Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

25.04.2017 – 11:59

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots)

Konstanz

Schmuck erbeutet

Silberringe im Wert von mehreren tausend Euro hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Montag bei einem Einbruch in ein Geschäftshaus in der August-Borsig-Straße erbeutet. Der Unbekannte hatte mehrere Türen in dem Gebäude aufgehebelt und aus einem der Räume den Silberschmuck entwendet. Möglicher Weise im Zusammenhang mit dieser Straftat steht ein weiterer Einbruch, der in der gleichen Nacht in der Line-Eid-Straße begangen wurde. Auch in diesem Objekt hebelte der unbekannte Täter einige Büroräume auf und entwendete mehrere hundert Euro Bargeld. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in einer der beiden Straßen oder der näheren Umgebung beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Auto gestreift

Sachschaden von über 8.000 Euro ist am Sonntagabend, gegen 18.10 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Mainaustraße entstanden. Der 56-jährige Lenker eines Pkw war stadteinwärts gefahren und hatte vermutlich infolge Unachtsamkeit ein am rechten Fahrbahnrand abgestelltes Auto gestreift, das dadurch noch leicht auf ein davor stehendes Wohnmobil geschoben wurde.

Radolfzell

Autofahrerin übersehen

Beim Linkseinbiegen vom Lärchenweg in den Kapellenweg hat eine 67-jährige Autofahrerin am Montagmorgen, gegen 07.50 Uhr, eine von rechts kommende 43-jährige Pkw-Lenkerin übersehen und ist mit deren Fahrzeug zusammengestoßen. Der hierbei entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

Radolfzell

Sachbeschädigung

Offensichtlich mit seinem neuen Zimmer war ein 30-jähriger marokkanischer Asylbewerber nicht einverstanden, der am Montagnachmittag in einer Gemeinschaftsunterkunft randalierte. Der Tatverdächtige riss in dem Gebäude einen Feuerlöscher von der Wand und besprühte damit eine Videokamera, die dadurch nicht unerheblich beschädigt wurde. Diese hatte jedoch ihren Zweck erfüllt und den Vorgang beweiskräftig aufgezeichnet.

Radolfzell

Nach Parkrempler davongefahren

Beim rückwärts Ausparken ist ein 79-jähriger Pkw-Lenker am Montagabend, gegen 17.30 Uhr, gegen einen am Bahnhofplatz abgestellten Opel Zafira geprallt und ist anschließend weggefahren, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Eine aufmerksame Zeugin hatte jedoch den Unfall beobachtet und den Geschädigten unterrichtet. Der Verursacher hat sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu verantworten.

Gottmadingen

Rabiater Lkw-Fahrer

Wegen Sachbeschädigung hat sich ein 42-jähriger Lkw-Lenker zu verantworten, der am Montagmorgen, gegen 08.40 Uhr, die Tür eines Autos eindellte. Der Mann hatte mit seinem Sattelzug zunächst den Sonderfahrstreifen der B 34 für Lastwagen in Richtung Schweizer Grenze befahren und wegen eines liegengebliebenen Lkw diesen umfahren wollen. Hierbei übersah er jedoch eine auf dem Fahrstreifen für den übrigen Verkehr befindliche 23-jährige Autofahrerin. Da die junge Frau nicht ausweichen konnte, hupte sie. Der 42-Jährige überholte die Frau anschließend rechts auf dem Sonderfahrstreifen, stellte vor ihrem Fahrzeug die Sattelzugmaschine quer und nötigte so die 23-Jährige zum Anhalten. Danach stieg er aus, begab sich zum Auto der Frau und wollte die Fahrertür öffnen, um die Pkw-Lenkerin zur Rede zu stellen. Da diese die Tür verriegelt hatte, schlug der Lkw-Fahrer aus Verärgerung mit der Hand gegen die Fahrertür, wodurch diese eingedellt wurde.

Gottmadingen

Versuchter Einbruch

Beim Versuch, ein Fenster eines Wohngebäudes im Flurweg aufzubrechen, sind zwei unbekannte Täter am späten Samstagabend, gegen 21.25 Uhr, von einer Hausbewohnerin entdeckt worden. Als die beiden Männer auf die Frau aufmerksam wurden, flüchteten sie zu Fuß. Von den Tätern ist lediglich bekannt, dass diese 160 bis 170 cm groß sind und eine sportliche Figur haben. Bekleidet waren die beiden mit dunklen Kapuzenpullis. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges im Flurweg beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gottmadingen, Te. 07731/1437-0, zu melden.

Hilzingen

Wohnungseinbruch

In der Zeit von Samstagnachmittag, 14.30 Uhr bis Sonntagvormittag, 09.30 Uhr ist ein unbekannter Täter über eine zuvor aufgehebelte Terrassentür in ein Wohngebäude in der Zwinghofstraße eingedrungen, hat sämtliche Räume durchwühlt und Schmuck, Bargeld sowie eine ältere Spiegelreflexkamera der Marke Canon entwendet. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße oder der näheren Umgebung beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/1437-0, in Verbindung zu setzen.

Hilzingen

Diebstahl aus Umkleidekabine

Zwischen 18.30 und 20.00 Uhr hat ein unbekannter Täter eine Umkleidekabine der Hegauhalle betreten und aus einer Handtasche ein Mobiltelefon LG G3 gold im Wert von rund 360 Euro entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei der Sporthalle beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Mobiltelefons geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, in Verbindung zu setzen.

Singen

Lkw rollt gegen Bus

Sachschaden von rund 1.000 Euro ist am Montagmorgen, gegen 07.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Eichbühlstraße entstanden. Der Fahrer eines Lkw hatte sein Fahrzeug in einer Grundstückseinfahrt abgestellt und versäumt, einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen. Der Lkw machte sich deshalb selbstständig und rollte auf der Straße gegen einen VW-Bus.

Singen

Motorroller gestohlen

Einen verschlossen abgestellten Motorroller der Marke Explorer, Fahrgestellnummer VA4B38404EB449733, im Wert von rund 500 Euro hat ein unbekannter Täter über das vergangene Wochenende aus dem Hofraum eines Anwesens in der Freiheitstraße entwendet. Personen, die den Diebstahl beobachtet oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Motorrollers, an dem das Versicherungskennzeichen 357 KUX aus dem Jahr 2016 angebracht ist, geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Versuchter Geldbeuteldiebstahl

Noch rechtzeitig aufmerksam geworden ist eine 31-jährige Kundin auf zwei unbekannte Männer, die am Montagvormittag, gegen 11.00 Uhr, versuchten, die Frau in einem Drogeriemarkt in der Hegaustraße zu bestehlen. Die 31-Jährige hatte sich in der Parfümabteilung aufgehalten, als sie plötzlich bemerkte, dass einer der beiden Männer sehr nahe bei ihr stand und mit der Hand, die durch eine über den Arm gelegte Jacke verdeckt war, in ihre Tasche greifen wollte. Als sich die Frau sofort wegdrehte und die beiden ansprach, antworteten diese auf Englisch und verließen schleunigst das Geschäft. Die Männer wurden wie folgt beschrieben: 1. 35 bis 40 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß, dunkler Teint, trug ein weißes Hemd und ein schwarz/weiß gemustertes Tuch auf dem Kopf, führte eine kleine, flache, quadratische Umhängetasche mit sich 2. Etwa gleiches Alter, ca. 180 cm groß, ebenfalls dunkler Teint, trug ein helles Hemd mit schwarzen Streifen, eine grüne Jacke und eine Sonnenbrille, führte auch eine kleine Umhängetasche mit sich Personen, denen die beiden Männer aufgefallen sind oder die Hinweise zu deren Identität geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Nach Auffahrunfall geflüchtet

Den Führerschein einer 62-jährigen Autofahrerin, die am Montagvormittag, gegen 10.20 Uhr, einen Verkehrsunfall beim Kreisverkehr in der Georg-Fischer-Straße verursacht hatte, haben Beamte des Polizeireviers Singen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Die Pkw-Lenkerin war nach bisherigen Erkenntnissen an dem Kreisverkehr vermutlich infolge Unachtsamkeit auf den Pkw eines 50-Jährigen aufgefahren und hatte dessen Fahrzeug noch auf das Auto einer davor stehenden 42-jährigen Pkw-Lenkerin geschoben. Nach einem kurzen Gespräch fuhr die Verursacherin weiter, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Anhand des mitgeteilten Kennzeichens konnte die 62-Jährige jedoch wenig später von der Polizei zu Hause angetroffen werden. Sie hat sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu verantworten.

Singen

Unachtsamer Fahrstreifenwechsel

Beim Wechsel von der rechten auf die linke Fahrspur hat ein 49-jähriger Pkw-Lenker am Montagvormittag, gegen 09.20 Uhr, in der Ekkehardstraße eine auf der linken Spur befindliche 19-jährige Autofahrerin übersehen und ist mit deren Pkw seitlich zusammengestoßen. Der hierbei entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro.

Stockach

Nach Unfall geflüchtet

Nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist eine 19-Jährige, die am späten Montagabend, gegen 23.10 Uhr, nach einem Verkehrsunfall auf der B 31 flüchtete. Die junge Frau hatte mit einem Pkw die Bundesstraße von Stockach kommend in Richtung Ludwigshafen befahren und am Kreisverkehr zum Blumhof vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit sowie mangelnder Fahrpraxis eine Verkehrsinsel überfahren. Anschließend kam die 19-Jährige mit ihrem Auto nach rechts von der Straße ab, wo sie gegen die Leitplanke prallte. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug zurücklassend entfernte sich die junge Frau danach zu Fuß von der Unfallstelle. Sie konnte jedoch von der Polizei alsbald ermittelt werden und hat sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu verantworten. Neben der 19-Jährigen wurde auch der Halter des Autos angezeigt, da dieser im Verdacht steht, sein Fahrzeug der Frau überlassen zu haben.

Stockach

Wildunfall

Sachschaden von rund 2.000 Euro ist am frühen Montagmorgen, gegen 05.40 Uhr, bei einem Wildunfall auf der L 194 entstanden. Ein 60-jähriger Pkw-Lenker hatte die Landesstraße von Aach kommend in Richtung Eigeltingen befahren, als im dortigen Waldstück ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier wurde von dem Auto erfasst und bei der Kollision getötet.

Stockach

Auffahrunfall

Sachschaden von nahezu 5.000 Euro ist am Montagabend, gegen 17.20 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Meßkircher Straße entstanden. Der 69-jährige Lenker eines Pkw hatte in Höhe der Shell-Tankstelle zu spät bemerkt, dass eine vorausfahrende 37-jährige Autofahrerin verkehrsbedingt anhalten musste. Obwohl er noch versuchte, stark abzubremsen, konnte er einen Aufprall auf das Fahrzeug der Frau nicht mehr verhindern.

Orsingen-Nenzingen

Parkplatzunfall

Beim rückwärts Ausparken hat eine 19-jährige Autofahrerin am Montagvormittag, gegen 11.00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Straße "Am alten Sportplatz" eine hinter ihr vorbeifahrende Pkw-Lenkerin übersehen und war mit deren Fahrzeug zusammengestoßen. Der hierbei entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 4.500 Euro.

Eigeltingen

Brand eines Gartenhauses

Die Flammen eines in Brand geratenen Gartenhauses mussten am Montagabend, gegen 16.45 Uhr, von der Freiwilligen Feuerwehr in der Föhrlestraße gelöscht werden. Ein Bewohner hatte am Nachmittag auf seinem Grundstück mit einem Bunsenbrenner Unkraut abgeflammt und nach den Arbeiten offensichtlich ein Glutnest übersehen, das schließlich das Gartenhaus entflammte.

Bodman-Ludwigshafen

Mit Leichtkraftrad gestürzt

Zum Glück keine Verletzungen hat sich eine 17-jährige Leichtkraftradlenkerin bei einem Verkehrsunfall zugezogen, der sich am Montagabend, gegen 17.50 Uhr, auf der K 6174 ereignete. Die Jugendliche war von Ludwigshafen kommend in Richtung Bonndorf gefahren und in einer Rechtskurve vermutlich infolge mangelnder Fahrpraxis gestürzt. Die 17-Jährige rutschte mit ihrem Fahrzeug über die Gegenfahrspur auf das linke Bankett, wobei an dem Leichtkraftrad wirtschaftlicher Totalschaden von rund 800 Euro entstand.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz