Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Fahrradunfall

Kressbronn

Eine Platzwunde am Kopf und eine Gehirnerschütterung erlitt ein 78 Jahre alter Fahrradfahrer, der am Sonntagvormittag gegen 11.15 Uhr auf einem Feldweg entlang der Argen bei Gießenbrücke stürzte. Er wurde ins Klinikum Friedrichshafen gebracht.

Vorfahrtunfall

Langenargen

Jeweils ca. 1.000 Euro Sachschaden entstand an den beteiligten Pkw eines Unfalls am Sonntag gegen 15.45 Uhr, als ein 87-Jähriger mit seinem Opel vom Bleichweg nach links auf die Lindauer Straße einbog und einen vorfahrtsberechtigt mit seinem Toyota von links herannahenden 76-Jährigen übersah. Der Toyota-Fahrer versuchte noch durch starkes Bremsen den Zusammenstoß der Fahrzeuge zu verhindern.

Fahrradunfall

Friedrichshafen

Verletzungen an einem Ellenbogen und einem Knie zog sich eine 67 Jahre alte PEDELEC-Fahrerin bei einem Unfall am Sonntagabend gegen 19.15 Uhr zu. Auf der Eckener Straße stadteinwärts fahrend übersah sie im Bereich der Bushaltestelle Stadtmitte beim Wechsel von der Fahrbahn auf den Gehweg den dortigen Bordstein und stürzte. Ein Rettungswagenteam brachte die Verletzte zur Behandlung ins Klinikum Friedrichshafen.

Fahrradunfall

Kressbronn

Mit ihrem Trekkingrad hinter ihrem Ehemann auf dem Mühlenweg von Selmnau in Richtung Mittelmühle fahrend, stürzte eine 55 Jahre alte Frau plötzlich vornüber von ihrem Fahrrad und verletzte sich schwer. Einen Fahrradhelm trug sie nicht. Ein Rettungswagenteam brachte die Schwerverletzte ins Klinikum Friedrichshafen. Am Fahrrad entstand ca. 50 Euro Sachschaden.

Unfall beim Ausparken

Immenstaad

Ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Sonntagmittag, gegen 12.15 Uhr, als ein 65-Jähriger mit seinem VW rückwärts von einem Stellplatz auf den Wickingerweg ausfuhr und gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Volvo stieß.

Sachbeschädigung

Friedrichshafen

Zwischen Freitagabend und Sonntagmittag schrieb ein unbekannter Täter an einem Gebäude an der Katharinenstraße mehrfach das Wort "Hitler" und ein Heckenkreuz auf Briefkästen, Fensterrahmen, Fensterscheiben, Schautafeln und einen Stromverteilerkasten und riss Blumen aus Pflanzgefäßen. Der verursachte Sachschaden ließ sich bislang nicht beziffern. Mögliche Zeugen werden gebeten Kontakt mit der Polizei unter Tel. 07541 / 7010, aufzunehmen.

Ruhestörung

Friedrichshafen

Wenig Gegenliebe brachte ein alkoholisierter 53-Jähriger Polizeibeamten entgegen, die am Sonntagmorgen gegen 00.15 Uhr wegen einer gemeldeten Ruhestörung durch laute Live-Musik und einem abgebrannten größeren Feuerwerk auf seinem Fest in der Werthmannstraße erschienen. Herablassende Äußerungen, erhobene Hände mit geballten Fäusten und Personalienverweigerung sind Attribute, mit denen die eingesetzten Beamten das aggressive Verhalten des Mannes beschrieben, der jedoch von Gästen zurückgehalten werden konnte. Ermittlungsverfahren wegen Verursachen ruhestörenden Lärms, Abbrennen eines Feuerwerks ohne Genehmigung und Personalienverweigerung wurden eingeleitet.

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Ca. 500 Euro Sachschaden entstand am VW einer 73 Jahre alten Frau, die am Montagvormittag gegen 10.15 Uhr auf der Ehlersstraße an die Einmündung zur Ailinger Straße heranfuhr, übersah, dass dort ein 30-Jähriger mit seinem Mercedes wartete und auf diesen auffuhr. Am Mercedes entstand ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Tettnang

Etwa 500 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer an einem Mazda 3, der in der Zeit zwischen Freitagmittag und Sonntagnachmittag auf einem Stellplatz eines zu einer Gaststätte gehörenden Parkplatzes am Bärengässle geparkt war. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Hellgrüne Lackantragungen konnten am Geschädigtenfahrzeug gesichert werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber auf den Verursacher werden gebeten Kontakt mit dem Polizeiposten Tettnang, Tel. 07542 / 93710, aufzunehmen.

Brand

Tettnang

Dank schnellen Eingreifens von Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es am Montagvormittag einen gegen 10.00 Uhr gemeldeten Brand an der Fassade eines älteren Wohnhauses an der Argenstraße in Oberlangnau schnell zu löschen und größeren Schaden abzuwenden. An der Eternitfassade und angekohlten Sparren entstand ca. 10 - 15.000 Euro Sachschaden. Zur Brandursache werden derzeit noch keine Angaben gemacht.

Brand bei Feuerwehr

Kressbronn

Kriminaltechniker und ein Brandsachverständiger waren am Montag an der Brandstelle. Weitere Untersuchungen zur Brandursache, mit Kriminaltechnikern des Landeskriminalamts, folgen am Dienstag.

Unfall beim Ausparken

Überlingen

Beim Ausparken von einem Stellplatz auf dem Parkplatz bei der HELIOS-Klinik verschätzte sich ein 72-Jähriger am Sonntagmittag gegen 12.00 Uhr über die Ausmaße seines Renault und fuhr gegen einen geparkten VW. Hierdurch entstand am Renault ca. 1.000 und am VW ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Promenadenfest

Überlingen

Bei gutem Wetter war das Promenadenfest am Samstagabend augenscheinlich sehr gut besucht. Im Großen und Ganzen verlief das Fest friedlich, dennoch mussten die eingesetzten Beamten zahlreiche aufkommende Streitigkeiten schlichten und auch kleinere Sachverhalte aufnehmen. Ein 50-Jähriger missachtete am Samstagabend gegen 21.15 Uhr einen ausgesprochenen Platzverweis und leistete gegen zwei Security-Kräfte und zwei Polizeibeamte Widerstand, als er in Gewahrsam genommen werden sollte. Hierbei traf der polizeibekannte alkoholisierte Beschuldigte einen Polizeibeamten am Oberschenkel, wodurch dieser einer Fraktur erlitt. Der 50-Jährige wurde in eine Fachklinik eingewiesen.

Bei stetig hoher Besucherzahl verlief der Sonntag weitgehend friedlich. Gegen 19.30 Uhr stritten sich alkoholisierte Personen und mussten getrennt werden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: