Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

23.12.2016 – 16:06

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

Alkoholfahrt -bitte Presseaufruf-

Hohenfels / Wald / Krauchenwies

Zeugen fiel am Donnerstag gegen 15.30 Uhr auf der Landesstraße 195 zwischen Wald und Meßkirch ein dunkelgrauer Alfa Romeo auf, dessen Fahrer in Schlangenlinien fuhr und immer wieder auf die Gegenfahrspur kam. Die Zeugen informierten die Polizei und sprachen den Fahrer in Krauchenwies an. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr der mit knapp zwei Promille alkoholisierte 64-Jährige von Hohenfels-Liggersdorf über Wald und Glashütte nach Krauchenwies. Kurz nach Wald gab ein entgegenkommender Fahrzeugführer Lichthupe, weil der 64-Jährige immer wieder auf die Gegenfahrspur kam. Kurz vor Krauchenwies musste ein entgegenkommender Fahrer eines blauen Jeep mit Wohnanhänger abbremsen und auf das rechte Bankett ausweichen, um eine Kollision mit dem Alfa Romeo abzuwenden. Zwischen dem Ortseingang von Krauchenwies und der Tankstelle an der Bittelschießer Straße konnten sich zwei Mädchen auf dem Gehweg wohl nur noch durch einen Sprung zur Seite vor einer Kollision mit dem Pkw retten. Nach einer ärztlichen Blutprobenentnahme wurde der Führerschein des Beschuldigten beschlagnahmt. Durch das Fahrverhalten des Beschuldigten gefährdete Personen, insbesondere die oben erwähnten, werden gebeten Kontakt mit der Polizei in Sigmaringen, Tel. 07571 7010, aufzunehmen.

Unfall beim Ausparken

Sigmaringen

Ca. 500 Euro Sachschaden entstand am VW-Bus eines 18-Jährigen, der am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr vom Parkplatz einer Schule am Liebfrauenweg rückwärts ausparkte und gegen einen geparkten Mercedes stieß. Am Mercedes entstand ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Glätteunfall

Sigmaringen

Leichte Verletzungen zog sich eine 22 Jahre alte Frau bei einem Unfall am Freitagmorgen gegen 06.45 Uhr auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Sigmaringen-Oberschmeien und Stetten a.k.M- Storzingen zu, an ihrem erst eine Woche alten Seat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Mit Sommerreifen fahrend, kam die 22-Jährige trotz geringer Geschwindigkeit auf einem sehr glatten Streckenteil ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach einer Kollision mit Buschwerk neben der Fahrbahn kippte der Pkw in die nebenan verlaufende ca. 60 cm tiefe Schmeie und blieb dort auf dem Dach liegen. Bevor sich der Innenraum mit Wasser füllte, konnte sich die Verunglückte losschnallen, mit ihrem Handy einen Notruf absetzen und ihren Kopf im Fahrzeug über Wasser halten. Erste Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehrabteilung Oberschmeien konnten die eingeschlossene 24-Jährige aus ihrem Pkw befreien und ans Ufer bringen. Neben einer Verletzung am Kopf, durch das Abschnallen über Kopf, war die 24-Jährige unterkühlt, Rettungsdienstkräfte brachten sie, nach einer Versorgung durch den Notarzt, ins Kreiskrankenhaus. Ein Abschleppunternehmen barg den Pkw mit einem Kran aus der Schmeie. Betriebsstoffe liefen nicht aus.

Körperverletzung

Bad Saulgau

Wegen einer Nichtigkeit gerieten drei mit jeweils ca. einem Promille alkoholisierte 17-Jährige am Freitagmorgen gegen 00.30 Uhr im Raucherbereich eines Lokals an der Martin-Staudt-Straße miteinander in Streit. Als ein 17-Jähriger einem anderen einen Kopfstoß gegeben hatte, griff dessen Kumpel ein und erhielt einen Faustschlag auf ein Auge. Während das getroffene Auge zu schwoll, wälzten sich die beiden anderen Jugendlichen auf dem Boden. Der Beschuldigte wurde in Gewahrsam genommen und an seine Mutter überstellt.

Auffahrunfall

Bad Saulgau

Als eine auf der Landesstraße 283 stadteinwärts fahrende 80-Jährige am Donnerstagvormittag gegen 11.00 Uhr ihren Mercedes in Höhe des Thermalbades abbremste und wegen bevorrechtigtem Gegenverkehr wartete, um nach links in die Zufahrtstraße zu einem Gastronomiebetrieb auf der Schillerhöhe abzubiegen, erkannte dies eine mit ihrem Chrysler nachfolgende 38-Jährige zu spät und fuhr auf. Hierdurch entstand ca. 5.000 Euro Sachschaden.

Spindaufbrüche aufgeklärt

Bad Saulgau

Ein unbekannter Täter brach am Abend des 5. September im Saunabereich des Thermalbades insgesamt sechs Spinde auf und entwendete daraus Geldbeutel und Bargeld im Gesamtwert von ca. 300 Euro. Wir berichteten am 07. September darüber. Aktuell konnte in Bayern ein 39-Jähriger festgenommen werden, gegen den sich der Tatverdacht verdichtete im ganzen süddeutschen Raum und verstärkt in Bayern Spinde in Bädern aufgebrochen und überwiegend Bargeld entwendet zu haben. Bei der Durchsuchung des aktuell in einer Justizvollzugsanstalt in Bayern einsitzenden Beschuldigten konnte der Dienstausweis eines Polizeibeamten aus Niedersachsen aufgefunden worden, der sich in einem in Bad Saulgau entwendeten Geldbeutel befand.

Vorfahrtunfall

Mengen

Ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Mittwochvormittag gegen 10.00 Uhr am Ford eines 79-Jährigen, am VW seines 64-jährigen Unfallgegners ca. 500 Euro. Auf der Hauptstraße in westliche Richtung fahrend, wollte der 79-Jährige nach links in die Mittlere Straße einbiegen und hielt zunächst an, um einer Frau das Überqueren der Fahrbahn in Richtung Rathaus zu ermöglichen. Bei der Weiterfahrt kollidierte der 79-Jährige mit dem VW eines vorfahrtsberechtigt auf der Mittleren Straße aus Richtung Rathaus heranfahrenden 64-Jährigen.

Abbiegeunfall

Bad Saulgau

Beim Linksabbiegen von der Straße Schlehenrain auf den Parkplatz eines Einkaufcenters übersah ein 74-Jähriger am Freitagmittag gegen 12.45 Uhr einen mit seinem Audi im Gegenverkehr herannahenden 44-Jährigen und kollidierte mit seinem VW mit diesem. Hierdurch entstand an beiden Pkw jeweils ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Vorfahrtunfall

Bad Saulgau

Auf der Siedlungsstraße in Richtung Moosheimer Straße fahrend, missachtete ein 73 Jahre alter Fahrer eines Mercedes am Freitagvormittag gegen 10.00 Uhr an der Kreuzung mit der Weiherstraße die Vorfahrt einer mit ihrem Seat von rechts heranfahrenden 80-Jährigen. Bei der folgenden Kollision entstand ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz