Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

30.01.2017 – 11:48

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstaz

Konstanz (ots)

Reichenau

Fahrzeug angefahren und geflüchtet

Ohne sich um den verursachten Schaden von rund 3000 Euro zu kümmern, hat ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite gesucht, nachdem er am Sonntag, zwischen 13.30 Uhr und 15.00 Uhr, in der Pirminstraße, im Bereich des Bruckgraben gegen einen geparkten BMW gestoßen war. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Mit Besenstil zugeschlagen

Ein 48-jähriger Wohnsitzloser, der bereits in der vergangenen Woche für mehrere Polizeieinsätze sorgte, hat am Sonntagvormittag, gegen 08.45 Uhr, einer Radfahrerin beim Bahnhofplatz völlig grundlos und unvermittelt einen abgebrochenen Besenstil in die Speichen des Vorderrads gesteckt. Nur aufgrund der geringen Fahrgeschwindigkeit konnte die 22-jährige Radfahrerin einen Sturz verhindern und von ihrem Fahrrad abspringen. Anschließend schlug der aggressive Mann mit dem Besenstil auf den Kopf der Frau und nur der getragene Fahrradhelm dürfte sie von Verletzungen bewahrt haben. Zeugen und eine sich am Bahnhof befindliche Streife der Bundespolizei konnten der Frau zur Hilfe eilen und den Mann festhalten. Bereits vor dem Vorfall schlug der 48-Jährige einem 54-Jährigen, ebenfalls am Bahnhofplatz, mit dem Besenstil auf den Kopf und fügte ihm dabei eine Platzwunde zu. Anschließend nahm er seinem Opfer eine Weinflasche ab und trank sie leer. Trotz eines anschließenden Platzverweises und einer eindringlichen Ermahnung musste der aggressive Wohnsitzlose nach einem weiteren Vorfall gegen 10.30 Uhr schließlich in Gewahrsam genommen werden, da er in der Bodanstraße erneut auffällig wurde. Dort versetzte er einer 31-jährigen Frau einen Stoß, nachdem er sie zuvor vergeblich nach Feuer gefragt hatte und darüber vermutlich erbost war. Durch den Vorfall erlitt die Frau eine Schürfwunde und ließ ihr Handy fallen, das dadurch beschädigt wurde. Da ein Zeuge auf den Vorfall aufmerksam wurde und den Tatverdächtigen ansprach, flüchtete er in Richtung Döbele und konnte dort von einer Streife vorläufig festgenommen werden. Den Rest des Tages musste der Mann in einer Gewahrsamszelle verbringen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung und weiterer Straftaten ermittelt.

Singen

Gartenhäuser aufgebrochen

Vermutlich in den vergangenen 14 Tagen hat ein unbekannter Täter in der Gartenanlage Im Ipfi an der Hohenkrähenstraße mehrere Gartenhäuser und Geräteschuppen aufgebrochen. Der Sachverhalt wurde erst am Sonntag von den Eigentümern bemerkt und der Polizei gemeldet. Ob Gegenstände entwendet wurden, ist noch nicht bekannt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Ladendieb stand unter Drogeneinwirkung

Insgesamt 21 Computerspiele im Wert von rund 1400 Euro versuchten zwei 20 und 21 Jahre alte Männer am Samstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, in einem Elektronikmarkt in der Straße Unter den Tannen zu entwenden. Eine Mitarbeiterin bemerkte den Diebstahlsversuch und übergab die Tatverdächtigen der verständigten Polizei. Da der 20-Jährige unter Drogeneinwirkung mit einem PKW zum Geschäft gefahren sein dürfte, wurde bei ihm eine Blutentnahme veranlasst. Ein Drogenvortest war zuvor auf mehrere Betäubungsmittel positiv ausgefallen.

Steißlingen

Auf parkendes Fahrzeug aufgefahren

Vermutlich aus Unachtsamkeit ist am Freitagabend, gegen 20.00 Uhr, ein VW Golf in der Lange Straße nahezu ungebremst in die linke Heckseite eines am Straßenrand geparkten BMW aufgefahren, der dadurch auf einen davor geparkten VW Passat aufgeschoben wurde. Der 24-jährige Fahrer blieb dabei unverletzt. An seinem VW dürfte Totalschaden in Höhe von rund 15.000 Euro und am BMW ebenfalls Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro entstanden sein, während der Schaden am Passat auf 500 Euro geschätzt wird.

Steißlingen

Zusammenstoß nach Vorfahrtsverletzung

Beim Überqueren der Remigiusstraße in Richtung Sonnenblumenweg hat am Freitagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, eine 18-Jährige aus Richtung Im Obstgarten kommende Mercedesfahrerin einen auf der Remigiusstraße von rechts kommenden Opel eines 27-Jährigen übersehen. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Mercedes musste abgeschleppt werden. Personen wurden nicht verletzt.

Engen

Unfall beim Überholen

Jeweils Sachschaden von rund 3000 Euro ist am Sonntagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, an zwei Fahrzeugen bei einem Unfall auf der B491 entstanden. Ein 21-jähriger Lenker eines von der Talmühle in Richtung Engen fahrenden VW setzte zum Überholen mehrerer Fahrzeuge an. Dies dürfte ein 58-jähriger Fahrer eines vorausfahrenden BMW nicht bemerkt haben, der ebenfalls zum Überholen ausscherte und dabei mit dem überholenden VW zusammenprallte. Durch den Zusammenstoß wurde der VW in ein angrenzendes Feld abgedrängt, konnte jedoch wieder auf die Fahrbahn gesteuert werden. Die beiden Fahrzeuge blieben fahrbereit, Personen wurden nicht verletzt.

Rielasingen-Worblingen

Brandalarm

Ein technischer Defekt dürfte die Ursache für die Auslösung der Brandmeldeanlage am Sonntagmorgen, gegen 10.45 Uhr, in einer Unterkunft für Flüchtlinge in der Ramsener Straße gewesen sein. Die mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften angerückte Feuerwehr konnte nach dem Überprüfen des Gebäudes schnell Entwarnung geben und ohne weitere Maßnahmen wieder abrücken.

Radolfzell

Alkoholisierte Autofahrerin

Wegen einer defekten Fahrzeugbeleuchtung hat am Sonntag, gegen 23.30 Uhr, eine Streife in der Zeppelinstraße einen Opel angehalten und kontrolliert. Da bei der Kontrolle festgestellt wurde, dass die Fahrerin mit rund 0,6 Promille alkoholisiert war, wurde ihr die Weiterfahrt untersagt. Außerdem gelangt die Autofahrerin entsprechend zur Anzeige.

Stockach

Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken von einem Kundenparkplatz eines Möbelhauses in der Industriestraße hat am Samstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, der Lenker eines BMW einen vorbeifahrenden Opel übersehen und gestreift. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei jeweils ein Schaden von rund 1500 Euro.

Hohenfels

Gegen Verkehrsschild und Leitplanken geprallt

Vermutlich zu schnell unterwegs war am Samstagmorgen, gegen 10.45 Uhr, ein Mazdafahrer, der auf der L194, in den Serpentinen zwischen Kalkofen und Mahlspüren die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist. Der PKW prallte dabei gegen ein Verkehrsschild und die seitlichen Leitplanken. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Am PKW entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz