Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

21.11.2016 – 17:09

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Isny im Allgäu

Unfallflucht

Vermutlich beim Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker einen geparkten Renault Trafic im Zeitraum zwischen Donnerstag und Freitag in einem Parkhaus eines Einkaufsmarktes in der Karl-Wilhelm-Heck-Straße beschädigt. Anschließend hatte der Unbekannte einen Zettel lediglich mit einer offensichtlich nicht existierenden Rufnummer und dem Hinweis, kurz gewartet zu haben, an dem Pkw hinterlassen. Danach war er offensichtlich ohne die Polizei zu verständigen unerlaubt von der Unfallstelle geflüchtet. An dem Renault entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 - 0, erbeten.

Ravensburg

Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Verkehrsunfall

Wahrscheinlich in Folge seiner alkoholischen Beeinflussung fuhr ein 34-jähriger Fahrer eines VW am Sonntagabend, kurz vor 20.00 Uhr, in südlicher Richtung fahrend gegen zwei am Fahrbahnrand in der Tettnanger Straße geparkte Autos. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Bei der anschließenden Unfallaufnahme ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Fahrer einen Wert von gut 2,0 Promille, weshalb eine ärztliche Blutentnahme veranlasst wurde. Der Mann muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Ravensburg

Sachbeschädigung durch Graffiti

Unbekannte Täter haben ein in der Hochbergstraße geparktes Wohnmobil im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag und Sonntagnachmittag mit schwarzer Farbe besprüht. Neben unleserlichen Schmierereien wurden die Buchstaben "WS" auf das Fahrzeug gesprüht. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Möglicherweise die gleichen Täter haben einen in der Rümelinstraße geparkten Mercedes Vito im gleichen Tatzeitraum ebenfalls mit schwarzer Farbe beschmiert. In diesem Fall dürfte der Sachschaden bei zirka 1.500 Euro liegen. Personen, die im Tatzeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Bad Waldsee

Unfallflucht

Vermutlich beim Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker einen geparkten VW Golf im Zeitraum zwischen Samstag, 19.30 Uhr und Sonntag, 22.00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Badstraße beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Unfallflucht

Vermutlich beim rückwärts Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker einen im Theresia-Gerhardinger-Weg geparkten VW Bus im Zeitraum zwischen Samstag, 12.00 Uhr und Sonntag, 10.00 Uhr, beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Leutkirch im Allgäu

Eigentümer gesucht

Drei unbekannte Männer, die im Bereich des Gehöfts Oberhofen 1 an der Landesstraße 318 am Freitagabend, gegen 18.15 Uhr, ein totes Hausschwein in den Kofferraum eines Opel Corsa geladen hatten und anschließend davonfuhren, hatte ein Zeuge daraufhin der Polizei gemeldet. Anschließend durchgeführte Ermittlungen bei der Fahrzeughalterin des Opels im Raum Leutkirch ergaben bislang keinen Hinweis woher das tote Tier stammt. Da bislang nicht bekannt ist, ob das Tier entwendet wurde, werden Personen gebeten, die Hinweise zur Herkunft des Schweins machen können, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Leutkirch im Allgäu

Verdacht auf Jagdwilderei

Ein unfachmännisch ausgeweideter Rehkadaver im Waldgebiet Buchholz / Schanz wurde der Polizei am Sonntag, gegen 18.30 Uhr, von einem Jagdausübungsberechtigten gemeldet. Die unbekannten Täter hatten von dem Tier das Fell und einzelne Fleischstücke mitgenommen und den Rest des frischen Rehkadavers an einem Baum hängengelassen. Personen, die am Wochenende in diesem Zusammenhang Verdächtiges in dem Waldgebiet beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Purath

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz