Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

04.01.2017 – 12:12

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Unfall beim Abbiegen

Beim Abbiegen von der Schulthaißstraße nach rechts in die Grenzbachstraße hat am Dienstagnachmittag, gegen 18.30 Uhr, der Lenker eines Opels, einen von der Grenzbachstraße nach links in die Schulthaißstraße abbiegenden Peugeot übersehen. Der Opel streifte mit der linken Fahrzeugfront dabei den abbiegenden Peugeot am linken Fahrzeugheck. Es entstand an den beiden Fahrzeugen jeweils ein Schaden von rund 3000 Euro.

Konstanz

Gewahrsam

Weil ein 71-jähriger Mann in einer Gaststätte am Zähringerplatz beim Lesen einer Zeitung eine abfällige Äußerung über Ausländer getätigt haben dürfte, wurde er von einem unter Alkoholeinwirkung stehenden 37-Jährigen angesprochen. Nach einem verbalen Streit der beiden Kontrahenten, bei dem auch gedroht worden sein soll, wurde die Polizei verständigt. Gegenüber den Beamten zeigte sich der 37-Jährige aggressiv und verweigerte eine Kooperation. Außerdem schrie er die Einsatzkräfte an, gestikulierte mit einer brennenden Zigarette vor dem Gesicht eines Beamten und fasste ihn schließlich an, weshalb der alkoholisierte Mann überwältigt und in Gewahrsam genommen werden musste.

Radolfzell

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 4000 Euro ist am Dienstagmittag, gegen 14.30 Uhr, bei einem Auffahrunfall in der Böhringer Straße, beim Kreisverkehr zur Zeppelinstraße entstanden. Der Lenker eines Dacia fuhr vermutlich aus Unachtsamkeit mit seinem Fahrzeug in das Heck eines stehenden VW Sharan. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Radolfzell

Frau getreten - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Dienstagmittag, gegen 13.00 Uhr, in der Schlesierstraße ereignet hat. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde eine 38-jährige, schwangere Frau nach einem Einkauf auf dem Weg nach Hause von einem 35-Jährigen und einer 53-Jährigen bei der Ampelanlage in der Schlesierstraße abgepasst. Dabei soll die 38-Jährige von der Frau mehrfach geohrfeigt und vom 35-Jährigen in den Bauch getreten worden sein. Nachdem die beiden Tatverdächtigen von dem am Boden liegenden Opfer abgelassen hatten, wurde die 35-Jährige von einer unbekannten Person nach Hause begleitet. Sie musste anschließend ärztlich untersucht werden, dürfte jedoch keine schwerwiegenden Verletzungen erlitten haben. Hintergrund der Auseinandersetzung dürfte möglicherweise eine Sachbeschädigung am Neujahrstag gewesen sein, an der die Geschädigte beteiligt war. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Zur Klärung des Sachverhalts sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Insbesondere wird der hilfsbereite Begleiter gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen

Rauchentwicklung im Keller

In Plastikbehälter gefüllte heiße Asche dürfte die Ursache für eine starke Rauchentwicklung am Mittwoch, gegen 01.15 Uhr, in einem Keller eines Wohngebäudes in der Duchtlinger Straße gewesen sein. Nach der Entdeckung des Sachverhalts konnten sich die Bewohner unverletzt selbstständig in Sicherheit bringen. Von der mit 24 Einsatzkräften angerückten Feuerwehr aus Singen und Schlatt wurden die rauchenden Behältnisse ins Freie gebracht und abgelöscht. Da kein offener Brand ausgebrochen war, konnten die Bewohner nach einer Belüftung wieder in ihre Wohnung zurückkehren. Ein nennenswerter Sachschaden dürfte nicht entstanden sein.

Singen

Wohnmobil angefahren und geflüchtet

Vermutlich beim unachtsamen Ausparken ist am Dienstagmittag, zwischen 13.15 Uhr und 13.30 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer rückwärts auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße Unter den Tannen, gegen ein geparktes Wohnmobil gestoßen. Ohne sich um den dadurch entstandenen Schaden von rund 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Volkertshausen

In Gaststätte eingebrochen

Nachdem er an einem Fenster scheiterte, hebelte ein unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag eine rückwärtige Eingangstür zu einer Gaststätte in der Friedenstraße auf und betrat anschließend die Räume. Dort öffnete und durchsuchte er verschiedene Behältnisse und flüchtete danach aus noch unklarem Grund ohne Diebesgut. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen-Beuren

In Gaststätte eingebrochen

Durch Einschlagen eines Fensters hat sich in der Nacht zum Dienstag ein unbekannter Täter gewaltsam Zutritt zu einer Gaststätte in der Buronstraße verschafft und die Räume anschließend nach Diebesgut durchsucht. Nach den bisherigen Feststellungen dürfte er dabei einen unteren dreistelligen Bargeldbetrag erbeutet haben. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Derzeit wird geprüft, ob die Einbrüche in Beuren und Volkertshausen möglicherweise vom gleichen Täter verübt wurden.

Immendingen/A81

Geschwindigkeitsmessungen

Rund 23 Prozent der 2044 gemessenen Fahrzeuge fuhren am Dienstag, zwischen 15.00 Uhr und 17.15 Uhr, auf der A81 zu schnell durch den auf 80 km/h beschränkten Baustellenbereich der Immensitzbrücke. Beamte der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen dokumentierten bei den Messungen 466 Verkehrsverstöße. Dabei löste das Messgerät erst bei Geschwindigkeiten ab 100 km/h aus, da die Beamten ein besonderes Augenmerk auf die erheblichen Geschwindigkeitsverstöße legten. Ansonsten wäre die Zahl der Verkehrsverstöße noch deutlich höher ausgefallen. 62 Verkehrsteilnehmer waren so schnell unterwegs, dass ihnen ein Fahrverbot droht. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 165 km/h.

Bodman-Ludwigshafen

Gewahrsam

In Gewahrsam genommen werden musste am Sonntag, gegen 12.30 Uhr, ein 56-jähriger Mann, der in einer Ferienwohnung im Ortsteil Bodman randalierte. Da er sich auch beim Eintreffen der Polizei nicht beruhigen ließ, musste der mit rund 3 Promille alkoholisierte Mann zur Verhinderung weiterer Störungen in Gewahrsam genommen werden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz