Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

02.01.2017 – 15:53

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

Sigmaringen

Parkrempler

Vor dem Haupteingang beim SRH Krankenhaus Sigmaringen ereignete sich am Sonntag gegen 13.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 70 Jahre alte Frau streifte beim Einparken mit Ihrem VW Golf einen Opel Vectra, wodurch insgesamt ca. 2500 Euro Sachschaden entstanden. Da der geschädigte Fahrzeughalter nicht an seinem Pkw war, informierte die Unfallverursacherin die Polizei.

Bad Saulgau - Ravensburg Trunkenheit im Verkehr und Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Auf dem Heimweg von einer Ravensburger Diskothek machte eine 33-jährige Pkw-Lenkerin durch unsichere Fahrweise auf sich aufmerksam. Als sie zudem mit ihrem Honda auf der B 32 bei Eichstegen-Hirschegg über das Bankett und einen Leitpfosten fuhr, verständigten die hinterherfahrenden Zeugen die Polizei. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle durch die Polizei Bad Saulgau konnte ein Atemalkoholgehalt von 1,6 Promille und ein erheblicher Frontschaden vorne rechts am Pkw festgestellt werden. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus wurde der Führerschein der Frau einbehalten. Auf Grund des Frontalschadens schließt die Polizei Bad Saulgau nicht aus, dass die 33-Jährige noch einen weiteren Unfall verursacht hat und bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 07581/482-0.

Bad Saulgau

Ölspur

Ein 21 Jahre alter Mann verursachte am Sonntag gegen 14.00 Uhr eine Dieselspur mit seinem VW-Passat in Bad Saulgau. Beim Eintreffen der Polizei half die ebenfalls verständigte Feuerwehr Bad Saulgau bereits dem Verursacher beim Beseitigen der Ölspur und bei den Aufräumarbeiten.

Mengen

Versuchter Wohnungseinbruch

Am Sonntag gegen 14.45 Uhr kamen die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Königsberger Straße in Mengen nach Hause und bemerkten, dass Unbekannte versucht hatten, die Terrassentüre aufzuhebeln. Eingebrochen wurde jedoch nicht. Möglicherweise wurden die Täter beim Einbruch gestört. Personen, die in den vergangenen Tagen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben bittet die Polizei Mengen Tel. 07572/5071 um Zeugenhinweise.

Straub

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz