Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bereich Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Leutkirch

Trunkenheitsfahrt - Ein 47-jähriger Fahrradfahrer ist am Mittwochabend um 19:50 Uhr in Folge seines alkoholisierten Zustandes in der Unterführung Wurzacher Straße in Richtung Stadtmitte fahrend von seinem Rad gestürzt. Der Mann zog sich eine Verletzung an der Schulter zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei veranlasste die Entnahme einer Blutprobe.

Leutkirch

Diebstahl - Unbekannte Täter hebelten im Zeitraum von Dienstag, 18:30 Uhr, bis Mittwoch, 18:40 Uhr, in der Straße "Saugarten" das Fenster zu einem Vereinsheim auf und drangen in das Gebäudeinnere ein. Die Unbekannten verließen die Räumlichkeiten, ohne etwas zu entwenden. Bei dem Einbruch entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 100 Euro. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Leutkirch, Tel.: 07561/8488-0.

Bad Wurzach

Verkehrsunfall - Mittelschwere Verletzungen zog sich ein 43-jähriger Motorrad-Fahrer am Mittwoch um 18:45 Uhr bei einem Unfall auf dem Gemeindeverbindungsweg von Wolfartsweiler nach Hummertsried zu. Der Mann stürzte auf dem Weg alleinbeteiligt von seinem Krad und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Ravensburg

Sachbeschädigung - Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch im Zeitraum von 07:45 Uhr bis 13:15 Uhr auf dem Scheffelplatz die rechte Beifahrerscheibe eines Pkw, Nissan, eingeschlagen. Aus dem Pkw-Inneren wurde nichts entwendet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier Ravensburg, Tel.: 0751/803-0.

Ravensburg

Schwer verletzter Rollerfahrer - Ein 78-jähriger alkoholisierter Rollerfahrer ist am Mittwoch gegen 18:30 Uhr im Bereich der Ortschaft Untereschach auf der Friedrichshafener Straße alleinbeteiligt auf die Fahrbahn gestürzt. Der Mann kam mit dem Vorderrad seines Rollers an den rechten Randstein der Fahrbahn, woraufhin das Vorderrad blockierte. Der Mann, der zum Unfallzeitpunkt einen Helm trug, zog sich Kopfverletzungen, mittelschwere Schürfverletzungen an den Knien sowie an einem Arm zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Wie sich herausstellte, war der 78-Jährige im alkoholisierten Zustand im Straßenverkehr unterwegs gewesen. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab rund 0,70 Promille.

Ravensburg

Trunkenheitsfahrt - Ein Autofahrer fiel einer Polizeistreife am späten Mittwochabend um 23:20 Uhr in der Mauerstraße als, als er entgegen der Einbahnstraße fuhr. Bei der Fahrzeugkontrolle stellte sich heraus, dass der 25-jährige Pkw-Führer unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab rund 0,55 Promille. Dem jungen Mann wurde die Weiterfahrt für sechs Stunden untersagt.

Ravensburg

Diebstahl - Opfer eines Taschendiebstahls wurde eine 57-jährige Frau am Mittwoch gegen 14:30 Uhr auf dem Marienplatz. Ein unbekannter Täter entwendete die Geldbörse aus der Umhängetasche, welche die Frau über der Schulter an der linken Körperseite trug.

Grünkraut

Person auf der Bundesstraße - Ein 59-jähriger alkoholisierter Mann hat sich Donnerstagnacht um 01:40 Uhr mitten auf die Bundesstraße 32 gesetzt und den Verkehr behindert. Verkehrsteilnehmer alarmierten die Polizei, die den Mann gemäß richterlicher Anordnung zur Ausnüchterung in Gewahrsam nahm. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab rund 1,80 Promille.

Bad Waldsee

Verkehrsunfall - Eine unbekannte Autofahrerin verursachte am Donnerstagmorgen um 08:50 Uhr auf der Kreisstraße 8034 einen Unfall. Die unbekannte Frau war aus Michelwinnaden in Fahrtrichtung Haslach unterwegs und überholte in einer leichten Rechtskurve einen Pkw trotz Gegenverkehrs. Der entgegenkommende 20-jährige VW-Passat-Fahrer musste auf den Seitenstreifen ausweichen, um eine Kollision der Fahrzeuge zu verhindern. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Durch das Ausweichmanöver wurde der VW-Passat an der Spurstange beschädigt. Die Unfallverursacherin, bei der es sich um eine blonde Fahrzeuglenkerin mit einem weißen Kleinwagen handeln soll, fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Kißlegg

Auffahrunfall - Einen Sachschaden in Höhe von rund 7 500 Euro verursachte eine 21-jährige Autofahrerin am Mittwoch um 13:00 Uhr auf der Wangener Straße. Die junge Frau bemerkte zu spät, dass die vor ihr fahrenden Autofahrer abbremsten, weil Kinder über einen Fußgängerüberweg gingen und fuhr ihrem Vordermann auf, dessen Pkw wiederum auf das vor ihm stehende Auto geschoben wurde.

Baienfurt

Verkehrsunfall - Rund 3 000 Euro Sachschaden verursachte ein 27-jähriger Autofahrer am Mittwoch um 20:20 Uhr. Der Mann fuhr auf der Römerstraße und übersah einen aus der Straße "Öschweg" kommenden bevorrechtigten Pkw eines 24-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Baienfurt

Sachbeschädigung an Kfz - Unbekannte Täter beschädigten im Zeitraum von Dienstag, 22:30 Uhr, bis Mittwoch, 11:00 Uhr, in der Nelkenstraße einen VW-Golf, Kombi, Farbe schwarz. Die Unbekannten rissen beide Stoßstangen am Pkw ab und zerkratzten den Lack auf der Motorhaube sowie am Kotflügel. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel.: 0751/803-0, erbeten.

Wangen im Allgäu

Verkehrsunfall - Ein 28-jähriger Autofahrerin ist am Mittwochabend gegen 19:30 Uhr auf der Kreisstraße 8003 zwischen Geiselharz und Schomburg einem unbekannten Autofahrer entgegengekommen. Die beiden Fahrzeuge streiften sich am Spiegel auf Höhe der zweiten Abzweigung ins Industriegebiet. Während die Autofahrerin anschließend anhielt, um sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte einfach weiter. Der unbekannte Autofahrer wird gebeten, sich bei der Polizei Wangen im Allgäu, Tel.: 07522/984-0, zu melden.

Wangen im Allgäu

Fahrraddiebstahl - Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von Dienstag, 07:30 Uhr, bis Mittwoch, 15:30 Uhr, in der Jahnstraße auf dem Fahrradstellplatz des Gymnasiums ein abgeschlossenes Mountain-Bike der Marke Corratec, Farbe weiß-blau, im Wert von rund 400 Euro. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Wangen im Allgäu, Tel.: 07522/984-0, erbeten.

Isny im Allgäu

Einbruchsversuch - Unbekannte Täter versuchten im Zeitraum von Freitag, den 17.06.2016, bis Mittwoch, den 29.06.2016, 09:00 Uhr, in der Straße "Am Galgenbühl" vermutlich mittels eines Schraubendrehers ein Kunststofffenster vom Lagerraum einer Firma aufzuhebeln, was jedoch misslang. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizei Wangen im Allgäu, Tel.: 07522/984-0.

Wangen im Allgäu

Fahrraddiebstahl - Unbekannte Täter entwendeten am Mittwoch in der Zeit von 16:30 Uhr bis 19:15 Uhr auf dem Zweiradabstellplatz des Freibades zwei verschlossene Mountain-Bikes. Hierbei handelt es sich um ein Fahrrad der Marke Focus Whistler 29R, Farbe Weiß mit roten Streifen, sowie um ein Fahrrad der Marke Bulls Copperhead 3, Farbe Weiß, im Wert von mehreren hundert Euro. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Wangen im Allgäu, Tel.: 07522/984-0.

Wangen im Allgäu

Unfallflucht - Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am Dienstag, im Zeitraum von 12:15 Uhr bis 12:40 Uhr, in der Lindauer Straße vermutlich beim Rückwärtsfahren einen in einer Hofeinfahrt geparkten Pkw, Nissan-Qashqai, an der vorderen Stoßstange. Ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 2 000 Euro zu kümmern, verließ der Unbekannte die Unfallstelle. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Wangen im Allgäu, Tel.: 07522/984-0, erbeten.

Wangen im Allgäu

Unfallflucht - Einen Sachschaden in Höhe von rund 1 200 Euro verursachte ein unbekannter Autofahrer am Mittwoch in der Zeit von 06:00 Uhr bis 10:50 Uhr in der Simoniusstraße. Der Unbekannte, bei dem es sich möglicherweise um einen Sattelzugfahrer handelt, kollidierte vermutlich beim Rangieren gegen einen geparkten Daimler-Benz, SLK 250 und entfernte, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Wangen im Allgäu, Tel.: 07522/984-0, erbeten.

Lautenbach, Tel.: 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: