Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

03.06.2016 – 13:17

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Auf Lkw geschossen

Wegen eines gefährlichen Eingriffs n den Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der am Mittwochvormittag auf der B 313 auf die Windschutzscheibe eines Lkw schoss. Wie der 59-jährige Fahrer bei der Polizei anzeigte, vernahm er erstmals gegen 06.50 Uhr von Jungnau kommend kurz vor dem Kreisverkehr Nollhof einen Schlag auf der Scheibe und stellte kurz darauf eine kreisrunde Beschädigung fest. Als er gegen 10.45 Uhr zum wiederholten Mal die Strecke befuhr, schoss der Unbekannte an der gleichen Stelle erneut auf die Windschutzscheibe. Die Polizei konnte wenig später Spuren des Täters im hohen Gras feststellen, die sich etwa dreieinhalb Meter neben der Bundesstraße auf der rechten Seite in Richtung Sigmaringen befanden. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges im dortigen Bereich beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220, in Verbindung zu setzen.

Sigmaringen

Beim Ausparken gestreift

Nahezu die komplette linke Fahrzeugseite eines dunkelblauen Dacia Sandero, der am Donnerstagnachmittag, zwischen 13.00 und 18.20 Uhr, auf dem Parkplatz vor der Kreissparkasse in Sigmaringen-Laiz abgestellt war, hat ein unbekannter Fahrzeuglenker vermutlich beim Ausparken gestreift. Ohne sich um den beträchtlichen Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern, suchte der Verursacher anschließend das Weite. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220.

Sigmaringen

Diebstahl aus Umkleidekabine

Ein Paar weiße Sportschuhe Nike Airmax 90 sowie einen grauen Pullover der Marke Trill und ein schwarzes Cap der Marke Kream im Gesamtwert von nahezu 200 Euro hat ein unbekannter Täter am Donnerstagabend, zwischen 20.00 und 22.00 Uhr, aus einer Umkleidekabine der Sporthalle des Hohenzollerngymnasiums in der Hohenzollernstraße entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei der Sporthalle beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220, zu melden.

Sigmaringen

Polizei nimmt betrunkenen Asylbewerber in Gewahrsam

Erheblich alkoholisiert war ein 37-jähriger Asylbewerber, der in der Nacht zum Freitag gegen 01.00 Uhr versuchte, seine Matratze anzuzünden, und mit seinen drei Mitbewohnern in Streit geriet. Nachdem die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes das Handgemenge beenden konnten, wurde der stark alkoholisierte Mann auf richterliche Anordnung von der Polizei in Ausnüchterungsgewahrsam genommen, um weitere Störungen zu verhindern.

Gammertingen

Unter Drogen- und Alkoholeinfluss

Anzeichen von Drogen- und Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers Sigmaringen in der Nacht zum Freitag gegen 01.00 Uhr bei der Überprüfung eines 18-jährigen Autofahrers auf der Europastraße bei Gammertingen fest. Bei der Kontrolle des jungen Mannes versuchte dieser plötzlich zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch von den Polizisten rasch eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen und seines Autos stießen die Beamten auf abgepackten Cannabissamen, eine geringe Menge Marihuana und diverse Rauschgiftutensilien. Auf richterliche Anordnung veranlassten die Beamten bei dem 18-Jährigen, der selbst einräumte, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, die Entnahme einer Blutprobe. Hierbei leistete er im Krankenhaus erheblichen Widerstand, bei dem einer der Polizisten leicht verletzt wurde und deshalb ambulant behandelt werden musste. Der Heranwachsende hat sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Fahrens unter Drogen- und Alkoholeinwirkung sowie ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten.

Ostrach

Beim Rangieren gegen Auto gestoßen

Sachschaden von rund 1.000 Euro ist am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall in der Albert-Reis-Straße entstanden. Kurz nach 10 Uhr hatte eine 70-jährige Pkw-Lenkerin beim Rückwärtsausparken einen 71-jährigen Autofahrer übersehen, der auf der Albert-Reis-Straße in Fahrtrichtung Hauptstraße verkehrsbedingt stand und war mit dessen Fahrzeug zusammengeprallt.

Pfullendorf

Rollerfahrer übersieht Pkw

Leichte Verletzungen erlitt der 81-jährige Fahrer eines Mofa-Rollers bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr an der Einmündung Stockacher Straße / Zur Heige ereignete. Der Mann war von der Straße "Zur Heige" nach links in die Stockacher Straße Richtung Ortsmitte eingebogen und hatte hierbei einen von links kommenden, bevorrechtigten 74-jährigen Autofahrer übersehen. Beim Aufprall auf das rechte Hinterrad des Autos stürzte der 81-Jährige auf die Fahrbahn. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Bad Saulgau / Friedrichshafen

IPhone gestohlen

Ein etwa 25-jähriger Mann, der in einem Fernreisebus von Hamburg nach Friedrichshafen saß, hat zwischen Dortmund und Bad Saulgau einer mitreisenden Frau deren goldenes Apple IPhone 6 im Wert von rund 800 Euro aus dem Gepäcknetz ihres Sitzes entwendet. Der mutmaßliche Täter, der eigentlich erst in Ravensburg aussteigen wollte, verließ bereits in Bad Saulgau den Fernbus. Der junge Mann wurde wie folgt beschrieben: 170 bis 180 cm groß, kräftig gebaut, Dreitagebart, kurze mittelblonde Haare, trug eine hellgraue lange Jogginghose, weiße Sneaker und eine gelb/schwarze Jacke mit schwarzer Aufschrift auf dem Rücken. Personen, denen der Mann aufgefallen ist oder Hinweise zu seiner Identität geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541-7010, zu melden.

Bad Saulgau

Beim Ausparken Unfall verursacht

Die 65-jährige Lenkerin eines Pkw fuhr am Donnerstagnachmittag gegen 14.45 Uhr rückwärts aus einer Parklücke des Parkplatzes der Postfiliale und übersah hierbei das Fahrzeug einer 42-jährigen Autofahrerin, die bereits rückwärts ausgeparkt hatte und bereits hinter dem Pkw der 65-Jährigen stand. Beim Zusammenprall der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von rund 5.000 Euro.

Bad Saulgau

Account ausgespäht

Nicht schlecht staunte ein 65-Jähriger in den vergangenen Tagen, der eine Vielzahl von Anrufen wegen einer angeblich von ihm im Internet angebotenen Mietwohnung erhielt. Wie der Mann, der tatsächlich keine Wohnung auf der betreffenden Internetpattform eingestellt hatte, bei einer Überprüfung feststellte, war die betreffende Mietwohnung über seinen Account über 100 Mal zu einem absoluten "Schnäppchenpreis" angeboten worden. Der Geschädigte erhielt deshalb rund 1.000 E-Mails und unzählige Anrufe von Wohnungsinteressenten. Wie der Account ausgespäht wurde, ist bislang nicht bekannt.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz