Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

16.03.2017 – 17:28

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis Teil 2

Konstanz (ots)

Räuberischer Diebstahl -bitte Presseaufruf-

Friedrichshafen

Ein Angestellter eines Gartenmarktes an der der Lindauer Straße beobachtete am Mittwochvormittag gegen 09.00 Uhr, wie ein ca. 70 Jahre alter, knapp 180 cm großer, grauhaariger Mann von der frisch angelieferten Ware eine mit Frühlingsblumen bepflanzte Schale entnahm und in den Kofferraum seines mintgrünen oder silbergrauen Kleinwagens, ähnlich eines Nissan Micra, stellte. Als der Mann in seinen Pkw stieg und den Parkplatz verlassen wollte, ohne die Ware zu bezahlen, stellte sich ihm der Angestellte in den Weg und versuchte den Fahrer mit Handzeichen zum Anhalten zu bewegen. Der ältere Mann beschleunigte jedoch seinen Pkw. Der schon an einer Hand angefahrene Angestellte konnte sich nur noch durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Eine Kundin, eine Frau mit längeren dunklen Haaren, deren kleineres Kind in einem mitgeführten Einkaufswagen saß, müsste den Vorfall mitbekommen haben. Diese Frau, evtl. weitere Zeugen oder Hinweisgeber auf den Pkw oder die Person, werden gebeten mit der Kriminalpolizei in Friedrichshafen, Tel. 07541 7010, Kontakt aufzunehmen.

Verkehrsunfall

Heiligenberg

Ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand am Opel eines 75-Jährigen, der am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr im Bereich Alte Steige beim Einparken das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte, zweimal einen Zaun durchbrach, über eine Wiese fuhr und schließlich gegen eine Hauswand stieß.

Unfall in Parkhaus

Markdorf

Quer auf der Ausfahrt und mit ausgelösten Airbags kam ein 76-Jähriger am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr mit seinem Opel im Parkhaus Post zum Stehen, am nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand ca. 10.000 Euro Sachschaden. Vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit in Verbindung mit einem Fahrfehler geriet der 76-Jährige bei der Abfahrt von Deck 3 auf Deck 2 gegen den rechten Randstein, schleuderte und prallte schließlich mit der Front gegen die rechte Wand. Ein Abschleppunternehmen schleppte den Pkw ab. Nach ersten Erkenntnissen entstand am Parkhaus kein Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz