Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

10.11.2015 – 16:13

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 10.11.2015 Brandanschlag - Hohe Belohnung ausgesetzt

Oberteuringen (ots)

Zur Klärung des Brandanschlags auf die zur Unterbringung von Flüchtlingen vorgesehene Lager- und Produktionshalle in der Nacht zum 29. September 2015 in Oberteuringen- Neuhaus ist jetzt von der Staatsanwaltschaft Konstanz, dem Landratsamt Bodenseekreis und der Gemeinde Oberteuringen eine Belohnung von bis zu 10.000 Euro für Hinweise ausgesetzt worden, die zur Aufklärung der Tat und zur Ermittlung der Täter führen. Nach den bisherigen Feststellungen der zwölfköpfigen bei der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen eingerichteten Ermittlungsgruppe und der Brandsachverständigen des Landeskriminalamts Baden-Württemberg wurde mit Hilfe von Brandbeschleuniger die Außenfassade der Gebäudevorderseite in Brand gesetzt, wodurch die Fassade auf einer Fläche von rund 50 Quadratmetern und die darin eingelassene dreiteilige Fensterfront zerstört wurden. Die Kriminalpolizei richtet sich deshalb noch einmal unter Hinweis auf die ausgesetzte Belohnung an die Bevölkerung und bittet Personen, die in der fraglichen Nacht Beobachtungen in der Benzstraße in Oberteuringen-Neuhaus gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem Brandanschlag stehen könnten, sich bei der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen, Tel. 07541-701-2177, zu melden. Vertraulichkeit kann im Einzelfall zugesichert werden.

Sauter/Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz