Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

02.12.2016 – 16:24

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

Ravensburg

Diebstahl

Verantworten wegen Diebstahl muss sich eine 27-Jährige die am Donnerstagabend, gegen 21.30 Uhr, auf frischer Tat von einem Zeugen beobachtet wurde, wie sie Schmuck und Süßigkeiten aus mehreren, bereits geschlossenen Ständen auf dem Weihnachtsmarkt in der Bachstraße entwendete. Die verständigten Polizeibeamten konnten die Frau anschließend vorläufig festnehmen und zur Dienststelle verbringen. Das Diebesgut hatte einen Wert von mehreren hundert Euro. Zudem wird geprüft, ob an den Weihnachtsmarkt-Ständen Sachschaden verursacht wurde.

Ravensburg

Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparkten hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker einen in der Rupert-Mayer-Straße geparkten VW Polo am Dienstag, zwischen 07.15 Uhr und 15.15 Uhr, beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die genaue Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Pkw kommt auf dem Dach zum Liegen

Leicht verletzt wurde ein 18-jähriger Fahrer eines Renaults bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen, gegen 06.15 Uhr, auf der Landesstraße 325. Der 18-Jährige hatte in Richtung Ravensburg fahrend Höhe Hinzistobel ohne Fremdbeteiligung aufgrund Straßenglätte und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto verloren und war gegen die Leiplanke geprallt. Anschließend überschlug sich der Renault des 18-Jährigen und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde danach mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Ravensburg

Mann bedroht Einkaufsmarkt-Mitarbeiter

Unter anderem wegen der Vorwürfe einen Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der Ziegelstraße bedroht und beleidigt zu haben, muss sich gegebenenfalls ein 24-Jährige verantworten, der wohl in einem Treppenhaus des Einkaufsmarktes eine Zigarette rauchte. Der Mitarbeiter hatte den Mann daraufhin angesprochen. In der Folge entwickelte sich ein verbaler Streit, wobei der Tatverdächtige auch versucht haben soll, sein Gegenüber zu schlagen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wangen

Pkw überschlagen

Überschlagen hat sich der Pkw einer 50-Jährigen die am heutigen Freitagmorgen, gegen 08.15 Uhr, auf der Landesstraße 320 von Wangen in Richtung Niederwangen fuhr. In einer leichten Linkskurve hatte die Frau aufgrund Straßenglätte und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Citroën verloren. Sie war daraufhin nach links von der Fahrbahn abgekommen, wo sich ihr Auto an der abfallenden Böschung überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Leutkirch im Allgäu

Pkw beschädigt

Den Außenspiegel an einem am Straßenrand in der Memminger Straße geparkten VW Polo hat ein unbekannter Täter am Donnerstag, zwischen 06.15 Uhr und 14.00 Uhr, beschädigt. An dem Pkw dürfte ein Sachschaden von zirka einhundert Euro entstanden sein. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Bad Wurzach

Auto überschlagen

Leicht verletzt wurde ein 28-jähriger Opel-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, gegen 16.00 Uhr, auf der Landesstraße 314. Der 28-Jährige war auf der Strecke zwischen Baierz in Richtung Linden in einer leichten Rechtskurve alleinbeteiligt aufgrund Straßenglätte und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten, von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich an einem Abhang überschlagen. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von zirka 3.000 Euro.

Baienfurt

Unfallflucht

Ein Verkehrsunfall zwischen einem 56-jährigen Lkw-Lenker und einem unbekannten Fahrer eines orangefarbenen Lkws ereignete sich am Donnerstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, auf der Kreisstraße 7949. Von der L 284 in Richtung Trauben fahrend war dem 56-Jährigen der andere Lkw-Fahrer zu weit auf seiner Fahrspur entgegengekommen, wodurch sich die Außenspiegel der Fahrzeuge streiften. Anschließend war der Unbekannte ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern weitergefahren. An dem Lkw des 56-Jährigen entstand ein Sachschaden von zirka 500 Euro. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Altshausen

Vorfahrtsverletzung

Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro und eine leicht verletzte Person ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls der sich am Donnerstagabend, kurz vor 18.00 Uhr, zwischen einem 20-jährigen BMW-Fahrer und einer 23-jährigen Fahrerin eines Daimler-Benz ereignete. Der 20-Jährige war von der Abfahrt der Bundesstraße 32 kommend zum Überqueren in die Ebenweiler Straße Richtung Max-Planck-Straße eingefahren, hatte vermutlich die von rechts kommende, bevorrechtigte Daimler-Benz-Fahrerin übersehen und war frontal mit der linken Fahrzeugseite des Pkw kollidiert. Das Auto der 23-Jährigen überrollte in der Folge einen Begrenzungspfosten und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Die Fahrerin wurde bei der Kollision leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Bodnegg

Abbremsende Fahrzeuge zu spät bemerkt

Dass die vorausfahrenden Fahrzeuge abbremsen mussten, dürfte am Donnerstagmittag, gegen 13.00 Uhr, die Lenkerin eines auf der B32 in Richtung Ravensburg fahrenden Peugeot zu spät bemerkt haben. Auf Höhe der Landstraße prallte sie deshalb mit ihrem PKW in das Heck eines Fords, der dadurch auf einen Citroën aufgeschoben wurde. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 6.500 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Wangen

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss sich ein 63-jähriger Mann verantworten, der am Donnerstagmorgen, gegen 10.30 Uhr, von einer Streife in der Bodenseestraße kontrolliert wurde. Der Mann überführte einen PKW von Österreich in das Bundesgebiet und erklärte zunächst, dass sich sein Führerschein in einem anderen Auto befinden würde. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass er noch nie eine gültige Fahrerlaubnis besessen haben dürfte. Da auf ihn in der Vergangenheit bereits mehrere Fahrzeuge angemeldet waren, ist zu vermuten, dass er regelmäßig ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Diesbezügliche Ermittlungen sind eingeleitet.

Vogt

Radfahrerin übersehen

Möglicherweise geblendet durch die tief stehende Sonne, hat am Donnerstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, eine auf der Landesstraße 324 aus Richtung Halden kommende Opel-Fahrerin, beim Abbiegen nach rechts in die Flammenstraße, eine auf dem Radweg entgegenkommende Radfahrerin übersehen. Die 16-Jährige wurde von dem PKW erfasst, stürzte auf die Fahrbahn und musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Kißlegg

Zum Bremsen genötigt - Zeugen gesucht

Wegen des Verdachts der Nötigung ermittelt die Polizei gegen einen Mercedes-Fahrer, der am Donnerstagabend, gegen 19.30 Uhr, auf der A96, zwischen den Anschlussstellen Wangen-Nord und Kißlegg, in Fahrtrichtung München, einem überholenden Sprinter unter mehrfacher Betätigung der Lichthupe zunächst dicht aufgefahren ist. Nachdem der Sprinter nach dem Überholvorgang wieder nach rechts eingeschert war, wechselte auch der nachfolgende Mercedes nach rechts, setzte sich dabei unmittelbar vor den Sprinter und bremste nach den Schilderungen des Sprinterfahrers grundlos stark ab. Um einen Unfall zu verhindern, war der Fahrer des Sprinters gezwungen, ebenfalls stark abzubremsen und nach rechts auf den Standstreifen auszuweichen. Nach dem Vorgang fuhr der Mercedes-Fahrer in Richtung München davon. Zeugen des Vorfalls, insbesondere der Lenker des von den beiden beteiligten Fahrzeugen überholten LKW, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563 9099 - 0, zu melden.

Purath

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung