Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldung für den Landdkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Radolfzell

Ausgelaufene Chemikalie führt zu Feuerwehreinsatz

Eine ausgelaufene Chemikalie führte am Montagmorgen, gegen 09.30 Uhr auf einem Werksgelände in der Allweilerstraße zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr, Rettungsdienste und der Polizei. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde beim Betrieb eines Gabelstaplers ein größeres Fass mit einer flüssigen Chemikalie (Aktivator 8431) beschädigt. Teile dieser Chemikalie reagierten mit Wasser, bildeten Dämpfe und härteten im Rahmen der weiteren chemischen Reaktion aus. Von den verständigten Feuerwehren wurde das Gelände großräumig abgesperrt und die Anwohner, eine Schule und ein Kindergarten aufgefordert, in den Gebäuden zu verbleiben. Die austretenden Dämpfe konnten durch Wasserberieselung eingedämmt werden, weshalb nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden konnte. Zwei Mitarbeiter einer Firma, die auf dem Betriebsgelände mit der Wartung und Pflege von Maschinen beauftragt waren, mussten mit Augenreizungen und Atemwegsbeschwerden zur Behandlung und Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: