Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

02.01.2017 – 13:10

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Gefährliche Körperverletzung

Wegen einer noch nicht näher bekannten Leihgabe ist es am Sonntagabend, gegen 22.00 Uhr, in der Fürstenbergstraße zwischen zwei 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen und zwei 16- und 18-Jährigen zunächst zu einem verbalen Streit gekommen. Im weiteren Verlauf sollen die beiden 15- und 16-Jährigen auf ihre Kontrahenten eingeschlagen haben. Dabei setzte sich der 18-Jährige mit einer mitgeführten Schreckschusspistole zur Wehr und dürfte dabei mehrfach geschossen haben. Im nachfolgenden Gerangel sollen die beiden 15- und 16-Jährigen nach den bisherigen Erkenntnissen die Waffe in ihren Besitz gebracht und damit auch einen zufällig vorbeikommenden Pizzaboten bedroht haben. Eine in der Nähe befindliche Streifenbesatzung konnte die vier Tatbeteiligten noch am Tatort stellen. Dabei hielt der 15-Jährige die Schusswaffe in der Hand und legte sie auch auf Aufforderung der Beamten zunächst nicht ab. Da zu diesem Zeitpunkt noch unklar war, ob es sich um eine echte Schusswaffe handelte, gab ein Beamter einen Warnschuss in die Luft ab. Erst danach warf der Jugendliche die Waffe auf den Boden und flüchtete, während die drei übrigen Beteiligten vorläufig festgenommen werden konnten. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und möglicher weiterer Straftaten.

Konstanz

Heckscheibe mit Gitterrost eingeschlagen

Mit einem Gitterrost haben unbekannte Täter im Zeitraum von Samstag bis Sonntag die Heckscheibe eines in der Hindenburgstraße geparkten Renault eingeworfen und dabei einen Schaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Zeugenhinweise werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Radolfzell

Fahrzeugbrand

Möglicherweise vorsätzlich wurde am Sonntagabend, gegen 20.45 Uhr, ein BMW in Brand gesetzt, der auf dem P&R Parkplatz bei der L220, an der Abfahrt der B33, abgestellt war. Nachdem Zeugen das im Frontbereich brennende Fahrzeug entdeckt und den Sachverhalt gemeldet hatten, wurde der Brand von der mit 14 Einsatzkräften angerückten Feuerwehr gelöscht. Aufgrund vorgefundener Beschädigungen am Fahrzeug kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden, weshalb entsprechend ermittelt wird. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Beschädigter Briefkasten

Durch einen Feuerwerkskörper haben unbekannte Täter in der Rickelshausener Straße einen Briefkasten beschädigt. Der Sachverhalt wurde am Sonntagmittag festgestellt. Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen

Heckscheibe eingeschlagen

Sachschaden von rund 600 Euro hat ein unbekannter Täter verursacht, der vermutlich in der Silvesternacht die Heckscheibe eines in der Hochwaldstraße geparkten Audi eingeschlagen hat. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Singen

Schlägerei

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Auseinandersetzung in der Silvesternacht, bei der zwei 18-Jährige Gesichtsverletzungen erlitten haben. Nachdem gegen 04.00 Uhr eine Schlägerei in der Erzberger Straße, Höhe Einmündung Bahnhofstraße, gemeldet wurde, rückten mehrere Streifen aus und trafen auf einen 18-Jährigen mit zahlreichen Prellungen im Gesicht und einer blutenden Kopfplatzwunde und auf seinen gleichaltrigen Begleiter, der ebenfalls Gesichtsprellungen aufgewiesen hatte. Während der stärker Verletzte zunächst angab, gestürzt zu sein, berichtete sein Begleiter, dass sie von mehreren Unbekannten aus noch unklarem Grund angegriffen und geschlagen wurden. Die Tatbeteiligten dürften unmittelbar vor dem Eintreffen der Polizei geflüchtet sein. Aufgrund der Verletzungen musste der schwerer verletzte 18-Jährige vom Notarzt behandelt und anschließend zur Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Mühlingen

Wildunfall

Gleich mit zwei Fahrzeugen ist am Sonntag, gegen 01.45 Uhr, bei der Abzweigung nach Sauldorf ein über die B313 rennendes Reh erfasst und getötet worden. An dem in Richtung Stockach fahrenden Mercedes entstand dabei ein Schaden von rund 2000 Euro, während an dem in die Gegenrichtung fahrenden Toyota kein nennenswerter Schaden entstanden sein dürfte.

Stockach

Brennende Hecke

Vermutlich durch einen Feuerwerkskörper ist am Sonntag, kurz nach Mitternacht, eine Hecke in der Goethestraße in Brand geraten. Eine zufällig vorbeikommende Streife entdeckte das Feuer und verständigte die Feuerwehr. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz