Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

24.04.2016 – 11:47

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Vandalismus in Turnhalle

Zu einem Fall von Vandalismus wurden die Beamten des Polizeireviers Konstanz am gestrigen Samstag um 19.04 Uhr gerufen. Eine Lehrerin der Sonnenhaldeschule hatte die Turnhalle der Schule "verwüstet" vorgefunden. Die verständigten Beamten des Polizeireviers Konstanz stellten fest, dass in der Halle, den Umkleideräumen und den Toiletten größere Mengen Löschpulver versprüht wurden. Im Gebäude konnte noch ein komplett entleerter Feuerlöscher aufgefunden werden, ein zweiter wurde offensichtlich von den Tätern mitgenommen. Nach derzeitigem Sachstand dürfte sich die Tat bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag ereignet haben. Im relevanten Zeitraum sollen sich Jugendliche vor der Schule aufgehalten haben. Ob diese mit der Tat in Verbindung stehen und wie die Täter in das Objekt gelangten ist derzeit noch nicht geklärt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine verlässlichen Angaben gemacht werden. Personen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel.: 07531 995-2222 in Verbindung zu setzen.

Aach

Einbruch in Autohaus

In ein Autohaus in der Singener Straße drangen in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Zeit von 18.00 Uhr und 08.50 Uhr unbekannte Täter ein, indem sie eine Fensterscheibe einschlugen. In der Folge wurden die Verkaufs- und Büroräumlichkeiten betreten und DV-Geräte sowie zwei rote Kennzeichen entwendet. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch Beamte des Polizeireviers Singen konnten die beiden roten Kennzeichen auf dem Betriebsgelände aufgefunden werden. Darüber hinaus konnten an einem Ausstellungsfahrzeug Beschädigungen festgestellt werden. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 2000 Euro beziffert. Die Höhe des Diebstahlsschadens kann noch nicht abschließend beziffert werden.

Singen

Nötigung durch Motorradfahrer

Zu einem Fall von Nötigung im Straßenverkehr kam es am Samstagnachmittag um 16.30 Uhr auf der Georg-Fischer-Straße in Höhe der Kreuzung Rielasinger-Straße. Laut dem 50-jährigen Anzeigeerstatter hat ihn vor der Ampel ein Motorradfahrer derart überholt, dass er in der Folge abbremsen musste. Anschließend soll der Motorradfahrer in Richtung Waldfriedhof weitergefahren sein und trotz Verbot weitere Fahrzeuge überholt haben. Eine Beschreibung konnte der Mann nicht abgeben. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Singen, Tel.: 07731 888-0 zu melden.

Singen

Körperverletzung

Bei dem Versuch einen Streit zwischen zwei Bekannten zu schlichten, kommen vier weitere unbeteiligte Männer hinzu und greifen den 25-jährigen Mann unvermittelt an. Die Täter schlugen ihn zunächst gegen den Kopf, so dass er zu Boden ging. Hier wurde er mehrfach in das Gesicht getreten. Als Bekannte dem Opfer zur Hilfe kamen, flüchteten die Täter. Der 25-Jährige zog sich nach ersten Erkenntnissen einen Riss an der Oberlippe zu. Zur Behandlung wurde er in das Klinikum verbracht. Derzeit liegt lediglich von einem Täter eine vage Personenbeschreibung vor. Der Mann soll etwa 150 cm groß gewesen sein und zur Tatzeit ein weißes Hemd getragen haben. Die Haare sollen seitlich abrasiert und oben länger nach hinten gegelt gewesen sein

Rückfragen bitte an:
Schnurer, PHK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz