Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

13.04.2017 – 13:50

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Sigmaringen

Körperverletzung

Vermutlich aus Eifersucht schlug ein bislang unbekannter Täter am Donnerstag gegen 02.15 Uhr einem stark alkoholisierten 26-Jährigen auf einer Party in der Anton-Günther-Straße mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte, der leicht verletzt wurde, soll sich zuvor mit der Freundin des Unbekannten in einer Warteschlange vor einer Kasse unterhalten haben. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu melden.

Sigmaringen

Unfallflucht nach Parkrempler

Mehrere hundert Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 15.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Laizer Straße, wo ein unbekannter Fahrzeuglenker vermutlich mit seinem Pkw beim Ein- oder Ausparken einen dort geparkten Opel touchierte. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0.

Sigmaringen

Diebstahl

Ein rotes Kurzarmhemd entwendete ein bislang unbekannter Täter am Dienstag gegen 17.00 Uhr von einem Warenständer im Außenbereich eines Bekleidungsgeschäftes in der Straße "In der Au". Der männliche Unbekannte, der flüchten konnte, wird als etwa 180 Zentimeter groß, mit schlanker Statur, im Alter zwischen 20 und 25 Jahren und mit dunklen, braunen, gelockten Haaren beschrieben. Seine Frisur hat einen auffallenden "Sidecut". Bekleidet war er mit einer dunklen Jeans sowie einer verwaschenen, lilafarbenen Joggingjacke mit Kapuze. Zeugen, insbesondere eine namentlich nicht bekannte Kundin, die den Vorfall beobachtet haben, oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu melden.

Krauchenwies

Verkehrsunfall

Etwa 1.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall, als ein 25-Jähriger mit seinem Pkw über verlorene Ladung auf der L 456 zwischen Krauchenwies und Sigmaringen fuhr. Ein zehn Millimeter starkes, und 150 Zentimeter langes Stahlrohr bohrte sich dabei in den linken Hinterreifen und beschädigte anschließend die Heckstoßstange am Skoda. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu verständigen.

Veringenstadt

Einbruch

Möglicherweise gestört wurde ein unbekannter Täter, der sich am Donnerstag gegen 01.00 Uhr über ein aufgehebeltes Fenster gewaltsam Zugang zu einer Vereinsgaststätte in der Lieshofstraße verschafft hatte. Bereits am 14./15. März wurde auf die gleiche Art und Weise in das Vereinsheim eingebrochen. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im dortigen Bereich festgestellt oder sonst Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, den Polizeiposten Gammertingen, Tel. 07574/921687, anzurufen.

Gammertingen

Auffahrunfall

Rund 5.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 07.45 Uhr auf der Europastraße. Eine 46-Jährige befuhr die Europastraße und wollte in die Danziger Straße abbiegen. Aufgrund Gegenverkehrs musste sie jedoch zunächst verkehrsbedingt warten. Beim Wiederanfahren legte sie eigen Angaben zufolge einen falschen Gang an und blieb deswegen stehen. Der nachfolgende Verkehr erkannte diese Situation zu spät, weshalb eine 47-jährige Pkw-Lenkerin auffuhr. Auch eine weitere nachfolgende Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte auf das Fahrzeug der 47-Jährigen. Die 46-Jährige, die den Verkehrsunfall nicht bemerkt haben will und davon fuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle verantworten.

Bad Saulgau

Sachbeschädigung

Eine Spur der Verwüstung zogen unbekannte Täter am Donnerstag gegen 02.15 Uhr von der Hauptstraße beginnend, über die Bachstraße bis zur Oberen Mühle hin und verursachten dabei einen Schaden von mehreren hundert Euro. Die Unbekannten, die zumeist Blumen aus Pflanzkübeln herausrissen und beides umherwarfen, traten auch einen Mülleimer um, verteilten den Inhalt auf der Straße, verrückten zusammengekettete Sitzgelegenheiten, hoben einen Gullydeckel aus seiner Verankerung und versuchten im Bereich der Fußgängerunterführung, einen Baum umzuknicken. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Bad Saulgau.

Bad Saulgau

Einbruch

Möglicherweise gestört wurde ein unbekannter Täter, der am Mittwoch zwischen 09.00 Uhr und 19.30 Uhr in eine leer stehende Schule in der Liebfrauenstraße eingebrochen war. Der Unbekannte verschaffte sich gewaltsam über einen Kellerschacht Zugang zum Gebäude, fand aber offensichtlich nichts Stehlenswertes. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen festgestellt oder sonst Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581/482-0, anzurufen.

Mengen

Parkrempler

Rund 6.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Dienstag gegen 18.00 Uhr auf einem größeren Parkplatz in der Dammstraße. Eine 30-Jährige übersah beim Ausparken mit ihrem Auto vermutlich aufgrund Unachtsamkeit einen hinter ihr fahrenden 25-Jährigen und prallte gegen dessen Pkw.

Mengen

Sachbeschädigung

Sachschaden in bislang unbekannter Höhe verursachte ein unbekannter Täter, der zwischen Dienstag, 16.00 Uhr und Mittwoch, 09.30 Uhr die Gebäudefassade einer Schule, auf der Seite zur Schulstraße hin, besprühte. Der Unbekannte brachte die Buchstabenkombination "THC" auf einer Fläche von etwa zwei mal vier Meter in hellblauer und gelber Farbe auf. Zeugen, die Hinweise auf den Unbekannten geben können, wenden sich bitte an den Polizeiposten Mengen, Tel. 07572/5071.

Straub

Tel. 07531/995-1015

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz