Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Leutkirch im Allgäu

Auffahrunfall - Einen Sachschaden in Höhe von zirka 10 000 Euro verursachte ein 52-jähriger Autofahrer am Donnerstag um 18:45 Uhr auf der Allgäustraße. Der Mann erkannte vermutlich infolge Unachtsamkeit zu spät, dass der vor ihm fahrende Lkw wegen Gegenverkehrs an einer verengten Stelle der Fahrbahn anhalten musste und fuhr auf den Anhänger seines Vordermannes auf.

Leutkirch im Allgäu

Überflutete Rathausstraße - Infolge eines verstopften Kanaldeckels staute sich am Donnerstag zwischen 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr in der Ratshausstraße Wasser über eine Strecke von zirka 30 Metern. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Leutkirch und Wuchzenhofen pumpten das Wasser ab und konnten den betroffenen Kanaldeckel rasch frei räumen, woraufhin das Wasser zügig in die Kanalisation ablief. Für die Dauer des Einsatzes war die Rathausstraße einseitig gesperrt und abgesichert.

Leutkirch im Allgäu

Drogenbesitz - Anzeichen von Drogenbeeinflussung stellte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Leutkirch am Donnerstag gegen 17.00 Uhr bei der Kontrolle eines 19-jährigen Autofahrers in der Memminger Straße fest. Bei der Durchsuchung seiner Person konnten die Beamten zudem Cannabis auffinden. Nach einem positiven Drogentest veranlassten die Polizisten bei dem jungen Mann die Entnahme einer Blutprobe und untersagten seine Weiterfahrt.

Leutkirch im Allgäu

Verkehrsunfall - Beim Einfahren von einem Parkplatz in die Zeppelinstraße ist am Donnerstag gegen 14:00 Uhr ein Lkw-Fahrer mit einem Pkw zusammengestoßen. Der Lkw-Lenker bog nach rechts in die Zeppelinstraße ab und übersah hierbei ein von links kommendes vorfahrtberechtigtes Auto eines 57-Jährigen. Es entstanden zirka 4 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Leutkirch im Allgäu

Brandstiftung - Ein unbekannter Täter zündete im Zeitraum von Mittwoch, 18:30 Uhr, bis Donnerstag, 07:15 Uhr, in der Kisslegger Straße eine verschlossene Holzhütte an. Die Hütte befand sich in einem Naturschutzgebiet an einem Waldrand gelegen und diente als Aufbewahrungsort für 13 Bienenvölker sowie Imker-Utensilien. Der verursachte Sachschaden liegt bei rund 8 000 Euro. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich an das Polizeirevier Leutkirch, Tel.: 07561/8488-0.

Ravensburg

Verkehrsunfall - Eine 50-jährige Fahrradfahrerin verletzte sich am Donnerstagabend gegen 21:30 Uhr in der Gartenstraße. Beim Überfahren eines nassen, abgesenkten Bordsteins stürzte die Frau und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. Die verletzte Radfahrerin wurde von einer verständigten Rettungswagenbesatzung Vorort medizinisch versorgt.

Ravensburg

Vorfahrtverletzung - Eine schwer verletzte Frau und ein Sachschaden in Höhe von zirka 8 000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmittag gegen 11:30 Uhr auf der Bundesstraße 30 ereignete. Eine 25-jährige Autofahrerin bog von der Bundesstraße nach links in die Landesstraße 291 (Ravensburger Straße) in Fahrtrichtung Berg ab und übersah hierbei einen vorfahrtberechtigen Pkw eines 37-Jährigen, welcher mit drei Personen besetzt war. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde die 25-Jährige Unfallverursacherin schwer verletzt und musste mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ravensburg

Einbruchsversuch in Bauwagen - Unbekannte Täter haben im Zeitraum von Mittwoch, 13:45 Uhr, bis Donnerstag, 07:30 Uhr, versucht, in der Straße "Vogelhäusle" in den Bauwagen des Waldkindergartens einzubrechen. Die Unbekannten brachen unter anderem die Türklinke ab und lockerten die Fensterläden. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Ravensburg, Tel.: 0751/803-0.

Ravensburg

Wohnungseinbruchdiebstahl - Unbekannte Täter sind im Zeitraum von Montag, 12:00 Uhr, bis Donnerstag, 09:00 Uhr in eine Wohnung in der Rudolfstraße eingebrochen und haben eine Gitarre, einen Reisekoffer sowie eine bronzene/metallene Adlerskulptur im Gesamtwert von rund 2 000 Euro entwendet. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Ravensburg, 0751/803-0, erbeten.

Ravensburg

Einbruchsversuch in Verkaufsgeschäft - Unbekannte Täter haben im Zeitraum von Mittwoch, 15.06.2016, 12:00 Uhr, bis Donnerstag, 16.06.2016, 09:00 Uhr, in der Charlottenstraße versucht, die Eingangstür zu einem Geschäft aufzuhebeln. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier Ravensburg, Tel.: 0751/803-0.

Ravensburg

Streitigkeiten - Polizei sucht Zeugen - Wie bei der Polizei erst jetzt angezeigt wurde, kam es am Mittwochnachmittag gegen 13:30 Uhr zwischen einem unbekannten Busfahrer und einem 15-Jährigen zu einer Auseinandersetzung an der Haltestelle "Mühlbruck" in der Meersburger Straße. Der Junge soll im Bus an der hinteren Tür gestanden sein und hierdurch den Türsensor ausgelöst haben, weshalb die Bustür zweimal aufging und der Bus deshalb nicht wegfahren konnte. Daraufhin sei der Busfahrer zu dem 15-Jährigen gegangen und habe ihn am Jackenärmel durch den Bus bis zur Mitteltüre nach draußen gezogen mit dem Hinweis, dass er rumgespielt habe und daher den Bus verlassen müsse. Anschließend sei der Busfahrer wieder nach draußen gekommen, habe den auf dem Boden stehenden Rucksack des Jungen an sich genommen und ihn wieder zum Einsteigen aufgefordert. Nachdem der 15-Jährige allerdings nicht einsteigen wollte, soll der Busfahrer ihn am Oberarm gefasst und gegen seinen Willen in den Bus gezogen haben. Daraufhin habe der Busfahrer die Bustür geschlossen, den Motor abgestellt und die Personalien des 15-Jährigen aufgenommen. Der Bus, der zu diesem Zeitpunkt mit rund 50 Insassen besetzt war, blieb zirka 15 Minuten an der Haltestelle "Mühlbruck" stehen, bis der Fahrer seine Fahrt in Richtung Schmalegg fortsetzte. Zeugen, die zu diesem Zeitpunkt in dem Bus mitgefahren sind und den Sachverhalt mitbekommen haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier Ravensburg, Tel.: 0751/803-0.

Ravensburg

Verkehrsunfall - Einen Unfall mit drei Leichtverletzten und einem hohen Sachschaden in Höhe von rund 21 000 Euro verursachte ein 56-jähriger Autofahrer am Donnerstag gegen 13:15 Uhr auf der Kreisstraße 7982 zwischen Ravensburg und Oberhofen. Der Mann war in Richtung Ravensburg-Kemmerlang unterwegs, als er in Folge von Unachtsamkeit zirka 200 Meter nach Ortsende Oberhofen nach links auf die Gegenfahrspur geriet und seitlich mit einem entgegenkommenden Renault eines 26-Jährigen zusammenstieß. Alle drei Insassen des Pkw Renault wurden zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Eichstegen

Wildunfall - Mit einem Dachs kollidierte ein 34-jähriger Autofahrer am Donnerstagmorgen gegen 04:30 Uhr auf der Kreisstraße 7962. Der Mann war von Eichstegen in Richtung Hangen unterwegs, als ein Dachs die Fahrbahn kreuzte und frontal von dem Pkw erfasst wurde. Der Dachs lief anschließend weiter in ein Feld. Am Auto entstand ein Sachschaden von zirka 1 500 Euro.

Aulendorf

Diebstahl -Unbekannte Täter entwendeten am Donnerstag im Zeitraum von 09:30 Uhr bis 10:00 Uhr, in der Poststraße eine vor einer Wohnungseingangstür abgestellte Sporttasche, Marke Nike, mit zwei Paar Sportschuhen der Marke Nike, Farbe dunkelblau und weiß-orange im Gesamtwert von rund 100 Euro. Im Tatzeitraum aufgefallen sind drei bettelnde Personen, die wie folgt beschrieben werden: 1. Ca. 50 - 55-jährige Frau, kräftige Figur, trug rotes Kopftuch und dunklen Rock mit Tigermuster 2. Ca. 28 - 30-jähriger Mann, kurze dunkle Haare, schlanke Figur, dunkle Jeanshose 3. Ca. 15 - 16-jährige Jugendliche, schlanke Figur, bekleidet mit Rock.

Aulendorf

Sachbeschädigung - Ein unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum von Donnerstag, 18:00 Uhr, bis Freitag, 07:15 Uhr in der Straße Veilchenweg einen Pkw, VW-Golf. Der Unbekannte zerstach an dem Auto drei Reifen und verursachte dadurch einen Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Wangen im Allgäu

Wildunfall - Mit einem Reh kollidierte eine 18-jährige Autofahrerin am Donnerstagmorgen um 09:30 Uhr auf der Landesstraße 325 zwischen Vogt-Heißen und Wetzisreute. Die Frau war in Richtung Ravensburg unterwegs, als am Beginn der "Kalksteige" ein Reh die Fahrbahn kreuzte und in die Fahrertür rannte. Das Reh war sofort tot. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1 000 Euro.

Wangen im Allgäu

Diebstahl - Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, verschafften sich unbekannte Täter im Zeitraum von Montag, 16:00 Uhr, bis Dienstag, 07:30 Uhr, Zugang zu einem Lagerraum einer Turnhalle, brachen zwei verschlossenen Schränke auf und entwendeten zirka 10 Sportbälle (Fußball, Handball, Volleyball, Basketball. Der Gesamtsachschaden liegt bei zirka 1 000 Euro. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf den Verbleib der Sportbälle geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Wangen, Tel.: 07522/984-0.

Wangen im Allgäu

Wildunfall - Mit einem Reh kollidierte ein 55-jähriger Autofahrer am Freitagmorgen gegen 05:30 Uhr auf der Landesstraße 320 in Richtung Wangen. Der Mann war zwischen Hiltensweiler und Hatzenweiler unterwegs, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte und frontal vom Pkw erfasst wurde. Das Reh war sofort tot. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 2 500 Euro.

Isny im Allgäu

Verkehrsunfall - Eine 18-jährige Autofahrerin verursachte am Donnerstag gegen 20:30 Uhr in der Maierhöfener Straße einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von 8 000 Euro. Die junge Frau befuhr die Straße "Bufflerweg" und übersah beim Einfahren in die Maierhöfener Straße den vorfahrtberechtigten Pkw eines 26-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Am Pkw des 26-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Argenbühl

Einbruch in Lagerhalle - Unbekannte Täter brachen im Zeitraum von Mittwoch, 18:00 Uhr, bis Donnerstag, 07:00 Uhr, in eine als Lagerhallte benutzte Doppelgarage ein und entwendeten eine Bauwanne mit zirka 250 kg Messingresten, aus einer Schüttwanne rund 250 kg Kupferreste und insgesamt fünf Pkw-Räder mit einem Gesamtwert von zirka 1 300 Euro. Die Unbekannten hatten zunächst erfolglos versucht, über ein Fenster auf der Rückseite einzudringen, hebelten jedoch anschließend das Schloss eines der beiden Garagentore auf. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Wangen, Tel.: 07522/984-0.

Lautenbach

Tel. 07531-995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: