Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

04.11.2016 – 15:18

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Pkw-Fahrer alkoholisiert

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle Brühlstraße stellten Polizeibeamte bei einem 25-jährigen Opel-Fahrer in der Nacht zum Freitag, gegen 03.15 Uhr, Atemalkoholgeruch fest. Ein daraufhin bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille, weshalb in der Folge eine ärztliche Blutentnahme veranlasst wurde. Zudem wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Ravensburg

Hauswand mit Farbe besprüht

Die Hausfassade eines Geschäftsgebäudes in der Marktstraße haben unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Montag, 18.30 Uhr und Mittwoch, 09.30 Uhr, mit schwarzer Farbe besprüht. Bei dem aufgesprühten, unleserlichen Schriftzug kann lediglich ein "M" entziffert werden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise zu den Verursachern werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Eierwerfer unterwegs

Unbekannte haben Eier gegen eine Hauswand eines Gebäudes in der Goethestraße am Mittwoch, gegen 23.15 Uhr, geworfen. Der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise zu den Verursachern werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Geldbeutel aus Umkleide entwendet

Aus einer Umkleidekabine eines Sportheims in der Rechenwiesenstraße entwendete ein unbekannter Täter am Donnerstag, zwischen 18.00 Uhr und 18.45 Uhr, einen Geldbeutel. Neben persönlichen Gegenständen befanden sich mehrere hundert Euro Bargeld in dem Portemonnaie. Personen, die Angaben zu dem Täter machen können oder Verdächtiges im Tatzeitraum beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg

Fensterscheibe an Schulgebäude beschädigt

Eine Fensterscheibe beschädigte ein unbekannter Täter im Zeitraum zwischen Freitag, 28.10.2016 und Donnerstag, 03.11.2016, an einem Schulgebäude in der Weinbergstraße. Der verursachte Sachschaden beträgt zirka 300 Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Ladendieb flüchtet

Aufgrund einer ausgelösten elektronischen Diebstahlsicherung wurde eine Mitarbeiterin eines Schuhgeschäfts in der Jahnstraße am Donnerstagmorgen, gegen 10.45 Uhr, auf einen unbekannten, männlichen Ladendieb aufmerksam. Nachdem die Frau den Täter aufforderte stehen zu bleiben und mitzukommen, kam er zunächst der Aufforderung nach, flüchtete dann jedoch in Richtung Wohngebiet Lerchenfeld. Die Höhe des Diebstahlsschadens ist noch nicht bekannt. Der Täter soll zirka 35 Jahre alt und zwischen 175 und 180 Zentimeter groß sein. Er hatte eine kräftige Statur, dunkle kurze Haare und trug einen Vollbart. Er war bekleidet mit einer Art "Bomberjacke" sowie mit einer dunklen Hose. Personen, die Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg

Unfallflucht

Beim Rangieren beschädigte eine unbekannte Fahrerin eines roten Pkw mit Stufenheck der Marke Daimler-Benz am Mittwochnachmittag, gegen 16.45 Uhr, die Gebäudefassade im Hofraum des Anwesens Schmalegger Straße 21. Anschließend entfernte sie sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Pkw müsste im Frontbereich beschädigt sein. An der Fassade entstand ein Schaden in Höhe von zirka 500 Euro. Zeugenhinweise zu der Verursacherin oder dem gesuchten Daimler-Benz werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Bad Wurzach

Unbekannter in Wohnhaus eingebrochen

Durch eine gewaltsam geöffnete Terrassentür war ein unbekannter Täter am Donnerstag, zwischen 11.00 Uhr und 23.00 Uhr, in ein Wohnhauses in der St.-Joseph-Straße gelangt. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wurde aus dem Gebäude jedoch nichts entwendet. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch unbekannt. Personen, die Hinweis zu dem Täter machen können oder im Tatzeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Leutkirch im Allgäu

Pkw überschlagen

Leicht verletzt wurde ein 29-jähriger VW-Fahrer und dessen 18-jähriger Beifahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag, gegen 17.30 Uhr, auf der Bundesstraße 465. Der 29-Jährige war aus bislang unbekannter Ursache in Richtung Leutkirch fahrend zwischen Brugg und Diepoldshofen ohne Fremdeinwirkung in einer langgezogenen, leichten Linkskurve ins Schleudern geraten, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mit seinem Pkw mehrfach überschlagen. Beide Männer wurden anschließend mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro.

Leutkirch im Allgäu

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeug-Lenker hat einen im Hofraum des Anwesens Wangener Straße 82 geparkten Opel Vectra im Zeitraum zwischen Mittwoch, 16.00 Uhr und Donnerstag, 14.30 Uhr, beschädigt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Der Schaden könnte möglicherweise auch mit einem Fahrrad verursacht worden sein. Personen, die Hinweise zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Baienfurt

Vorfahrtsverletzung

Eine leicht verletzte Person und 8.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen, gegen 06.30 Uhr, an der Kreuzung Baindter Straße / Landesstraße 314. Ein 24-jähriger Opel-Fahrer war von Baienfurt auf der Baindter Straße in nördlicher Richtung fahrend an der Ampelkreuzung nach links auf die Landesstraße eingebogen und hatte hierbei die Vorfahrt eines aus Baindt entgegenkommenden 49-jährigen Kraftrad-Fahrers missachtet. Der 49-Jährige stürzte durch die Kollision und verletzte sich leicht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Weingarten

Unfallflucht

Einen in der Alemannenstraße am Fahrbahnrand geparkten Renault Twingo hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker im Zeitraum zwischen Montag, 19.00 Uhr und Mittwoch, 08.30 Uhr, beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Renault entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Weingarten

Täter entwenden Fahrrad

Ein auf dem Vorhof einer Firma in der Straße "Ortliebs" abgestelltes und mit einem Schloss gesichertes Fahrrad der Marke Bulls haben zwei unbekannte Täter am Donnerstag, gegen 13.00 Uhr, entwendet. Der Diebstahlsschaden beträgt zirka 270 Euro. Die Täter werden laut Zeugenangaben als dunkelhäutig beschrieben. Sie waren dunkel gekleidet und ein Täter hatte eine schwarze Basecap getragen. Personen, die Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Fronreute

Flüchtiger Unfallverursacher ermittelt

Beim rückwärts Ausfahren aus einer Parkplatzausfahrt in der Kirchstraße hatte ein 20-jähriger BMW-Fahrer einen ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten Audi am Donnerstagmorgen, gegen 10.15 Uhr, touchiert und einen Schaden in Höhe von rund 500 Euro verursacht. Der vor Ort befindliche Eigentümer des Audis bemerkte die Situation, worauf er den 20-Jährigen ansprach, der jedoch mit seinem Pkw flüchtete. Die verständigten Polizeibeamten konnten den Unfallverursacher in der Folge ermitteln und an dessen Wohnanschrift antreffen. Bei der Überprüfung des 20-jährigen stellten die Beamten zudem fest, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Aufgrund der bestehenden Möglichkeit, dass der 20-Jährige nach dem Unfallgeschehen Alkohol konsumiert haben könnte, wurden auf richterliche Anordnung zwei ärztliche Blutentnahmen veranlasst. Der Fahrer muss sich nun wegen Unfallflucht sowie gegebenenfalls wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Ebersbach-Musbach

Pkw prallt gegen Baum

Glücklicherweise unverletzt hat eine 24-jährige Fahrerin eines Toyotas einen alleinbeteiligten Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen, gegen 09.45 Uhr, auf der Landesstraße 286 überstanden. Die Frau war von Ebersbach in Richtung Aulendorf gefahren und vermutlich aus Unachtsamkeit nach rechts in das Bankett geraten. In der Folge hatte sie ihr Fahrzeug übersteuert, wodurch sie nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Isny im Allgäu

Unbekannte beschädigen Kinderskilift

Die Verschraubungen der Spanneinrichtung des Kinderskilifts Felderhalde im Spitalhofweg haben unbekannte Täter am Donnerstag, zwischen 07.00 Uhr und 16.00 Uhr, gelöst. Hierdurch entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro an der Liftanlage. Personen, die Hinweise zu den Verursachern machen können oder Verdächtiges im Tatzeitraum festgestellt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Wangen, Tel. 07522 984 - 0, zu melden.

Wangen im Allgäu - Neuravensburg

Autos stoßen zusammen

Ein Zusammenstoß zwischen einem 76-jährigen Fahrer eines Daimler-Benz und einem 29-jährigen Fahrer eines Land Rovers ereignete sich am Donnerstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, auf der Bodenseestraße. Der 76-Jährige war von der Kellerbühlstraße in Richtung Bodenseestraße gefahren und an der Einmündung nach links in Richtung Lindau abgebogen. Hierbei hatte er dem von rechts kommenden bevorrechtigen 29-Jährigen die Vorfahrt genommen. Die Unfallbeteiligten wurden durch die Kollision nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 5.500 Euro.

Wangen im Allgäu

Vorfahrtsverletzung

Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall zwischen einer 41-jährigen Opel-Fahrerin und einem 38-jährigen Toyota-Fahrer am Donnerstagmorgen, gegen 09.45 Uhr, auf der Kreisstraße 8003. Die 41-Jährige war aus Haslach kommend auf der K 8002 gefahren und an der Einmündung in die K 8003 nach links in Richtung Geiselharz eingebogen. Hierbei hatte sie dem aus Geiselharz heranfahrenden, bevorrechtigten 38-jährigen die Vorfahrt genommen, wodurch die Fahrzeuge in der Folge kollidierten. Beide Unfallbeteiligten kamen anschließend leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb ein im Opel befindliches Kleinkind bei der Kollision glücklicherweise unverletzt.

Purath Tel. 07531 995 - 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz