Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

08.12.2015 – 15:23

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

Mängel bei Kleintransport

Krauchenwies

Beamte der Verkehrspolizei kontrollierten am Montagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, an der B 311 bei Krauchenwies einen 24 Jahre alten Mann aus Polen und seinen Fiat Ducato. Der erst seit zwei Monaten als Fahrer tätige 24-Jährige fuhr wohl am Morgen mit seinem 3,5-Tonner in Polen los, um 750 Kilogramm Ersatzteile per Expresslieferung in die Schweiz zu transportieren. Gesetzlich geforderte Nachweise über seine Lenk- u. Ruhezeiten konnte er nicht vorweisen. Nach Rücksprachen mit dem Bundesamt für Güterverkehr wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 275 EUR erhoben. Wegen mangelnder Ladungssicherung wurden weitere 325 Euro Sicherheitsleistung erhoben, weil ein Kocher mit einer Zwei-Kilo-Gasflasche ungesichert im Führerhaus mitgeführt wurde.

Verkehrsunfall

Sigmaringen

Sachschaden in unbekannter Höhe entstand bei einem Unfall am Montagmorgen, gegen 08.00 Uhr, auf der B 32. Ein 46-Jähriger bog mit seinem VW Touran von der Hohenzollernstraße nach links auf die B 32 in Richtung Sigmaringendorf ein und kam hierbei nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er auf die Leitplanke, worauf der Van rechts angehoben wurde und ca. 20 Meter weit auf der Leitplanke fuhr, bis er wieder abgewiesen wurde und mit Beschädigungen am Fahrzeugboden auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Glätteunfall

Gammertingen

Zwei leichtverletzte Personen und ca. 40.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, auf dem Gemeindeverbindungsweg beim Stadion. Eine 25-Jährige befuhr mit ihrem VW Golf den Gemeindeverbindungsweg von Harthausen in Richtung Lohweg / Friedhofstraße und kam im Bereich einer S-Kurve auf plötzlich glatter Fahrbahn auf die linke Fahrbahnseite. Ein mit seinem VW Golf entgegenkommender 44-Jähriger versuchte eine Kollision zu verhindern, indem er mit seinem Pkw nach rechts auf das Bankett auswich. Neben der Fahrbahn prallte der Golf der 25-Jährigen in den Golf des 44-Jährigen. Beide angegurteten Fahrzeugführer wurden nur leicht verletzt, an beiden Pkw entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden.

Einbruch

Meßkirch

In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten unbekannte Täter vom Hof einer Spedition am Veritasring zehn komplette Lkw-Räder und sieben Lkw-Reifen im Gesamtwert von über 10.000 Euro. Zum Abtransport der Reifen dürfte ein größeres Fahrzeug bzw. ein Lkw benutzt worden sein. Ferner verursachten die Täter mindestens 1.500 Euro Sachschaden, indem sie an sieben Sattelanhängern die Planen aufschlitzten, vermutlich auf der Suche nach Stehlbarem. Mögliche Hinweise werden an den Polizeiposten Meßkirch, Tel. 07575 / 2838, erbeten.

Vorfahrtunfall

Herdwangen-Schönach

Jeweils ca. 2.000 Euro Sachschaden entstand an einem Ford Transit und einem Traktor bei einem Unfall am Montagvormittag, gegen 11.30 Uhr, am nördlichen Ortsende von Alberweiler. Ein 69 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Ford durch Alberweiler in Richtung der Kreisstraße 194 und missachtete nach dem letzten Anwesen die durch die Vorfahrtsregel "Rechts vor Links" geregelte Vorfahrt eines 46-Jährigen. Dieser fuhr mit seinem landwirtschaftlichen Gespann auf der Zufahrtstraße von einer Biogasanlage auf die Einmündung.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Bad Saulgau

Als eine 71 Jahre alte Frau am Montagmorgen, gegen 08.00 Uhr, mit ihrem VW auf der Karlstraße stadtauswärts fuhr, kam ihr kurz vor dem Kreisverkehr bei der Bahnunterführung ein größeres helles Fahrzeug, ähnlich eines Mercedes Sprinter entgegen und streifte den VW. Hierdurch wurde am Pkw der linke Außenspiegel abgerissen und die linke Seite beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro. Der unbekannte Fahrer des Kastenwagens fuhr einfach weiter. Die Art der Beschädigungen am Pkw lässt auch stark auf einen Anhänger als Verursacher schließen. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581 / 4820, Kontakt aufzunehmen.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz