Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Konstanz

Fahrzeug gestreift

Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeugführer am Dienstagnachmittag, zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr, einen in der Cherisy-Straße geparkten Peugeot gestreift und ist anschließend geflüchtet, ohne sich um den beschädigten PKW, bei dem der Außenspiegel abgerissen und die rechte Fahrzeugseite verkratzt wurde, zu kümmern. Zeugenhinweise werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Konstanz

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Jegliche Anhaltezeichen einer Streifenwagenbesatzung hat am Dienstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, ein 53-jähriger VW-Fahrer im Industriegebiet ignoriert. Auch eine Ansprache über den Lautsprecher an einer roten Ampel in der Opelstraße ließ den Mann unbeeindruckt. In der Rudolf-Diesel-Straße konnte die Polizeistreife das Fahrzeug schließlich überholen und den Fahrer kontrollieren. Dabei wurde auch schnell der Grund für das Verhalten des Mannes festgestellt. Er besaß keine gültige Fahrerlaubnis, wurde deshalb bereits mehrfach angezeigt und dürfte unter entsprechender Bewährung stehen. Zur Verhinderung seiner Weiterfahrt wurden die insgesamt sechs bei ihm aufgefundenen Fahrzeugschlüssel einbehalten. Den Mann erwartet eine weitere Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Radolfzell

Randalierer in Gewahrsam genommen

Weil er im Bahnhofsbereich randalierte und Passanten anpöbelte, musste am Dienstagabend, gegen 19.45 Uhr, ein 38-jähriger, mit rund 2,2 Promille deutlich unter Alkoholeinwirkung stehender Mann in Gewahrsam genommen werden. Auch gegenüber den Polizeibeamten zeigte er sich aggressiv, weshalb er geschlossen werden musste. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte er die Einsatzkräfte mit wüsten Beschimpfungen. Aufgrund einer richterlichen Anordnung musste der 38-Jährige die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Neben einer Rechnung für die Übernachtung erwartet ihn auch eine Anzeige wegen Beleidigung.

Radolfzell-Böhringen

Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Dreifacher Blechschaden in Höhe von insgesamt 16.000 Euro und ein Leichtverletzter ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Dienstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, in der Bodenseestraße. Eine Skodafahrerin beabsichtigte von der Bodenseestraße nach links in die Fritz-von-Engelberg-Straße abzubiegen und musste wegen eines entgegenkommenden Fahrzeugs zunächst anhalten. Ein ihr nachfolgender 25-jähriger Lenker eines weiteren Skoda erkannte dies rechtzeitig und hielt ebenfalls an, während die 38-jährige Lenkerin eines Nissan dies zu spät bemerkte und nahezu ungebremst in das Heck des vor ihr stehenden Skoda prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Skoda des 25-Jährigen auch auf den zweiten Skoda aufgeschoben. Der 25-jährige Skodafahrer erlitt leichte Verletzungen und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Sein stark beschädigtes Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Singen

Unfallflucht

Ohne sich um den Schaden von rund 500 Euro zu kümmern, hat ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite gesucht, nachdem er am Dienstagnachmittag, gegen 18.15 Uhr, beim Ausparken einen in der Untere Haselstraße geparkten Mercedes beschädigt hat. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Singen

Seitlicher Zusammenstoß

Bei der Zusammenführung der beiden Fahrstreifen in der Hombergerstraße haben sich am Dienstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, ein in Richtung Hilzingen fahrender Porsche und ein auf dem rechten Fahrstreifen fahrender Audi seitlich gestreift. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei jeweils ein Schaden von rund 4000 Euro.

Singen

Handtasche aus PKW gestohlen

Aus einem nur wenige Minuten unverschlossen auf einem Parkplatz eines Möbelgeschäfts in der Industriestraße abgestellten Alfa Romeo hat ein unbekannter Täter am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr, eine auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche mit mehreren Dokumenten und einem iPhone 6 entwendet. Der Diebstahlsschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Steißlingen

Von Fahrbahn abgekommen

Aus noch unklarer Ursache ist am Dienstagmittag, gegen 14.00 Uhr, eine 80-jährige Mercedesfahrerin nach dem Abbiegen von der Singener Straße in die Beurener Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und beschädigte dabei eine Grundstückshecke und zwei Verkehrszeichen. Anschließend setzte die Autofahrerin zurück und fuhr in Richtung Beuren davon. In einer scharfen Linkskurve der nachfolgenden K6121 fuhr die Autofahrerin geradeaus und prallte nach rund 20 Meter nahezu ungebremst gegen einen Baum. Durch den ausgelösten Airbag wurde die Seniorin dabei leicht im Gesicht verletzt und durch den verständigten Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. An ihrem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug dürfte Totalschaden von rund 8000 Euro entstanden sein, während der sonstige Schaden auf 1000 Euro geschätzt wird.

Stockach

Schlägerei nach Autokauf

Wegen Unstimmigkeiten über einen Autokauf sind am Dienstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, zwei Männer im Alter von 28 und 37 Jahren auf dem Parkplatz der Realschule im Jahnweg in Streit geraten. Die zunächst im Fahrzeug erfolgte verbale Auseinandersetzung führte schließlich auf dem Parkplatz zu einem handfesten Streit, bei dem auch eine Gehhilfe zum Einsatz gekommen sein soll. Die Beteiligten wurden dabei leicht verletzt. Die Tathandlungen der Beteiligten müssen noch festgestellt werden. Es wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Bodman-Ludwigshafen

Versuchter Einbruch

An der Tür und an einem Fenster ist ein unbekannter Täter gescheitert, der mit einem Hebelwerkzeug versuchte, sich über das vergangene Wochenende gewaltsam Zutritt zu einem Betrieb in der Straße Vorders Ried zu verschaffen. Ein Eindringen in das Gebäude gelang dem Täter jedoch nicht.

Eigeltingen

Holzdiebstahl

Noch Zeugen sucht die Polizei für den Diebstahl von rund 10 bis 15 Festmeter Buchenholz im Wert von rund 600 bis1000 Euro. Die rund vier Meter langen Buchenstämme waren im Staatswald, Gewann Homburg, Flurstück 2848, auf der Gemarkung Heudorf, im Bereich Tirolerweg/Hammweg/Haldenweg in mehreren Stapeln gelagert. Vermutlich mit einem Traktor oder einem Fahrzeug mit Kranaufbau haben unbekannte Täter jeweils einzelne Stämme aufgeladen und entwendet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/93912-0, zu melden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: