte Kiesgrube" kommend in die Landesstraße eingebogen und hatte hierbei den 13-Jährigen übersehen, der den Radweg stadteinwärts befuhr. Beim Aufprall auf das Auto wurde der Radfahrer über die Motorhaube des Pkw auf die Straße geschleudert. Der Junge wurde zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Aulendorf

Gefährlich überholt

Wie erst jetzt angezeigt wurde, hat ein unbekannter Pkw-Lenker am vergangenen Samstagabend, gegen 22.45 Uhr, die L 285 von Aulendorf in Richtung 'Reute befahren und unmittelbar nach der Abfahrt nach Oberrauhen zum Überholen von zwei vorausfahrenden Autofahrern angesetzt. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden 59-jährigen Pkw-Lenker, der mit seinem Opel Meriva eine Gefahrenbremsung durchführen und auf das Bankett ausweichen musste, um eine Kollision zu verhindern. Bei seinem Ausweichmanöver streifte der 59-Jährige einen Leitpfosten, wodurch ein Sachschaden von rund 2.500 Euro an seinem Fahrzeug entstand. Der Verursacher, der ebenfalls sein Auto bis zum Stillstand abgebremst hatte, fuhr anschließend weiter, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524/4043-0, zu melden.

Baindt

Fußgängerin übersieht Radfahrer

Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Montagabend, gegen 22 Uhr in der Thumbstraße. Eine 61-jährige Fußgängerin hatte in Höhe Gebäude Nr. 34 die Straße überqueren wollen und hierbei einen 51-jährigen Radfahrer übersehen. Beim Zusammenprall mit dem Zweiradfahrer stürzte die Frau auf die Fahrbahn und erlitt eine Platzwunde, mehrere Prellungen und vermutlich eine Gehirnerschütterung, die im Krankenhaus stationär behandelt werden müssen. Der 51-Jährige kam mit leichteren Blessuren davon.

Baienfurt

Autofahrerin übersieht Roller

Beim Einbiegen vom Rainpadent nach links in die Mochenwanger Straße hat eine 79-jährige Pkw-lenkerin am Montagnachmittag, kurz nach 15.00 Uhr, einen von rechts kommenden, bevorrechtigten 59-jährigen Motorrollerfahrer übersehen. Um eine Kollision zu verhindern, wich dieser nach rechts aus und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug, weshalb er mit seinem Motorroller stürzte und eine Schlüsselbeinfraktur erlitt. Er konnte jedoch nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro.

Weingarten

Versuchter Pkw-Diebstahl

In der Nacht zum Montag hat ein unbekannter Täter die Fahrertür eines in der Tiefgarage am Postplatz abgestellten BMW 318i aufgebrochen und anschließend versucht, an den Kabelbaum unterhalb des Lenkrades zu gelangen. Als ihm dies misslang, durchsuchte er das Fahrzeuginnere und entwendete einen schwarzen Nike-Rucksack samt einer Music Box der Marke Watson im Gesamtwert von nahezu 100 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich dagegen auf etwa 500 Euro. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Tiefgarage beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Waldburg

Vorfahrt missachtet

Leichte Verletzungen erlitt ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag, gegen 16.40 Uhr, auf der L 324 ereignete. Eine 33-jährige Pkw-Lenkerin hatte die Landesstraße von Kofeld in Richtung Hannober befahren und war in Höhe Blauensee nach links in Richtung Kesenweiler abgebogen. Der entgegenkommende Leichtkraftradfahrer, der deshalb sein Fahrzeug stark abbremsen musste, kam mit seinem Fahrzeug zu Fall und rutschte gegen die Leitplanke.

Wangen i.A.

Gestürzte Radfahrerin

Mit Kopfverletzungen musste eine 82-jährige Radfahrerin am Montagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, nach einem Verkehrsunfall in der Ranz-Walchner-Straße vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau, die keinen Fahrradhelm trug, hatte in Höhe der Paul-Kolb-Straße aus bislang ungeklärter die Kontrolle über ihr Fahrrad verloren und war auf die Straße gestürzt.

Wangen i.A.

"Coolness" wurde bestraft

Zwei junge Männer mussten am Montagmorgen von Beamten des Polizeireviers bei Schulwegkontrollen beanstandet werden. Die beiden hatten mit ihren Fahrrädern die Liebigstraße freihändig bergab befahren und sich dabei mit ihren Kopfhörern von Musik "berieseln" lassen. Die Radfahrer machten deshalb die Erfahrung, dass ein derartiges verkehrswidriges Verhalten Sanktionen in Form eines Verwarnungsgeldes nach sich zieht.

Isny

Polizei untersagt Weiterfahrt

Gleich vier Kinder im Alter von drei bis neun Jahren hat ein 33-jähriger Autofahrer am späten Montagabend, gegen 22.20 Uhr, ohne jegliche Sicherung in seinem Pkw mitgenommen. Beamte des Polizeireviers, denen das Auto im Stadtgebiet aufgefallen war, untersagten die Weiterfahrt des Mannes und zeigten ihn an.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: