Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

23.02.2016 – 16:16

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 23.02.2016 Mutmaßlicher Rauschgiftdealer in Haft

Sigmaringen (ots)

Fortgesetzter Drogenhandel wird einem 24-jährigen Asylbewerber aus Gambia zur Last gelegt, der vergangene Woche anlässlich einer Durchsuchungsaktion von Beamten des Kriminalkommissariats unterstützt von Polizeihundeführern in einer Gemeinschaftsunterkunft festgenommen wurde. Gegen den Tatverdächtigen hatte die Polizei bereits seit Juni vergangenen Jahres wegen des Verkaufs von Marihuana an Jugendliche im Stadtpark Sigmaringen und in der Unterkunft ermittelt und Anfang Dezember dessen Zimmer sowie die von ihm benutzten Räume durchsucht. Hierbei stießen die Beamten auf über 20 Marihuana-Plomben, entsprechendes Verpackungsmaterial und Bargeld, das vermutlich aus dem Verkauf der Drogen herrührte. Offensichtlich unbeeindruckt von diesem Ermittlungsverfahren setzte der 24-Jährige im Januar dieses Jahres seinen Drogenhandel fort und schreckte auch nicht davor zurück, das Rauschgift an Kinder im Alter von 12 bis 14 Jahren zu verkaufen. Nachdem sich die Verdachtsmomente gegen den jungen Mann erhärtet hatten, erwirkte die Staatsanwaltschaft Hechingen beim zuständigen Amtsgericht erneut einen Durchsuchungsbeschluss und einen Haftbefehl gegen den 24-Jährigen, der sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft befindet.

Staatsanwaltschaft Hechingen, Erste Staatsanwältin Luther, Tel. 07471-944213

Polizeipräsidium Konstanz,

Sauter, Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz