Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

22.09.2016 – 17:30

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Gammertingen

Kradfahrer mit Audi zusammengestoßen

Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ist am Mittwochmorgen, gegen 08.00 Uhr, ein 54-jähriger Lenker eines Motorrades ins Schleudern geraten, als er die B 32 von Veringenstadt kommend in Richtung Jungnau befuhr. Er verlor die Gewalt über seine Maschine und rutschte in den entgegenkommenden Audi eines 62-Jährigen, der ihm nicht mehr ausweichen konnte. Der Zweiradfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt, der Gesamtsachschaden beträgt rund 3.500 Euro.

Gammertingen

Baukran auf Lkw-Auflieger beschädigt

Am Donnerstagmittag, gegen 12.50Uhr, befuhr ein 32-jähriger Lkw-Lenker die Sigmaringer Straße in Richtung Gammertingen und streifte beim Vorbeifahren vermutlich aus Unachtsamkeit einen am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Sattelzug. Dadurch wurde der Kofferaufbau eines auf dem Sattelauflieger befindlichen Baukrans aufgerissen. Der Gesamtschaden beträgt rund 5.500 Euro.

Sigmaringen

Bei Parkrempler Stoßstange abgerissen und geflüchtet

Vermutlich beim Einparken hat ein bislang unbekannter Pkw-Lenker am Mittwochmorgen, gegen 10.45 Uhr, in der Achbergstraße ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug angefahren, dabei dessen Stoßstange abgerissen und die Beleuchtungseinrichtung beschädigt. Im Anschluss entfernte sich der unbekannte Fahrer von der Unfallstelle, ohne sich um den verursachten Schaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Der Unfall wurde von einem Zeugen beobachtet, welcher sich das Kennzeichen des Unfallverursachers notierte. Die Ermittlungen der Polizei nach dem verantwortlichen Autofahrer dauern an.

Sigmaringen

Fahrzeugseite gestreift

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht in der Straße "Am Zellacker" am Mittwochnachmittag, zwischen 13.30 Uhr bis 17.10 Uhr, bei der ein unbekannter Kfz-Lenker einen auf dem dortigen Parkplatz abgestellten Toyota touchierte. Bei dem beschädigten Fahrzeug befinden sich Kratzspuren über die gesamte rechte Seite, der Sachschaden liegt bei rund 2.000 Euro. Personen, die zur fraglichen Zeit sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-220, in Verbindung zu setzen.

Sigmaringen

Diebstahl aus Pkw

In der Zeit von Dienstagabend, 22.30 Uhr bis Mittwochmorgen, 08.30 Uhr, entwendete am Leopoldplatz 2 ein unbekannter Täter aus einem unverschlossenen, in einem Hinterhof abgestellten VW-Caddy Bargeld und Münzgutscheine im Gesamtwert von 455 Euro. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet habe, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel.07571/104-220, in Verbindung zu setzen.

Sigmaringen

Sturz mit Leichtkraftrad bei Wildunfall

Ein kleiner Frischling brachte den 16-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades zu Fall, als dieser am Mittwochabend, gegen 23.15 Uhr, mit seinem Zweirad die Wilfinger Straße in Richtung B 463 befuhr. Das junge Wildschwein sprang von rechts kommend unvermittelt auf die Straße, wurde von dem jungen Mann erfasst und blieb tot liegen. Der gestürzte Kradfahrer rutschte mit seinem Zweirad noch ca. zehn Meter weiter, wo er anschließend unverletzt liegen blieb. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Neufra

Auffahrunfall an Kreuzung

Am Mittwochmittag, gegen 13.30 Uhr, ereignete sich vermutlich aus Unachtsamkeit ein Auffahrunfall an der Kreuzung Hohenzollernstraße/Alte Steige in Neufra. Eine 26-jährige Pkw-Lenkerin befuhr die Straße "Alte Steige" in Richtung Hohenzollernstraße, um in die bevorrechtigte Hohenzollernstraße einzubiegen. Hierbei achtete sie so auf den kreuzenden Verkehr, dass sie nicht realisierte, wie die vor ihr kurz angefahrene 37-jährige Skoda-Fahrerin noch einmal verkehrsbedingt abbremsen musste. Beim Aufprall auf das Fahrzeug der Skoda-Fahrerin entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Bad Saulgau

Leichte Kollision zweier Lkw

Unachtsamkeit dürfte der Grund für eine leichte Kollision zweier Lkw gewesen sein, die sich am Mittwochmorgen, gegen 11.00 Uhr, in der Eckstraße/Paradiesstraße ereignet hat. Während der 43-jährige Fahrer eines Lkw mit seinem Fahrzeug, an dem die Laderampe heruntergelassen war, in der Eckstraße rangierte, übersah er beim Rückwärtsfahren den Lkw eines 50-Jährigen, der die Paradiesstraße Richtung Fußgängerzone befuhr. Bei dem Streifvorgang entstand am Lkw des 50-Jährigen ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Bad Saulgau

Ladendiebstahl

Der Beharrlichkeit einer 25-jährigen Verkäuferin ist es zu verdanken, dass eine 36-jährige Frau als Mittäterin bei einem Ladendiebstahl ermittelt werden konnte. Während die Tatverdächtigen, bestehend aus zwei Frauen und zwei Männern, am Dienstagabend, gegen 18.00 Uhr, die Verkaufsräume einer Schuhkettenfiliale in der Friedrich-List-Straße betraten und sich anschließend länger im Laden aufhielten, wurde die junge Verkäuferin misstrauisch und behielt die Personengruppe im Auge. Dennoch musste sie, nachdem das Quartett das Geschäft verlassen hatte, den Verlust von fünf Paar Schuhen feststellen. Als die Angestellte daraufhin in einem benachbarten Bekleidungsgeschäft nach den Tatverdächtigen suchte, konnte die 36-jährige Tatverdächtige aufgrund eines Einkaufs, den sie mit ihrer Kreditkarte in dem Laden getätigt hatte, identifiziert werden. Die Ermittlungen zu den Mittätern dauern an.

Bad Saulgau

Hochwertiges Pedelec gestohlen

Eine böse Überraschung erlebte ein 28-jähriger Mann, als er am Dienstagabend den Diebstahl seines neuwertigen blauen Fat-Bikes der Marke Bulls, Typ Monster E, im Wert von rund 3.700 Euro bemerkte. Das E-Bike hatte er in der Zeit von 17.00 Uhr - 19.00 Uhr, beim Seiteneingang der Gaststätte "Böser Onkel" in der Pfarrstraße verschlossen abgestellt. Personen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Fat-Bikes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel.07581/482-0, in Verbindung zu setzen.

Mengen

Fehler beim Abbiegen

Am Mittwochmittag, gegen 14.10 Uhr, kam es "Alte Straße"/Kreuzung Eisenbahnstraße zu einem Zusammenstoß zweier Pkw, bei dem ein Sachschaden von rund 3.500 Euro entstand. Während eine bevorrechtigte 20-jährige Opelfahrerin von der "Alte Straße" kommend nach links in die Eisenbahnstraße abbiegen wollte, wurde sie von einer 55-jährigen Lenkerin eines Citroen, die von der Eisenbahnstraße kommend ebenfalls nach links in die Alte Straße einbiegen wollte, übersehen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich, wobei die Fahrerinnen unverletzt blieben.

Mengen

Fahrerflucht

Unzureichender Seitenabstand dürfte der Grund für einen Parkrempler gewesen sein, der sich am Mittwochvormittag, zwischen 08.45Uhr und 10.00 Uhr, im Haldenweg ereignet hat. Ein unbekannter Fahrer kam vermutlich infolge Unachtsamkeit mit seinem Fahrzeug zu dicht an einen in einer Parkbucht ordnungsgemäß geparkten Pkw und touchierte diesen im Bereich der hinteren Stoßstange. Obwohl der Unbekannte den Vorgang bemerkt haben muss, entfernte er sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Mengen, Tel.07572/5071, in Verbindung zu setzen.

Herbertingen

Schwerer Verkehrsunfall

Vier Verletzte, zwei davon schwer, sowie ein Gesamtsachschaden von rund 12.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend, gegen 19.25 Uhr, auf der B 32, Höhe Herbertingen ereignete. Ein 18-jähriger Fahranfänger fuhr mit seinem VW von der aus Herbertingen kommend auf die Bundesstraße auf und wechselte unmittelbar danach, trotz durchgezogener Linie, vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Hierbei übersah er eine 52-jährige aus Richtung Bad Saulgau kommende Peugeot Fahrerin und scherte vor dieser äußerst knapp ein. Dadurch fuhr die 52-Jährige auf den Pkw des jungen Mannes auf, verzog hierbei ihr Lenkrad nach links, wo sie mit dem Pkw eines entgegenkommenden 54-Jährigen frontal zusammenstieß. Der Unfallverursacher kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, ebenso der Beifahrer des verunglückten 54-Jährigen. Die Geschädigte 52-Jährige musste durch die Freiwilligen Feuerwehren Herbertingen und Bad Saulgau aus ihrem Fahrzeug befreit werden und kam, wie auch der ebenfalls schwer verletzte 52-Fahrer des entgegenkommenden Autos, stationär in die Klinik. Die Freiwilligen Feuerwehren waren mit insgesamt 10 Fahrzeugen und 42 Mann im Einsatz.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz