Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Sigmaringen

Sigmaringen (ots) - Sigmaringen -bitte Zeugenaufruf-

Diebstahl

Zwei Fahrräder wurden in der Zeit zwischen Mittwochvormittag und Donnerstagmittag von unbekanntem Täter aus einem Garten in der Gartenstraße entwendet. Bei den Fahrrädern handelt es sich um ein rotes Damenrad mit weißem Einkaufskorb und um ein schwarzes Herrenrad mit schwarzem Einkaufskorb. Beide Räder sollen einen platten Vorderreifen gehabt haben. Der Wert der Fahrräder liegt bei etwa 500 Euro. Zeugen oder Personen, die im genannten Zeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220, in Verbindung zu setzen.

Sigmaringen -bitte Zeugenaufruf-

Geparkter Pkw beschädigt

Sachschaden von ca. 2.000 Euro verursachte ein Unbekannter am Donnerstag zwischen 14.10 Uhr und 14.20 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Friedrich-List-Straße. Vermutlich beim Rückwärtsausparken aus einem Stellplatz streifte der Verursacher mit seinem Pkw einen nebenstehenden Ford an der linken Fahrzeugseite. Personen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220, in Verbindung zu setzen.

Sigmaringen

Vorfahrtsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in der Hohenzollernstraße verletzten sich am Donnerstag gegen 17.30 Uhr drei Personen, davon zwei schwer. Der 20-jährige Lenker eines BMW befuhr die Bittelschießer Straße und bog an einer Kreuzung nach links in die Hohenzollernstraße ein. Dabei übersah er eine 50-jährige Mercedes-Lenkerin und es kam zu einer heftigen Kollision der Fahrzeuge, wobei sich der 20-Jährige und die 50-Jährige schwere Verletzungen zuzogen. Einer der zwei weiteren Insassen des BMW verletzte sich leicht. Die drei Verletzten mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand zudem Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Gammertingen

Überholunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 8205 zwischen Harthausen und Feldhausen entstand am Donnerstag gegen 11.45 Uhr Sachschaden von ca. 9.000 Euro. Ein 52-jähriger Seat-Fahrer übersah beim Ausscheren zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw den Lenker eines bereits im Überholvorgang befindlichen Mercedes und streifte diesen seitlich. Daraufhin ordnete sich der 52-Jährige wieder hinter dem Lkw ein, fuhr diesem jedoch aufgrund der Geschwindigkeitserhöhung auf.

Stetten am kalten Markt -bitte Zeugenaufruf-

Kleinbus beschädigt

Vermutlich der Lenker eines Lkw verursachte am Mittwoch zwischen 16.30 Uhr und 19.15 Uhr Sachschaden von ca. 2.000 Euro an einem auf dem Gelände eines Gewerbebetriebes in der Schmeienstraße abgestellten Kleinbus. An dem Kleinbus wurden in Höhe von 2,40 - 2,60 m ein Dachgepäckträger sowie ein Köcher beschädigt. Zudem entstand durch den Zusammenstoß eine Delle im Dachbereich. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220, in Verbindung zu setzen.

Meßkirch -bitte Zeugenaufruf-

Wertsachen aus Pkw entwendet

Aus einem Pkw, der auf dem Parkplatz des Friedwaldes zwischen Altheim und Heudorf abgestellt war, entwendete ein bislang unbekannter Täter am Mittwoch zwischen 14.30 Uhr und 14.45 Uhr eine Handtasche, in welcher sich Bargeld, Ausweisdokumente und Schlüssel befanden. Um an die Tasche zu gelangen, schlug der Täter die rechte Seitenscheibe des Autos ein. Mögliche Zeugen oder Personen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220, in Verbindung zu setzen.

Bingen

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Leichte Kopfverletzungen zog sich ein 23-jähriger Pkw-Lenker bei einem Verkehrsunfall am Freitag gegen 03.00 Uhr zu. Der Mann befuhr die Kreisstraße 8201 von Inneringen in Richtung Bingen, als er vermutlich aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam. Beim Versuch wieder zurück auf die Fahrbahn zu gelangen, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, welches daraufhin kippte und auf der linken Seite liegen blieb. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Mengen

Betrunkener Radfahrer

Einer Streifenwagenbesatzung fiel am Donnerstag gegen 22.00 Uhr ein Mann auf, der mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien die Flachstraße entlang fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 54-jährigen Mannes fest. Auf richterliche Anordnung veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe in einem Krankenhaus.

Mengen

Trike ausgebrannt

Völlig ausgebrannt ist ein Trike am heutigen Freitagvormittag, gegen 09.20 Uhr, auf der K 8240 bei Mengen. Der 49-jährige Fahrer des dreirädrigen Motorrades hatte die Kreisstraße von Zielfingen in Richtung Rulfingen befahren, als nach seinen Angaben plötzlich das Fahrzeug nach rechts zog. Der Mann sprang deshalb von seinem manövrierunfähigen Gefährt ab, ehe dieses in die Leitplanke prallte und unmittelbar danach in Flammen aufging. Das Feuer wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Mengen gelöscht. Der 49-Jährige, der sich bei seinem Absprung Prellungen und Schürfwunden zugezogen hatte, wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Pfullendorf

Trike-Fahrer tödlich verunglückt

Einen Toten sowie zwei Verletzte und Sachschaden von rund 6.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 17.30 Uhr auf der Landesstraße 268. Der 69-jährige Lenker eines Trikes fuhr mit einer Beifahrerin von Pfullendorf in Richtung Mengen, als er beim Linksabbiegen auf die Kreisstraße 8241in Richtung Schwäblishausen einen entgegenkommenden 59-jährigen Fahrer eines Motorrollers übersah. Bei der anschließenden Kollision verletzte sich der Trike-Fahrer so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, wo er noch am selben Tag seinen Verletzungen erlag. Mit schweren Verletzungen wurde auch der Fahrer des Rollers in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 63-jährige Beifahrerin des Trike-Lenkers kam mit leichten Verletzungen und einem Schock ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Pfullendorf, Aach-Linz -bitte Zeugenaufruf-

Einbruch

Auf dem Gelände einer Werkstatt in der Straße "Stelzacker" wurden zwischen Mittwochabend und Donnerstagvormittag ca. 20 defekte/leere Pkw-, Lkw- und Traktorbatterien aus Kunstoffcontainern entwendet. Die unbekannten Täter verschafften sich über zuvor aufgehebelte Klammerbefestigungen eines Gitterzaunes auf der Rückseite der Werkstatt Zutritt zu dem Gelände. Die Batterien transportierten sie vermutlich mit Hilfe eines Kleintransporters ab. Bei dem Einbruch entstand ein Schaden von insgesamt ca. 250 Euro. Mögliche Zeugen oder Personen, die Verdächtiges im genannten Zeitraum beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552-20160, in Verbindung zu setzen.

Wald

Fahrzeug im Vorbeifahren gestreift

Aus noch unbekannter Ursache kam eine 35-jährige Skoda-Fahrerin am Donnerstag kurz vor 08.00 Uhr beim Befahren der Lindenstraße in Richtung Ortsmitte von der Fahrspur ab und streifte zunächst ein entgegenkommendes Auto. Nachdem sie noch einen Weidezaun gestreift hatte, stieß sie frontal gegen einen Strommast. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 8.000 Euro.

Hänßler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: