Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) -

   -- 

Sigmaringen

Unfallflucht - ein am Fahrbahnrand geparktes Auto streifte ein Autofahrer am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, in der Römerstraße. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Da ein Zeuge sein Kennzeichen notierte konnte ihn die Polizei schnell ausfindig machen. Es entstanden insgesamt zirka 700 Euro Sachschaden.

Sigmaringen

Mann droht - Ein aggressiver 30 Jahre alter Mann kam am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, in eine Gaststätte und schrie den Wirt in einer ihm unbekannten Sprache an. Dann sagte er zu dem Wirt in gebrochenem Englisch dass er mit nach draußen kommen solle und dass er noch 20 - 30 Leute holen werde. Dann würde er seine Gaststätte anzünden und er müsse sterben. Als dann der 30-Jährige telefonierte fürchtete der Wirt tatsächlich um sein Leben und verständigte die Polizei. Einen Gast beschimpfte der 30-Jährige ebenfalls. Die Polizei nahm den 30-Jährigen fest und erteilte ihm einen Platzverweis. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Grund für das Verhalten des 30-Jährigen war vermutlich eine Auseinandersetzung zwischen den beiden am Mittwochmorgen, gegen 01.00 Uhr. Da hatte er vor einem Tanzlokal zum wiederholten Male eine junge Frau belästigt. Der Wirt und der ebenfalls belästigte Zeuge waren der Frau zu Hilfe gekommen wobei es auch zu einem Gerangel mit dem 30-Jährigen kam.

Bingen

Wildunfall - Mit einem Wildschwein kollidierte ein Autofahrer am Mittwoch, gegen 06.45 Uhr, auf der Kreisstraße 8201 von Bingen nach Inneringen. Das Wildschwein sprang von links auf die Fahrbahn und wurde vom Auto frontal erfasst. Nach der Kollision sprang das Wildschwein in einen nahe gelegenen Wald. Am Auto entstanden zirka 5 000 Euro Sachschaden.

Bad Saulgau

Wildunfall - Mit einem Reh kollidierte ein Autofahrer am Donnerstag, gegen 01.45 Uhr, auf der Landesstraße 283 von Bad Saulgau nach Fulgenstadt. Kurz vor dem Parkplatz Trimm-Dich-Pfad sprang das Reh auf die Fahrbahn und wurde vom Auto frontal erfasst. Das Reh wurde sofort getötet. Am Auto entstanden zirka 4 000 Euro Sachschaden.

Bad Saulgau

Wildunfall - Mit einem Reh kollidierte eine Autofahrerin am Mittwoch, gegen 07.15 Uhr, auf der Landesstraße 280 von Bolstern nach Sießen. Das Reh sprang von rechts auf die Fahrbahn und wurde vom Auto frontal erfasst. Das Reh wurde sofort getötet. Am Auto entstanden zirka 3 000 Euro Sachschaden.

Bad Saulgau

Wildunfall - Mit einem Fuchs kollidierte ein Autofahrer am Mittwoch, gegen 06.45 Uhr, auf der Kreisstraße 8259 von Kleintissen nach Braunenweiler. Kurz nach Kleintissen rannte der Fuchs auf die Fahrbahn und wurde vom Auto erfasst. Der Fuchs wurde sofort getötet. Am Auto entstanden zirka 1 500 Euro Sachschaden.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: