Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

21.01.2016 – 07:49

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 20.01.2016:

Ravensburg / Biberach

Polizei warnt vor lebensgefährlicher Kräutermischung

Die Polizei warnt vor einer lebensgefährlichen Kräutermischung mit der Bezeichnung "npS, die hauptsächlich von Personen aus der Drogenszene konsumiert wird. Im Landkreis Ravensburg wurden insgesamt sechs Fälle bekannt, wonach die Konsumenten nach der Einnahme dieser Kräutermischung in einem lebensbedrohlichen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Die Vergiftungserscheinungen äußern sich unter anderem durch starke Krampfanfälle, die bis zur Bewusstlosigkeit bzw. zu einem komatösen Zustand führen können. Wie nachträglich bekannt wurde, verstarb in Biberach eine 48 Jahre alte Konsumentin an den Folgen der Vergiftung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung