Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

24.05.2016 – 14:36

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots)

Aichstetten

Rangierunfall

Beim Rangieren streifte ein 53-jähriger Sattelzugfahrer am Montagabend gegen 19.20 Uhr mit einem am Auflieger angebrachten Gabelstapler die Luft-/ Wasserstation neben der Lkw-Tankstelle auf dem Eurorasthof. Dabei wurde die gesamte Station abgerissen, wodurch ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand.

Leutkirch

Gegen Leitplanke geprallt

Vermutlich infolge Unachtsamkeit ist ein 31-jähriger Pkw-Lenker, der auf der BAB 96 in Richtung Lindau fuhr, am Montagvormittag gegen 09.20 Uhr von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Fahrzeug gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 8.000 Euro. Der Autofahrer blieb bei der Kollision unverletzt.

Isny

Diebstahl aus Pkw

Aus einem wegen eines Defekts an der Zentralverriegelung unverschlossen in der Straße "Am Dreifingerbach" abgestellten Pkw hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Montag, zwischen 20.00 und 04.50 Uhr, einen auf der Rückbank des Autos abgelegten schwarzen Rucksack mit rund 30 Euro Bargeld, Kleidungsstücken und einem Kulturbeutel entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Straße beobachtete haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Isny, Tel. 07562-976550, in Verbindung zu setzen.

Wangen i.A.

Asylbewerber randaliert

Mehrere Straftaten werden einem 20-jährigen Asylbewerber zur Last gelegt, der die Polizei am Montag den ganzen Tag beschäftigte. Der Schwarzafrikaner war zunächst am Vormittag aufgefallen, als er in der Herrenstraße ohne ersichtlichen Grund eine 36-jährige Passantin anschrie und mit einer Plastikflasche in der Hand gegenüber der Frau eine bedrohliche Haltung einnahm. Nachdem ein unbekannter Passant den 20-Jährigen ebenfalls anbrüllte, konnte sich die 36-Jährige in ein nahegelegenes Hotel flüchten. Kurz vor 14.00 Uhr mussten ihn Beamte des Polizeireviers in Gewahrsam nehmen, nachdem er sich trotz bestehendem Hausverbot mehrfach in Asylbewerberheimen aufgehalten und in der Gemeinschaftsküche einer Unterkunft mit einem Messer das Stromkabel einer Mikrowelle und das Kabel der Sattelitenanlage durchtrennt hatte. Auch beim richterlich angeordneten Aufenthalt in der Gewahrsamszelle des Polizeireviers randalierte der junge Mann anschließend und zerriss die Zellenmatratze.

Ravensburg

Radfahrerin gegen Auto

Mit diversen Prellungen und Schürfungen musste eine 18-jährige Radfahrerin am Montagabend gegen 22.00 Uhr nach einem Verkehrsunfall in der Schwanenstraße im Krankenhaus behandelt werden. Die junge Frau war in Richtung Weißenau gefahren und hatte wegen des Regens ihren Kopf gesenkt, weshalb sie ungebremst auf einen am Straßenrand geparkten Pkw prallte. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Vermutlich der Fahrer eines weiß lackierten Fahrzeuges hat am heutigen Dienstmorgen, zwischen 07.00 und 09.50 Uhr die Lortzingstraße aus Richtung Hindenburgstraße kommend befahren und in Höhe des Gebäudes Nr. 12 einen dort am rechten Fahrbahnrand abgestellten VW Polo gestreift. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 3.000 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher einfach weiter. Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher, dessen Auto einen deutlichen Schaden an der rechten Fahrzeugseite aufweisen müsste, geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, zu melden.

Ravensburg

Gestürzte Pedelec-Fahrerin

Schwere Verletzungen erlitt eine 62-jährige Pedelec-Fahrerin am Montagvormittag gegen 09.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Bleicherstraße. Die Frau hatte verbotswidrig den rechten Gehweg in Richtung Einmündung Stadionstraße befahren und war bei einer Querungshilfe auf die Stadionstraße eingefahren. Hierbei wurde sie vom Pkw eines 72-jährigen Mannes erfasst und zu Boden geschleudert, der die Bleicherstraße in die gleiche Richtung wie die 62-Jährige befahren hatte und an der Einmündung nach rechts abgebogen war, als er von links kein bevorrechtigtes Fahrzeug bemerkte.

Ravensburg

Jugendschutz

Bei Jugendschutzkontrollen haben Beamte des Polizeireviers am Montagnachmittag einen 14-Jährigen im Stadtgebiet angetroffen und bei diesem zwei Schachteln Zigaretten aufgefunden. Nach der Kontaktaufnahme mit einem Erziehungsberechtigten wurden dem Jungen die Zigaretten abgenommen und vernichtet.

Ravensburg

Nach Parkunfall geflüchtet

Das Weite suchte eine 82-jährige Autofahrerin am Montagnachmittag, nachdem sie in der Zeppelinstraße beim Rückwärtsausparken gegen einen hinter ihr geparkten Opel Corsa geprallt war und einen Fremdschaden von rund 400 Euro angerichtet hatte. Dank der Aufmerksamkeit einer Zeugin, die das Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges notieren konnte, gelang es der Polizei rasch, die verantwortliche Pkw-Lenkerin zu ermitteln. Diese hat sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallastelle zu verantworten.

Ravensburg

Fensterscheibe eingeschlagen

Sachschaden von rund 500 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Zeit von 16. bis 23. Mai ein Fenster des "Montessorie-Kinderhäuschens" in der Straße "Ummenwinkel" einschlug. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333.

Weingarten

Rote Ampel missachtet

Sachschaden von rund 3.000 Euro ist am Montagnachmittag gegen 15.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 32 entstanden. Die 54-jährige Lenkerin eines VW Golf hatte die Bundesstraße von Weingarten kommend in Richtung Staig befahren und hatte das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage missachtet, weshalb sie mit dem Pkw eines 41-jährigen Autofahrers zusammenstieß, der mit seinem Fahrzeug samt Anhänger von der B 30 abgefahren war und nach links in Richtung Weingarten abbiegen wollte.

Wilhelmsdorf

Gegen Baum geprallt

Mit einer leichten Beinverletzung hat eine 18-jährige Autofahrerin am Montagvormittag gegen 11.00 Uhr einen Verkehrsunfall auf der L 289 überstanden. Die junge Frau war in Richtung Fleischwangen gefahren und in einer Senke vermutlich infolge Unachtsamkeit auf das rechte Bankett geraten. Beim Versuch zurückzulenken, übersteuerte die 18-Jährige ihr Auto, das deshalb nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz