Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Fahrradunfall

Friedrichshafen

Mit nicht den örtlichen Verhältnissen angepasster Geschwindigkeit fuhr ein 52 Jahre alter Einheimischer am Sonntag gegen 16.45 Uhr mit seinem PEDELEC auf der Karlstraße im Bereich der Fußgängerzone. Da zu dieser Zeit dort das Fest "Kulturufer" stattfand, herrschte reger bis starker Fußgängerverkehr. Um eine Kollision mit dem Fahrradfahrer zu verhindern, sprangen mehrere Fußgänger zur Seite. Schließlich prallte der 52-Jährige gegen ein Knie einer 82-jährigen Frau, die in einer Gruppe gehend dem PEDELEC-Fahrer entgegen kam. Die Geschädigte erlitt hierbei eine Prellung am Knie. Gegen den Fahrradfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Ca. 13.000 Euro Sachschaden entstand am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der Paulinenstraße. Ein mit seinem Mercedes auf der Geradeausfahrspur in Richtung Eckener Straße fahrender 51-Jähriger bremste seinen Pkw verkehrsbedingt ab, da vor ihm ein ortsunkundiger Fahrer von der Linksabbiegespur auf die Geradesausfahrspur wechselte. Eine mit ihrem VW nachfolgende 30-Jährige erkannte die veränderte Verkehrssituation vor ihr zu spät und fuhr auf den Mercedes auf.

Versuchter Einbruch

Friedrichshafen

Um vermutlich an von außen sichtbare Gegenstände zu gelangen, versuchten ein oder mehrere unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag in das Kassenhäuschen der Minigolfanlage an der Uferstraße einzubrechen. Durch ein Gitter hindurch wurde versucht ein Fenster aufzuhebeln, um vermutlich über dieses an dahinter gelagerte Gegenstände heranzukommen und diese durch das Gitter hindurch zu entwenden. Die Täterschaft ließ von ihrem Vorhaben ab. Neben Hebelspuren am Rahmen, riss auch die Scheibe des Fensters, wodurch ca. 200 Euro Sachschaden entstand. Mögliche Zeugen werden gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 / 7010, aufzunehmen.

Fahrradunfall

Friedrichshafen

Bei plötzlich einsetzendem Starkregen kam eine 34 Jahre alte Fahrradfahrerin am Sonntag gegen 17.00 Uhr auf der Oberen Mühlbachstraße in Schnetzenhausen ins Schleudern und stürzte auf die Fahrbahn. Hierdurch verletzte sie sich im Gesicht und an einem Arm. Rettungsdienstkräfte brachten die Verletzte zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Friedrichshafen. Am Fahrrad entstand kein wirtschaftlich wägbarer Sachschaden.

Arbeitsunfall

Friedrichshafen

Eine cirka zehn Zentimeter lange Risswunde erlitt ein 20-Jähriger bei einem Arbeitsunfall am Montagvormittag gegen 09.00 Uhr auf einem Anwesen an der Solarstraße. Beim Auflockern von Gartenboden fuhr der Verletzte mit einer Bodenfräse rückwärts und schaltete unbeabsichtigt in den Schnellgang. Hierdurch machte die Fräse einen Satz nach hinten, worauf die Fräse nach vorne abkippte und der Verletzte mit einem Fuß unter die Fräse kam. Schwerwiegende Verletzungen entstanden nicht, da das Gerät den Rotor sicherheitstechnisch bedingt abschaltete. Die Verletzung wurde im Klinikum Friedrichshafen genäht.

Sachbeschädigungen -bitte Zeugenaufruf-

Friedrichshafen

Erheblichen Sachschaden verursachten unbekannte Täter, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag an mehreren Pkw Außenspiegel abschlugen und an einem Anhänger Rückleuchten einschlugen. Die Fahrzeuge waren auf dem Hof eines Autohauses und beim angrenzenden Areal einer Kleingartenanlage an der Anton-Sommer-Straße geparkt. Mögliche Zeugen der Straftaten werden gebeten mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 / 7010, Kontakt aufzunehmen.

Unfall beim Einparken

Tettnang

Auf der Karlstraße fahrend, erkannte eine 35 Jahre alte Frau am Montagvormittag gegen 09.30 Uhr rechts neben der Fahrbahn einen freien Stellplatz und parkte auf diesen ein. Bei zu frühem Lenken nach rechts streifte der VW-Bus der 35-Jährigen jedoch an der linken vorderen Fahrzeugecke eines hinter dem freien Stellplatz geparkten Hyundai entlang, wodurch an beiden Fahrzeugen jeweils ca. 1.000 Euro Sachschaden entstand.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Eriskirch

Ca. 1.000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrer an einem Ford Fiesta, der am Samstag zwischen 14.00 und 17.30 Uhr auf dem Parkplatz beim Strandbad geparkt war. Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, verließ der Unbekannte die Unfallstelle. Mögliche Zeugen werden gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 / 7010, aufzunehmen.

Unfall beim Ausparken

Uhldingen -Mühlhofen

Beim Rückwärtsausparken von einem Stellplatz in Maurach war einem 20-Jährigen am Sonntag gegen 15.30 Uhr die Sicht durch ein schräg abgestelltes Wohnmobil eingeschränkt, wodurch er einen 60-Jährigen übersah, der mit seinem VW hinter dem Citroën des 20-Jährigen vorbeifuhr. Am Citroën entstand bei der folgenden Kollision ca. 1.500 am VW ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: