Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldung für die Landkreise Konstanz und Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 15.12.2015

Konstanz/Allensbach/Salem/Gutach im Schwarzwald

Serie von bewaffneten Raubüberfällen aufgeklärt/79-jähriger Tatverdächtiger in Haft

Mit der Festnahme eines 79-jährigen Tatverdächtigen dürfte am Sonntagmorgen eine Serie von bewaffneten Raubüberfällen auf Lebensmittelgeschäfte in den Landkreisen Konstanz, Bodenseekreis und in Gutach im Schwarzwald ein Ende gefunden haben. Der aus Singen stammende Mann war zuletzt am Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, in einem Discounter in Gutach/Schwarzwald aufgetreten, wo er die Kassiererin im Rahmen eines Bezahlvorgangs mit einer Schusswaffe bedrohte und anschließend mit einem größeren Geldbetrag flüchtete.

Der vorläufigen Festnahme des Tatverdächtigen war am Sonntagmorgen der Anruf eines aufmerksamen Zeugen vorausgegangen. Er meldete kurz nach 6.30 Uhr einen verdächtigen Mann in Gutach. Bei der Kontrolle des leichtverletzten Mannes hegten die Beamten den Verdacht, dass es sich bei dem Angetroffenen möglicherweise um den Täter des zurückliegenden Überfalls handeln könnte. Wie sich dann bei näherem Hinsehen zeigte, war sowohl das Misstrauen des Zeugen, als auch der Verdacht der Beamten nicht unbegründet. In den Taschen des 79 Jahre alten Mannes fand sich das mutmaßlich beim Überfall erbeutete Bargeld. Im näheren Umkreis konnte auch die bei der Tat mit großer Wahrscheinlichkeit benutzte Softairwaffe aufgefunden werden. Im Zuge der anschließenden Recherchen erklärte sich auch das auffällige Aussehen des Seniors, das letztlich zum Anruf des Zeugen geführt hatte. Der Rentner war nach eigenen Angaben seit der Tat in unwegsamem Gelände zu Fuß auf der Flucht. Hierbei hatte er sich im Verlauf der Nacht durch diverse Stürze im Unterholz nicht nur erheblich verschmutzt, sondern auch leichte Verletzungen zugezogen.

Der Tatverdächtige hat zwischenzeitlich eingeräumt, auch die Überfälle auf Discounter-Märkte in der Sepp-Biehler-Straße in Konstanz (30.11.2015), in der Konstanzer Straße in Allensbach (09.12.2015) und einen versuchten Überfall auf einen Einkaufsmarkt in der Alte Neufracher Straße in Salem-Mimmenhausen (11.12.2015) begangen zu haben (Pressemeldungen siehe unten).

Derzeit überprüfen Beamte des Kriminalkommissariats Konstanz und die Staatsanwaltschaft Konstanz mit Hochdruck, ob der Tatverdächtige noch für weitere Straftaten in Frage kommt.

Gegen den 79-Jährigen erließ das Amtsgericht Offenburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Montag einen Haftbefehl. Die Gesamtermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Konstanz übernommen.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Pressemeldung vom 09.12.2015 Konstanz

Raub in Lebensmittelgeschäft - Zeugensuche

Wie in der Pressemeldung (siehe unten) vom 01.12.2015 berichtet, bedrohte am Montag (30.11.2015), gegen 20.30 Uhr, ein bislang unbekannter Täter eine Kassiererin eines Discounters in der Sepp-Biehler-Straße mit einer Pistole und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Nachdem ihm mehrere hundert Euro ausgehändigt wurden, flüchtete der Unbekannte in Richtung Bettengasse bzw. Wohngebiet Jungerhalde. Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass sich der zirka 60 bis 65 Jahre alte Mann vor der Tat, gegen 20.15 Uhr, gegenüber des Discounters im Bereich der Bettengasse/Jungerhalde/Peter-Rosegger-Weg/Sepp-Biehler-Straße aufgehalten und das Geschäft beobachtet haben dürfte. Da sich zu diesem Zeitpunkt noch Kunden und sonstige Passanten im Tatortbereich aufgehalten haben, ist zu vermuten, dass der Mann vor der Tat bzw. auf seiner späteren Flucht gesehen wurde. Täterbeschreibung: Zirka 60 bis 65 Jahre alt; zirka 170 cm groß; kurze, grau-weiße Haare; Oberlippenbart; dunkle Bekleidung; dunkle Wollmütze; Schal; Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Pressemeldung vom 01.12.2015 Konstanz

Raub in Lebensmittelgeschäft - Polizei sucht Zeugen - In einem Discounter in der Sepp-Biehler-Straße kaufte ein Unbekannter am Montag, gegen 20.30 Uhr, zunächst eine Flasche Bier. Dann bedrohte er eine Kassiererin mit einer echt aussehenden Pistole und forderte Geld. Die Kassiererin gab ihm mehrere hundert Euro, worauf er zu Fuß Richtung Bettengasse flüchtete. Der Täter soll zirka 60 Jahre alt, 170 cm groß und schlank sein. Er hat kurzes grau-weißes Haar, Oberlippenbart und ein gerötetes Gesicht. Er trug eine dunkle Jacke und eine dunkelblaue Wollmütze. Ob es sich um eine echte Waffe handelte ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07531/9950 bei der Polizei Konstanz zu melden.

Pressemeldung vom 10.12.2015 Allensbach

Raubüberfall auf Einkaufsmarkt - Zeugen gesucht

Vermutlich der gleiche Täter, der bereits am 30.11.2015 einen Discounter in der Sepp-Biehler-Straße in Konstanz überfallen und Bargeld geraubt hat, dürfte am Mittwochabend, gegen 18.20 Uhr, erneut einen bewaffneten Überfall auf einen Lebensmittelmarkt gegenüber des Bahnhofs in der Konstanzer Straße in Allensbach begangen haben. Der zirka 60 bis 65 Jahre alte Mann betrat unmaskiert das Geschäft und legte zunächst eine Getränkeflasche auf das Laufband an der Kasse. Anschließend bedrohte er die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Mit mehreren hundert Euro Bargeld flüchtete der Täter in der Konstanzer Straße in unbekannte Richtung. Der Mann ist zirka 170 cm groß, hat kurze, graue Haare und einen grauen Oberlippenbart. Er war mit einer Winterjacke und einer Stoffhose bekleidet und sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent. Es ist zu vermuten, dass sich der Mann vor der Tat im Bereich des Bahnhofs oder der angrenzenden Straßen aufgehalten und den Einkaufsmarkt beobachtet hat. Zeugen, die den Mann vor der Tat oder bei seiner späteren Flucht gesehen haben, oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Pressemeldung vom 12.12.2015 Salem

Am Freitag, gegen 21.20 Uhr betrat ein bisher unbekannter Täter in Salem-Mimmenhausen, Alte Neufracher Straße einen Einkaufsmarkt um einen Raubüberfall zu begehen. Der Mann stellte sich zunächst an die Kasse um ein Getränk zu bezahlen. Beim Zahlungsvorgang bedrohte er jedoch plötzlich die Kassiererin mit einer mitgeführten Pistole und forderte Bargeld. Die Verkäuferin und auch eine anwesende Kundin zeigten sich wenig beeindruckt von der Waffe und gaben dem Mann verbal zu verstehen, dass er sein Vorhaben besser abbrechen sollte. Der Mann steckte seine Waffe in den mitgeführten Rucksack und verließ das Geschäft ohne Beute. Bei dem Täter handelt es sich um einen älteren Mann mit schlanker Gestalt, mit Ski-Mütze und Rucksack. Zeugen, die den Mann gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen unter Tel. 07551/8040 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: