Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

18.11.2016 – 12:01

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots)

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Weil ein Fahrradfahrer plötzlich vor ihr auf dem Fußgängerüberweg beim Kreisverkehr die Meistershofener Straße überquerte, bremste eine 56 Jahre alte Frau am Donnerstagnachmittag gegen 14.00 Uhr ihren Renault ab. Ein mit seinem Opel nachfolgender 31-Jähriger wurde hiervon überrascht und fuhr auf, wodurch an beiden Pkw jeweils ca. 1.000 Euro Sachschaden entstand.

Verkehrsunfall

Friedrichshafen

Während eine 28 Jahre alte Frau am Donnerstagmittag gegen 12.15 Uhr mit ihrem BMW auf einen Stellplatz neben der Charlottenstraße einparkte, begann eine nachfolgende 62-Jährige mit ihrem Ford zu überholen und fuhr hierbei mit ihrer vorderen rechten Fahrzeugecke gegen die linke hintere des BMW, wodurch am Ford ca. 500 und am BMW ca. 1.000 Euro Sachschaden entstand.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Meckenbeuren

Ohne sich um den verursachten Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro zu kümmern, flüchtete am Donnerstag ein noch unbekannter Fahrer von der Unfallstelle. Der Unbekannte fuhr gegen einen zwischen 08.00 und 10.20 Uhr auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses an der Hügelstraße geparkten VW Golf IV und verursachte an diesem ca. 3.000 Euro Sachschaden. Gelb/grüne Farbantragungen am Geschädigtenfahrzeug könnten ein Hinweis auf die Farbe des Verursacherfahrzeugs sein. Mögliche Zeugen werden gebeten Kontakt mit dem Polizeiposten Meckenbeuren, 07542 94320, aufzunehmen.

Verlorene Ladung -bitte Presseaufruf-

Salem

Ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand am Mercedes eines 54-Jährigen, der am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr, bei seiner Fahrt auf der Landesstraße 204 in Höhe Altenbeuren, zu spät erkannte, dass eine Alu-Leiter quer über die Fahrbahn lag, und fuhr darüber. Der Verlierer der Leiter oder mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551 8040, Kontakt aufzunehmen.

Abbiegeunfall

Markdorf

Zwei leichtverletzte Personen und ca. 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend gegen 18.45 Uhr am Ortseingang aus Richtung Meersburg. Ein ortsunkundiger 34 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Renault Laguna auf der Bundesstraße 33 von Meersburg in Richtung Markdorf. Beim Linksabbiegen auf die Obere Gallussstraße, um zu wenden, übersah er den Renault Scenic einer 68-Jährigen, die im Gegenverkehr auf der B 33 in Richtung Meersburg fuhr. Beim folgenden heftigen Zusammenstoß wurden die beiden Fahrer leicht verletzt, Rettungsdienstkräfte brachten sie in ein Krankenhaus, die nicht mehr fahrbereiten Pkw wurden abgeschleppt. An ihren entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Einbruch

Markdorf

Zwischen 8.15 und 19.15 Uhr hebelten am Donnerstag unbekannte Einbrecher ein Kellerfenster zu einem Anwesen an der Oberen Gallusstraße auf, stiegen in das Wohngebäude ein und durchsuchten Gegenstände darin. Aus einem Schrank wurde ein kleiner Tresor mit Dokumenten herausgerissen und entwendet. Ob weitere Gegenstände entwendet wurden ist derzeit noch nicht klar.

Verkehrsunfall

Überlingen

Ca. 4.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstag gegen 16.00 Uhr, als eine 46 Jahre alte Frau mit ihrem VW auf einer Grundstücksausfahrt auf die Sankt-Johann-Straße fuhr und mit dem Opel einer dort fahrenden 22-Jährigen kollidierte.

Diebstahl

Überlingen

Ein unbekannter Täter entwendete am Donnerstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt den Geldbeutel einer 48 Jahre alten Frau. Im Geldbeutel befanden sich ca. 50 Euro Bargeld, mehrere Scheckkarten, der Führerschein der Geschädigten und weitere Karten. Der Geldbeutel befand sich in einer geschlossenen Handtasche, die während eines Einkaufs an einen Einkaufswagen gehängt war. Verhaltenshinweise hält die Polizei online unter www.polizei-beratung.de vor.

Verkehrsunfall

Bermatingen

Etwa 8.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag gegen 14.00 Uhr auf der Jägerstraße. Ein 22-Jähriger fuhr mit einem Opel Vivaro von der Markdorfer Straße auf die Jägerstraße, lenkte dort auf einen geteerten Bereich neben der Fahrbahn und wollte rückwärts in den Hof eines gegenüberliegenden Anwesens fahren. Beim Rückwärtsfahren stieß er mit dem linken Heckbereich gegen den Mercedes eines 53-Jährigen, der die ganze Zeit schon hinter dem 22-Jährigen gefahren war und auf der Jägerstraße weiter in Richtung Autenweiler Straße fahren wollte.

Verkehrsunfall

Überlingen

Leichte Verletzungen an Kopf und Hüfte erlitt eine 61 Jahre alte Fußgängerin, die am Donnerstagmorgen gegen 09.30 Uhr die Lippertsreuter Straße bevorrechtigt auf dem Fußgängerüberweg überquerte, von einer 32-Jährigen übersehen, von deren Seat erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Die Verletzte wurde von Rettungsdienstkräften ins HELIOS-Spital gebracht, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Am Pkw entstand kein Sachschaden.

Verkehrsunfall

Markdorf

Schwere Verletzungen erlitt eine 51 Jahre alte Rollerfahrerin bei einem Unfall am Donnerstagabend gegen 17.15 Uhr auf der Zeppelinstraße. Ein 57-Jähriger überquerte mit seinem Hyundai die Zeppelinstraße von der Planckstraße in Richtung Maybachstraße und übersah hierbei die vorfahrtsberechtigt von links auf der Zeppelinstraße heranfahrende Rollerfahrerin. Diese kollidierte mit der linken vorderen Ecke des Pkw, worauf die Rollerfahrerin über die Motorhaube geschleudert wurde und unsanft auf der Fahrbahn aufschlug. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die Rollerfahrerin ohne Licht, da dieses defekt war. Am Roller entstand ca. 500 am Pkw ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Vermisstes Kind wieder aufgetaucht

Überlingen / Tübingen

Der zehnjährige Junge der seit 3. September aus einem Kinderheim in Überlingen abgängig war (wir berichteten mehrfach, einschließlich Öffentlichkeitsfahndung) konnte am Mittwoch wohlbehalten angetroffen werden. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der behördlich in einem Kinderheim untergebrachte Junge mit einem Fahrrad zum Bahnhof Überlingen und von dort mit dem Zug nach Tübingen, wo seine Eltern wohnen. Am Mittwoch wurden die Behörden davon in Kenntnis gesetzt, dass der Junge wohlbehalten bei den Eltern in Tübingen sei. Der Junge ging zurück ins Kinderheim, wo er sich in der Zwischenzeit aufgehalten hatte, wurde bislang verschwiegen.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz