Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

03.12.2015 – 11:23

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Gottmadingen-Bietingen

Vorfahrtsverletzung

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Mittwoch, gegen 07.30 Uhr, an der Einmündung Zollstraße/B34 ein Sachschaden von rund 4500 Euro entstand. Der Lenker eines Lexus bog von der Zollstraße kommend nach links auf die B34 ein und übersah dabei einen in Richtung Autobahn fahrenden VW. Durch den Zusammenstoß wurde der VW derart beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Konstanz

Gewahrsam

Weil er trotz mehrfacher Aufforderung des Personals eine Gaststätte in der Bahnhofstraße nicht verlassen wollte, wurde am Mittwoch, gegen 23.15 Uhr die Polizei verständigt. Beim Eintreffen der Streife lag der alkoholisierte Mann laut schreiend auf dem Boden der Gaststätte, nachdem er zuvor mehrere Gäste belästigt und angepöbelt hatte. Beim Erkennen der Streife zeigte der Mann plötzlich keine körperlichen Regungen mehr und war mutmaßlich auch nicht mehr ansprechbar, weshalb der Rettungsdienst verständigt wurde. Nach deren Eintreffen änderte sich der Zustand des 26-Jährigen schlagartig und er wurde wieder ansprechbar und setzte auch sein aggressives Verhalten fort, weshalb der Rettungsdienst unverrichteter Dinge wieder abrücken konnte. Da der Mann anschließend darum bat, vor dem Verlassen der Gaststätte noch die Toilette aufsuchen zu können, wurde ihm dies zur Beruhigung der Situation gestattet. Auf dem Weg zur Toilette sperrte er sich unvermittelt gegen einen Türrahmen und weigerte sich erneut, die Gaststätte zu verlassen, weshalb er von den Beamten festgehalten wurde. Gegen diese Maßnahme wehrte er sich, stürzte dabei mit einem Beamten zu Boden und schlug auf den Beamten ein. Der 26-Jährige konnte schließlich überwältigt und zur Wache verbracht werden, wo er die Nacht aufgrund einer richterlichen Anordnung in einer Gewahrsamszelle verbringen musste. Ein Beamter wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Gegen den Mann wird wegen Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung ermittelt.

Konstanz

Auto beschädigt

Sachschaden von rund 4000 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der vermutlich in der Nacht zum Dienstag einen in der Brandenburger Straße geparkten BMW mutwillig beschädigt haben dürfte. An dem PKW wurden Schäden an der hinteren Stoßstange, den Rücklichtern und der Kofferraumklappe festgestellt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Unfallflucht

Vermutlich beim unachtsamen Ein- oder Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch, zwischen 13.45 Uhr und 14.00 Uhr in der Großh.-Friedrich-Straße mit seinem Fahrzeug auf dem Parkplatz gegenüber einer Bäckerei gegen einen VW gestoßen. Ohne sich um den dadurch verursachten Schaden von rund 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell-Möggingen

Fensterscheibe eingeworfen

Erheblichen Sachschaden in Höhe von rund 3500 Euro hat ein unbekannter Täter verursacht, der im Zeitraum von Freitag bis Montag mit einem Stein eine Fensterscheibe des derzeit im Umbau befindlichen Kinderhaus in der Schulstraße eingeworfen hat. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Gaienhofen-Horn

Auf Verkehrsinsel gefahren

Vermutlich aufgrund des herrschenden Nebels dürfte am Mittwochabend, gegen 19.00 Uhr, die Lenkerin eines Opel, am Ortsende von Horn, aus Richtung Gaienhofen kommend, eine Verkehrsinsel übersehen haben. Beim Überfahren der Verkehrsinsel wurde der Unterboden des Fahrzeugs beschädigt, wodurch großflächig Getriebeöl ausgelaufen ist. Anschließend prallte der PKW auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen den seitlichen Bordstein, wodurch beide Airbags auslösten. Die Fahrerin blieb unverletzt. Von der Feuerwehr wurde die Fahrbahn gereinigt. Der nicht mehr fahrbereite PKW musste abgeschleppt werden.

Radolfzell

Gegen Garagentor gefahren

Vermutlich beim Rangieren ist am Mittwoch, zwischen 08.00 Uhr und 14.00 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer vermutlich mit der Anhängerkupplung seines Fahrzeugs gegen das Garagentor eines Gebäudes im Aachweg gestoßen. Ohne sich um den dabei verursachten Schaden von mindestens 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Gaienhofen

Wohnungseinbruch

Auf Bargeld hatte es ein unbekannter Täter abgesehen, der im Zeitraum von Sonntag bis Mittwoch gewaltsam in ein Wohnhaus im Walter-Kaesbach-Weg eingedrungen ist. Hierzu hebelte er ein Fenster auf, stieg in das Gebäude ein und durchsuchte die Räume nach Diebesgut. Nach den bisherigen Feststellungen wurde ein Geldbeutel mit Bargeld in noch nicht bekannter Höhe entwendet.

Singen

Radfahrer übersehen

Zum Glück nur leicht verletzt wurde am Donnerstagmorgen, gegen 06.00 Uhr, ein 26-jähriger Radfahrer bei einem Unfall an der Einmündung Schlachthausstraße/Hauptstraße. Der Lenker eines aus der Schlachthausstraße kommenden VW bog nach links in die Hauptstraße ab und dürfte dabei den auf dem Radweg von links kommenden, bevorrechtigten Radfahrer übersehen haben. Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer auf die Straße und musste zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht werden. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Singen

Gewahrsam

Zwei Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in der Kreissporthalle mussten am Mittwochabend, gegen 21.45 Uhr, in Gewahrsam genommen werden, nachdem sie alkoholisiert und aggressiv gegenüber anderen Bewohnern aufgetreten sind. Um eine weitere Eskalation zu vermeiden, wurden die beiden Personen auf richterliche Anordnung zur Wache verbracht und mussten die Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen.

Steißlingen

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Nach der Auffahrt auf die B33neu in Fahrtrichtung Autobahnkreuz wechselte eine 20-jährige Lenkerin eines VW auf die linke Fahrspur um zwei vorausfahrende Fahrzeuge zu überholen. Dabei dürfte sie einen dort fahrenden weiteren VW übersehen haben, dessen Fahrer trotz einer Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils rund 10.000 Euro. Die beiden Fahrzeuglenker wurden jeweils leicht verletzt.

Eigeltingen

Wildunfall

Ein über die B31 rennendes Reh wurde am Mittwoch, gegen 21.30 Uhr, kurz nach der Einmündung der L223 von einem in Richtung Nenzingen fahrenden Mercedes erfasst und getötet. Am PKW entstand ein Gesamtschaden von rund 2000 Euro. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Stockach

Vorfahrtsverletzung

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, auf der B313, bei der der Auffahrt auf die A98 (Stockach West) ereignete. Die Lenkerin eines aus Richtung Espasingen kommenden Seat bog nach links in Richtung Autobahnauffahrt ab und übersah dabei einen aus Richtung Stockach kommenden VW. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Fahrzeuglenker jeweils leicht verletzt und mussten zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge, an denen ein Schaden von jeweils rund 5000 Euro entstanden ist, mussten abgeschleppt werden.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz