Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Radolfzell

Fahrzeug übersehen

Beim Ausfahren aus einem Grundstück dürfte die Lenkerin eines VW am Montagmorgen, gegen 10.45 Uhr einen im Mezgerwaidring fahrenden weiteren VW übersehen haben. Eine Mitfahrerin dieses Fahrzeugs wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Radolfzell

Gestürzte Radfahrerin

Beim Ausfahren aus einem Betriebsgelände in der Böhringer Straße 31 dürfte der unbekannte Lenker eines dunkelgrauen VW Golf Typ IV am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr nur nach links gesehen haben und übersah beim Überqueren des Radwegs ein von rechts mit dem Fahrrad heranfahrendes Kind. Um einem Zusammenstoß mit dem VW zu vermeiden, musste das Kind ausweichen, stürzte dabei auf den Radweg und verletzte sich leicht. Der unbekannte etwa 60-jährige Golffahrer, der eine Brille trug, entfernte sich von der Unfallstelle in Richtung Stadtmitte, ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern. Zeugenhinweise werden an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, erbeten.

Singen

Widerstand bei Personenkontrolle

Mit wüsten Beschimpfungen hat ein 20-jähriger Mann reagiert, der am Montagabend, gegen 19.45 Uhr von einer Streife in einem Hinterhof in der Hauptstraße kontrolliert wurde. Zuvor wurden die Beamten von Zeugen auf einen mutmaßlichen Drogenkonsum des 20-Jährigen und seines Begleiters hingewiesen. Bereits bei der Annäherung der Beamten versteckte der 20-Jährige einen Joint hinter seinem Rücken und reagierte äußerst aggressiv auf die drohende Kontrolle. Er musste deshalb geschlossen und zur Durchführung weiterer Maßnahmen zur Wache verbracht werden. Bei seiner Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte ein Haschischbruchstück. Auch bei seinem 18-jährigen Begleiter, der sich friedlich verhielt, wurde ein Tütchen mit Resten von Marihuana gefunden. Beide Personen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen den 20-Jährigen wird, da er sich bei seiner vorläufigen Festnahme zur Wehr setzte, wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, Beleidigung und eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Der 18-Jährige muss sich ebenfalls wegen eines Betäubungsmittelvergehens verantworten.

Singen

Sachbeschädigung

Eine erst vor wenigen Tagen am Garten der Schöpfung auf dem ehemaligen LAGA-Gelände angebrachte Tafel und ein Wegweiser haben unbekannte Täter im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Sonntagvormittag mit schwarzer Farbe beschmiert und den kompletten Brunnen geleert. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Rielasingen

In Rathaus eingebrochen

Über ein aufgebrochenes Fenster haben sich unbekannte Täter über das vergangene Wochenende gewaltsam Zutritt zum Rathaus in der Lessingstraße verschafft und anschließend mehrere Büroräume betreten und nach Diebesgut durchsucht. Ob Gegenstände entwendet wurden, muss noch festgestellt werden. Der angerichtete Sachschaden dürfte im vierstelligen Bereich liegen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Rielasingen-Worblingen

Unfall beim Abbiegen

Beim Abbiegen von der Hegaustraße auf den Parkplatz eines Discounters dürfte die Lenkerin eines Peugeot am Montagmorgen, gegen 09.45 Uhr einen entgegenkommenden Audi übersehen haben. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Peugeot zusätzlich auf einen in der Ausfahrt wartenden Dacia geschoben. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro. Die Lenkerin des Audi wurde leicht verletzt.

Steißlingen

Zusammenstoß mit Radfahrer

Vermutlich aus Unachtsamkeit hat ein Radfahrer am Montagmittag, gegen 13.45 Uhr beim Überqueren der L226 zwischen dem Ortsende und dem Kreisverkehr der K6164 einen aus Richtung Steißlingen kommenden Mercedes übersehen. Der 70-jährige Radfahrer wurde von dem PKW erfasst und dabei mittelschwer verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Hilzingen

Unfall beim Abbiegen

Beim Abbiegen von der Duchtlinger Straße in ein Grundstück dürfte die Lenkerin eines VW am Montagmorgen, gegen 10.45 Uhr einen entgegenkommenden Mercedes übersehen haben. Durch den Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 6500 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Engen

Unfall beim Abbiegen

Eine Leichtverletzte und Sachschaden von rund 7000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, gegen 12.15 Uhr an der Einmündung der Aacher Straße und der Auffahrt auf die A81 ereignet hat. Die Lenkerin eines Toyota beabsichtigte, von der Aacher Straße kommend, auf die A81 aufzufahren. Wegen eines entgegenkommenden LKW hielt sie zunächst an und bog anschließend in Richtung Autobahn ab. Dabei dürfte sie einen dem LKW nachfolgenden VW übersehen haben. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der VW abgewiesen, überfuhr dadurch zwei Verkehrsinseln und prallte gegen die Leitplanken. Die Fahrerin des VW wurde dabei leicht verletzt. An den beiden jeweils nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein.

Engen

Missbrauch von Notrufen

Wegen mehrfachen Missbrauchs von Notrufen ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Mann, der am Montag, gegen 22.45 Uhr bei der Rettungsleitstelle einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Im Briele gemeldet hat. Von der ausgerückten Feuerwehr wurde das Gebäude vergeblich nach einem möglichen Brandherd überprüft. Dabei mussten auch mehrere Wohnungen geöffnet werden, ohne dass Hinweise auf eine mögliche Brandentwicklung festgestellt werden konnten. Bereits Anfang August hat vermutlich der gleiche Täter ebenfalls einen Band in einem Gebäude Im Briele und einen Tag zuvor in einem Gebäude in der Schwarzwaldstraße in Singen gemeldet. Auch in diesen beiden Fällen konnte kein Brandgeschehen festgestellt werden. Da die Anrufe jeweils aus öffentlichen Telefonzellen erfolgten, werden Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder Hinweise auf den Anrufer geben können, gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Konstanz

Diebstahl auf Baustelle

Von der Baustelle des Vincentius-Krankenhauses in der Mainaustraße hat ein unbekannter Täter über das vergangene Wochenende einen bereits montierten, zirka 35 Kilogramm schweren Heizkörper abmontiert und entwendet. Außerdem wurden Kupferrohre, Stahlmuttern, Gewindestäbe, Wasserwagen, eine Kabeltrommel und sonstige Gegenstände im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen. Zum Abtransport des umfangreichen Diebesguts dürfte der Täter ein Fahrzeug benutzt haben. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Verbleib der Gegenstände geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Reichenau

Einbruch

Über eine aufgehebelte Terrassentür hat sich ein unbekannter Täter im Zeitraum von Freitag bis Samstag gewaltsam Zutritt zum Schloss Königsegg verschafft und im Gebäude mehrere Zwischentüren aufgebrochen. Ob Gegenstände entwendet wurden, ist noch unklar. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 3000 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: