Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

30.09.2016 – 15:42

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots)

Konstanz

Mit Pfefferspray besprüht

Wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen zwei unbekannte Männer, die am Donnerstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, in der Schwaketenstraße unterwegs waren. Wie drei 12-jährige Mädchen gegenüber der Polizei schilderten, hatten sie sich bei einer Bank oberhalb des Basketballfeldes im Wald bei einer Schule aufgehalten, als zwei ausländische Männer an ihnen vorbeigegangen seien. Nur wenig später seien diese zurückgekommen und hätten anzügliche Bemerkungen gemacht. Als sich eines der Mädchen daraufhin vor ihre Begleiterinnen gestellt und zu den Männern gesagt habe, ihre Freundinnen in Ruhe zu lassen, habe einer der Unbekannten ein Pfefferspray herausgezogen und damit der 12-Jährigen ins Gesicht gesprüht. Als die Mädchen anschließend wegrennen wollten, sei eines von ihnen am Arm festgehalten worden. Erst nachdem sie dem Täter in den Arm gebissen habe, sei ihr die Flucht mit ihren Begleiterinnen gelungen. Die Kinder, die sich wenig später an einen Lehrer wandten, beschreiben die beiden Männer wie folgt:

1.	30 bis 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, etwas dickere Figur, dicke 
Augenbrauen, dunklere Hautfarbe, dunkle Haare, trug einen schwarzen 
Kapuzenpulli mit Taschen, eine grau-weiße Jogginghose, schwarze 
Nike-Schuhe und an der rechten Hand einen fingerfreien schwarz-grauen
Handschuh, sprach schlechtes Deutsch
2.	Ca. 170 cm groß, Dreitagebart, trug eine schwarze Jacke mit 
Kapuze, schwarz-graue Jogginghose und schwarze Turnschuhe, sprach 
ebenfalls nur gebrochen deutsch 

Personen, denen die beiden Männer im Bereich der Schwaketenstraße aufgefallen sind oder Hinweise zu deren Identität geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Wollmatingen, Tel. 07531-942993, zu melden.

Konstanz

Taschendiebstahl

Einem Trickdieb zum Opfer gefallen ist am Donnerstagvormittag, gegen 10.00 Uhr, eine Frau beim Lifts beim Parkdeck 5 des LAGO-Einkaufzentrums. Wie die Geschädigte schilderte, war sie von einer unbekannten Person gestoßen worden war, obwohl noch genügend Platz neben ihr war. Kurz darauf musste sie feststellen, dass ihr Rucksack offen stand und daraus ihr Geldbeutel mit 250 Euro und 150 Schweizer Franken Bargeld sowie diversen Papieren fehlte. Personen, die zur fraglichen Zeit im Bereich des Parkdecks Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, zu melden.

Konstanz

Auto zerkratzt

Sachschaden von rund 2.000 Euro richtete ein unbekannter Täter am Donnerstagabend, zwischen 18.00 und 19.00 Uhr, an, als er an einem vor dem Gebäude Fürstenbergstraße 120 abgestellten BMW die linke Fahrzeugseite zerkratzte. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950.

Konstanz

Autoscheibe eingeschlagen

In der Nacht zum Donnerstag hat ein unbekannter Täter an einem vor dem Wohngebäude Beethovenstraße 32 in Petershausen abgestellten Auto eine Seitenscheibe eingeschlagen und dabei einen Sachschaden von rund 300 Euro angerichtet. Personen, die in der fraglichen Nacht, zwischen 21.15 und 06.30 Uhr, Verdächtiges in der Beethovenstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, in Verbindung zu setzen.

Moos

Handtasche entwendet

Während eine Frau in ihrer Wohnung in der Straße "Obere Freiburgern" in Iznang schlief, hat ein unbekannter Täter am Mittwochnachmittag, zwischen 12.00 und 17.30 Uhr, unbemerkt das Haus betreten und aus einem Raum die Handtasche der Geschädigten mit zwei EC-Karten, einer Sonnenbrille und einem Handy entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gaienhofen, Tel. 07732-97100, in Verbindung zu setzen.

Radolfzell

Brennende Mülltonne

Rasch gelöscht werden konnte von der Freiwilligen Feuerwehr am Donnerstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, eine brennende Mülltonne im Brünneleweg. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, hatten zwei Kinder ein mit Draht umwickeltes Holzstück angezündet und dieses in die Mülltonne geworfen, als die Flammen größer wurden, in der Annahme, dass dort das Feuer ausgeht.

Gottmadingen

Unfallflucht

Unerlaubt von der Unfallstalle entfernt hat sich ein unbekannter Lenker eines Ford Transit nach einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, kurz vor 09.00 Uhr, auf der Bundesstraße 34. Der Mann war trotz Sperrung verbotswidrig von Gottmadingen am Kreisverkehr in Richtung Bietingen gefahren. Hier kam ihm auf der Umleitungsstrecke eine ordnungsgemäß fahrende Lkw-Fahrerin entgegen, die beim Erkennen des Fords anhielt. Beim Vorbeifahren touchierte der Ford-Fahrer den Lkw fuhr jedoch ohne Anzuhalten weiter in Richtung Autobahn 81. An dem Lkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro. Zeugenangaben zu dem unbekannten Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731 888 - 0, erbeten.

Rielasingen-Worblingen

Alkoholisierter Fahrrad-Fahrer

Ein Fahrrad-Fahrer mit auffälliger Fahrweise ist einer Polizeistreife am Donnerstag, gegen 23.45 Uhr, in der Poststraße aufgefallen. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 2 Promille, weshalb anschließend auf richterliche Anordnung eine ärztliche Blutentnahme durchgeführt wurde. Dem Mann wurde die Weiterfahrt mit dem Fahrrad untersagt.

Aach

Einbruchversuch

Durch ein Fenster im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Engener Straße hat ein unbekannter Täter in der Nacht auf Freitag, zwischen 01.00 Uhr und 01.30 Uhr, versucht in das Gebäude einzubrechen. An dem Fenster entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Personen, die Angaben zu dem Täter oder Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen zur Tatzeit machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Singen, Tel. 07731 888 - 0, zu melden.

Sauter / Purath

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz