Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

20.01.2016 – 15:43

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots)

Winterunfall

Neukirch

Bei seiner Fahrt auf der schneebedeckten Argenstraße kam ein 22 Jahre alter Fahrer eines Hyundai am Mittwochmorgen, gegen 00.45 Uhr, in der Rechtskurve am Ortseingang von Goppertsweiler nach links von der Fahrbahn ab und prallte so stark gegen einen ca. ein Kubikmeter großen Findling, dass der Stein mehrere Meter weit auf die Fahrbahn geschoben wurde. Am Pkw entstand hierdurch ca. 2.000, am Stein, dem Tonkrug darauf und der Untergrund entstand ca. 500 Euro Sachschaden. Ein Abschleppunternehmen barg den nicht mehr fahrbereiten Pkw und versetzte den Stein weg von der Fahrbahn.

Unfallflucht mit Fahrrad -bitte Presseaufruf-

Langenargen

Ein unbekannter Fahrradfahrer fuhr am Dienstagmittag, gegen 12.30 Uhr, auf der Straße Krumme Jauchert und missachtete an der Kreuzung mit der Straße Bildstock die Vorfahrt eines mit seinem Citroen vorfahrtsberechtigt von rechts heranfahrenden 33-Jährigen. Der Mountainbike-Fahrer wurde auf der Kreuzung von dem Pkw erfasst und stürzte zu Boden. Trotz starkem Nasenbluten setzte sich der Fahrradfahrer wieder auf sein Fahrrad und verließ die Unfallstelle, ohne irgendwelche Angaben zu machen. Am Pkw entstand ca. 800 Euro Sachschaden. Personenbeschreibung des Fahrradfahrers: Ca. 45 - 50 Jahre alter, ca. 175 cm großer Mann mit sportlicher Figur, Drei-Tage-Bart und schwarz-grauen Haaren. Der Fahrradfahrer trug zur Unfallzeit eine Mütze und dürfte südosteuropäischer Herkunft sein. Beschreibung des Fahrrades: gelb-schwarzes Mountainbike. Mögliche Zeugen des Unfalls oder Hinweisgeber auf den Mountainbiker werden gebeten mit dem Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543 / 93160, Kontakt aufzunehmen.

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Ca. 7.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Dienstag, gegen 10.45 Uhr, auf der Bodenseestraße in Unterailingen. Eine mit ihrem Mercedes Viano ortsauswärts fahrende 42 Jahre alte Frau musste ihren Van im Bereich einer Bushaltestelle wegen eines stehenden Linienbusses anhalten. Eine mit ihrem E-Klasse-Mercedes nachfolgende 19-Jährige erkannte die veränderte Verkehrssituation vor ihr zu spät und fuhr auf den Van auf.

Verkehrsunfall

Friedrichshafen

Leichte Verletzungen an einem Bein zog sich eine 51 Jahre alte Fahrradfahrerin bei einem Unfall am Dienstag, gegen 11.15 Uhr, auf der Katharinenstraße zu. Eine 42 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Audi rückwärts aus einer Hofeinfahrt auf die Fahrbahn und übersah hierbei die mit ihrem Fahrrad dort herannahende Fahrradfahrerin, worauf sie sich berührten und die Fahrradfahrerin stürzte. Am Pkw entstand ca. 200 Euro Sachschaden.

Winterunfall

Kressbronn

Auf seiner Fahrt auf der Landesstraße 334, von Gohren in Richtung Tettnang, kam ein 25 Jahre alter Fahrer eines Ford am Mittwochmorgen, gegen 06.30 Uhr, kurz vor dem Kreisverkehr "Kretzterhetzer" auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Hierdurch entstand am Pkw ca. 2.500 und an der Leitplanke ca. 500 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Salem

Leichte Verletzungen zog sich eine 26 Jahre alte Frau bei einem Unfall am Dienstagmittag gegen 12.45 Uhr zu. Bei ihrer Fahrt auf der Landesstraße 207 von Mühlhofen nach Mimmenhausen kam sie mit ihrem Renault nach einer Kuppe auf das rechte Bankett, übersteuerte, schleuderte über die Fahrbahn und kam im linken Straßengraben zum Stillstand. Am Pkw entstand hierbei ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Unfallflucht

Überlingen

Ein Zeuge beobachtete am Dienstag, gegen 11.00 Uhr, wie ein Opel auf dem Parkplatz eines Einkaufcenters an der Nußdorfer Straße in Richtung Ausfahrt gefahren wurde und hierbei seitlich gegen einen ordnungsgemäß geparkten Mercedes stieß. Der Fahrer des Opel kümmerte sich nicht um eine Schadensregulierung und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Nachdem der Zeuge den Unfall und das Kennzeichen des Verursachers Angestellten mitgeteilt hatte, konnten verständigte Polizeibeamte einen 63-Jährigen als mutmaßlichen Unfallverursacher ermitteln. Am Mercedes entstand ca. 3.500, am Opel des Verursachers ca. 2.500 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Owingen

Vermutlich wegen nicht angepasster zu hoher Geschwindigkeit kam ein 28 Jahre alter Fahrer eines Sprinters am Dienstagmorgen, gegen 09.15 Uhr, in der scharfen Linkskurve (sogenannter Räuberwinkel) der Landesstraße 195, zwischen Owingen und Herdwangen, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanken. Am Sprinter entstand hierdurch ca. 3.000, an der Leiteinrichtung ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Überlingen

Ca. 8.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagmorgen, gegen 09.30 Uhr, auf der Straße Zum Degenhardt. Ein 57 Jahre alter Fahrer eines Audi erlitt einen Krampfanfall und wurde bewusstlos. Der führerlos weiterfahrende Pkw streifte zwei geparkte Pkw. Polizeibeamte und Rettungsdienstkräfte trafen auf einen bewusstlosen Mann und brachten ihn zur intensivmedizinischen Behandlung ins Krankenhaus.

Verkehrsunfall

Deggenhausertal

Zwei verletzte Personen und ca. 50.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls im Begegnungsverkehr am Dienstag, gegen 15.00 Uhr, auf der Landesstraße 207 zwischen Obersiggingen und Wittenhofen. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein 33 Jahre alter Mann mit seinem Honda in Richtung Wittenhofen und kam hierbei ins Schleudern und auf das rechte Bankett. Nach einigen Metern Fahrt und Gegenlenkversuchen kam der Pkw mit den rechten Rädern vom Bankett auf die Einmündung eines Feldweges, worauf die Räder griffen und der Pkw plötzlich nach links fuhr und frontal mit dem entgegenkommenden Honda eines 64-Jährigen zusammenstieß. Die sich darauf drehenden Pkw prallten nochmals mit ihren Heckbereichen zusammen, bevor sie jeweils neben der Fahrbahn zum Stillstand kamen. Beide Fahrer wurden so schwer verletzt, dass sie stationär in Krankenhäusern aufgenommen wurden. Ein Verletzter wurde hierbei mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. An beiden Pkw entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz