Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Radolfzell

Frau von Männern verfolgt - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei für einen Vorfall, der sich am Mittwoch, kurz nach Mitternacht in der Scheffelstraße ereignete. Eine 16-jährige Jugendliche, die vom Bahnhof kommend zu Fuß unterwegs war, wurde nach ihren Schilderungen auf Höhe der Villa Bosch aus einem dort stehenden, mit drei Männern besetzten dunklen Mercedes angesprochen. Nachdem die junge Frau nicht darauf reagierte und ihren Weg fortsetzte, wurde sie von dem Mercedes eingeholt und von den Insassen aufgefordert, in das Fahrzeug einzusteigen. Aus Angst flüchtete die 16-Jährige in der Scheffelstraße in Richtung Mettnau und wurde dabei von einem der Fahrzeuginsassen verfolgt. Obwohl der Verfolger sie an der Jacke ergreifen konnte gelang es der jungen Frau, sich ihrer Jacke zu entledigen und dadurch in Sicherheit zu bringen. Die Jacke konnte später an der genannten Örtlichkeit wieder aufgefunden werden. Eine Fahndung nach dem schwarzen Mercedes Kombi verlief ergebnislos. Gegen die noch unbekannten, zirka 25 bis 30 Jahre alten Männer wird wegen Nötigung ermittelt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Busfahrer bedroht

Wegen Bedrohung ermittelt die Polizei gegen zwei Männer, die am Dienstagabend, gegen 20.20 Uhr, am Bahnhofsplatz einen Busfahrer bedrohten. Da die beiden Personen nicht den vollen Fahrpreis entrichten wollten, kam es zu einem Streitgespräch, bei dem auch massive Drohungen gegen den Busfahrer ausgesprochen wurden. Wegen der Streitigkeit konnte der Linienbus seine Fahrt auf die Höri erst mit einiger Verspätung antreten.

Radolfzell-Böhringen

Unfall mit zwei Radfahrern

Am dem Fahrradweg der Singener Straße in Richtung Ortsmitte hat am Dienstag, gegen 16.10 Uhr, ein 52-jähriger Radfahrer einen vorausfahrenden 11-jährigen Radfahrer nach entsprechendem Klingelzeichen überholt. Während dieses Vorgangs dürfte der 11-Jährige seine Hände vom Lenker genommen und freihändig gefahren sein. Dabei geriet er vermutlich zu weit nach links und berührte mit seinem Lenker den Lenker des Überholenden, wodurch der 52-Jährige die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und mit der Schulter gegen einen Baum prallte. Der 11-Jährige stürzte auf den Radweg und verletzte sich ebenfalls leicht.

Singen

Rollerfahrer unter BTM-Einwirkung

Weil sie auf einem Motorroller ohne Helm unterwegs waren, kontrollierte eine Streife am Dienstag, gegen 22.00 Uhr, in der Friedinger Straße zwei 18 und 24 Jahre alte Männer. Da am Roller ein Versicherungskennzeichen aus 2010 angebracht war, das Zündschloss fehlte und die beiden Männer auch keinen Schlüssel für das Gefährt vorweisen konnten, wurden sie von den Beamten zur Dienststelle verbracht und genauer überprüft. Dabei konnte in der Unterhose des 18-Jährigen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Außerdem ergaben sich Anhaltspunkte für einen Betäubungsmittelkonsum, weshalb eine ärztliche Blutentnahme veranlasst wurde. Einen Führerschein konnte der 18-jährige Lenker des Rollers ebenfalls nicht vorweisen. Derzeit laufen Überprüfungen zur Herkunft des Rollers. Gegen die beiden Tatverdächtigen wird wegen des Verdachts des Diebstahls, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinwirkung und eines Vergehens gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Singen

Pöbelnder Mann

Äußerst aggressiv zeigte sich am Montagmittag, gegen 16.30 Uhr, ein 36-jähriger, wohnsitzloser Mann, der in einem Einkaufsmarkt in der Südstadt beim Ladendiebstahl erwischt wurde. Der uneinsichtige Mann wollte im Beisein der Beamten auf einen Mitarbeiter des Marktes losgehen und beschimpfte und bespuckte auch unbeteiligte Passanten. Bei der Mitnahme auf die Dienststelle leistete der alkoholisierte Mann Widerstand, spuckte auf dem Transport mehrfach in das Dienstfahrzeug und musste anschließend zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Diebstahls, Widerstand gegen Polizeibeamte und Sachbeschädigung.

Singen

Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken ist am Dienstagmorgen, gegen 06.40 Uhr, ein Sattelzug im Pfaffenhäule gegen einen Mercedes gestoßen. Dabei entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Stockach

Diesel entwendet

Mehrere hundert Liter Dieselkraftstoff hat ein unbekannter Täter vermutlich in der Nacht zum Dienstag aus dem Tank eines im Industriegebiet Hardt abgestellten LKW entwendet. Aufgrund der Menge ist davon auszugehen, dass der Täter zum Abtransport ein Fahrzeug benutzte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Stockach

Vorfahrtsunfall

Beim Ausfahren aus einem Parkplatz beim Fernmeldeamt dürfte am Dienstag, gegen 18.15 Uhr, die Lenkerin eines Suzuki einen von links auf der Goethestraße herannahenden Audi übersehen haben. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Stockach

Hund angefahren

Nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte am Dienstag, gegen 17.00 Uhr, ein Autofahrer, nachdem ihm im Hardtring völlig unvermittelt ein Hund vor das Fahrzeug rannte. Der Labrador wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und musste von der anwesenden Hundebesitzerin in eine Tierklinik verbracht werden. Am PKW entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

Bodman-Ludwigshafen

Kompletträder gestohlen

Vier Kompletträder im Wert von rund 2600 Euro hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag auf einem Betriebsgelände eines Autohauses in der Bodenseeallee von einem Neufahrzeug abgeschraubt und entwendet. Da der PKW auf Steine aufgebockt wurde, muss noch festgestellt werden, ob dadurch ein weiterer Schaden entstand. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Konstanz

Radfahrerin angefahren

Mit schweren Verletzungen musste am Dienstag, gegen 12.00 Uhr, eine 77-jährige Pedelec-Fahrerin nach einem Unfall in der Oberlohnstraße in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein 76-jähriger Lenker eines VW fuhr vom Parkplatz eines Discounters nach links in die Oberlohnstraße ein und dürfte dabei die aus Richtung Reichenaustraße kommende Radfahrerin übersehen haben. Die Pedelec-Fahrerin wurde von der Front des PKW erfasst, zu Boden geschleudert und mit dem Fahrrad unter dem PKW eingeklemmt. Durch den Autofahrer und mehrere zur Hilfe eilende Passanten konnte der PKW angehoben, die verletzte Frau befreit und nachfolgend vom eintreffenden Rettungsdienst versorgt werden. Am Fahrrad und am PKW entstand jeweils ein Schaden von rund 500 Euro.

Konstanz

Reifen abgestochen

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen zwei Reifen eines in der Bruder-Klaus-Straße geparkten PKW beschädigt und dadurch einen Schaden von rund 250 Euro verursacht.

Reichenau

Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Vermutlich aus Unachtsamkeit ist am Dienstagmorgen, gegen 08.20 Uhr, die Lenkerin eines VW auf der B33 bei der Waldsiedlung in Fahrtrichtung Singen auf einen wartenden Ford aufgefahren, der durch den Aufprall zusätzlich auf einen Ford aufgeschoben wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: