Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

05.10.2015 – 16:43

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Verdacht der Brandstiftung

Wegen Verdachts der Brandstiftung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Mann, der am späten Sonntagabend, gegen 22.40 Uhr mit dem Wirt eines Lokals in der Karlstraße in Streit geraten war. Als dieser dem alkoholisierten Gast keinen Alkohol mehr ausschenken wollte, wurde der Unbekannte aggressiv. Nachdem er daraufhin des Lokals verwiesen wurde, zündete der Mann beim Verlassen des Gebäudes im Vorraum der Gaststätte ein Schild an. Durch den Wirt und einen Gast konnte das brennende Schild jedoch ins Freie gebracht und dort gelöscht werden. Der unbekannte Täter war bereits zu Fuß in Richtung Bahnhof geflüchtet. Die Ermittlungen zur Identität des Mannes dauern an.

Sigmaringen

Versuchter Handtaschenraub

Wegen versuchten Handtaschenraubes ermittelt die Polizei gegen einen 20-jährigen Nigerianer, der am späten Sonntagabend, gegen 21.50 Uhr in Sigmaringen von Beamten des Polizeireviers vorläufig festgenommen wurde. Das Opfer, eine 43-jährige Frau aus Syrien war gegen 19.45 Uhr zu Fuß von der Stadtmitte kommend in Richtung Gemeinschaftsunterkunft unterwegs, als ihr vier Afrikaner entgegenkamen, von denen einer versuchte, ihr die umgehängte Handtasche zu entreißen. Aufgrund der starken Gegenwehr ließ der Tatverdächtige jedoch von ihr ab und entfernte sich mit seinen Begleitern in Richtung Stadtmitte. Der mutmaßliche Täter konnte im Rahmen der Fahndung von einer Streifenwagenbesatzung im Stadtgebiet angetroffen und dingfest gemacht werden.

Sigmaringen

Alkoholisierter Autofahrer

Zwei Promille ergab der polizeiliche Alkoholtest bei einem 74-jährigen Autofahrer, der am Freitagabend, gegen 19.30 Uhr mit seinem Pkw gegen einen Bordstein geprallt und anschließend von der Fahrbahn abgekommen war. Der Mann, der sich anschließend zu Fuß von der Unfallstelle entfernte, konnte wenig später von einer Streifenwagenbesatzung zu Hause angetroffen und überprüft werden. Die Beamten veranlassten bei dem erheblich alkoholisierten Autofahrer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Entnahme einer Blutprobe.

Sigmaringen

Betrunkener Fußgänger

In Ausnüchterungsgewahrsam musste die Polizei am Samstagnachmittag, gegen 16.40 Uhr einen 53-jährigen Mann nehmen, der zuvor in der Gorheimer Allee aufgefallen war, wie er immer wieder unvermittelt die Fahrbahn betrat und versuchte, Autofahrer anzuhalten. Um weitere gefährliche Situationen zu verhindern, nahmen die verständigten Polizisten den erheblich alkoholisierten Mann, der sich kaum mehr auf den Beinen halten konnte, mit zur Dienstastelle, wo er die Nacht auf richterliche Anordnung in der Gewahrsamszelle verbrachte.

Krauchenwies

Pkw-Lenker fährt in Schlangenlinien

Erheblich einen über den Durst getrunken hatte ein 51-jähriger Autofahrer, der einem Verkehrsteilnehmer am Samstagabend, gegen 22.00 Uhr in Krauchenwies aufgefallen war. Der alkoholisierte Pkw-Lenker konnte kurz darauf von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Sigmaringen fahrend angetroffen werden. Da der 51-Jährige auf die Anhaltesignale der Polizisten nicht reagierte, mussten die Beamten den Autofahrer überholen und ihn anschließend stoppen. Auf richterliche Anordnung veranlasste die Polizei bei dem 51-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe, behielt den Führerschein ein und untersagte die Weiterfahrt.

Krauchenwies

Ungewöhnlicher Wildunfall

Zu einem nicht alltäglichen Wildunfall wurde die Polizei am Sonntagabend, gegen 21.15 Uhr gerufen. Ein 32-jähriger hatte mit seinem Seat die Bittelschießerstraße in Richtung Pfullendorf befahren, als in Höhe des Mühlwegs plötzlich ein Biber auf die Straße lief. Das Tier wurde von dem Pkw erfasst und dabei getötet. Am Auto entstand Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Stetten

Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Zeit von Samstagnachmittag, 15.00 Uhr bis Sonntagabend, 22.00 Uhr gegen einen auf den seitlichen Parkplätzen an der Europastraße in Höhe des Gebäudes Nr. 36 abgestellten Ford KA geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 500 Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220.

Herbertingen

Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Das Weite suchte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Sonntagmittag, zwischen 11.30 und 13.00 Uhr, nachdem er einen auf dem Parkplatz der Gaststätte Engel in der Bahnhofstraße abgestellten Renault Megane angefahren und dabei einen Fremdschaden von rund 800 Euro angerichtet hatte. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581-4820, entgegen.

Pfullendorf

Wildunfall

Beträchtlicher Sachschaden von rund 4.000 Euro ist am frühen Montagmorgen, gegen 04.10 Uhr bei einem Wildunfall auf der L 212 bei Pfullendorf entstanden. Die 60-jährige Lenkerin eines Pkw KIA hatte ein Wildschwein, das unvermittelt auf die Fahrbahn gerannt war, mit ihrem Fahrzeug erfasst. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz