Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Leutkirch

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Dienstagvormittag gegen 10.35 Uhr auf der Zeppelinstraße gewesen sein. Beim Einbiegen nach links in die übergeordnete Zeppelinstraße vom Unteren Auenweg kommend übersah ein 42 Jahre alter Lastwagenfahrer offensichtlich einen von rechts kommenden Opel Meriva einer bevorrechtigten 65-jährigen Frau. In der Folge kam es zum Zusammenstoß, bei dem beide Beteiligten unverletzt blieben. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 7.000 Euro beziffert.

Aulendorf

Diebstahl aus Fahrzeug - Bitte Zeugenaufruf

Die Abwesenheit eines Bierlieferanten ausgenutzt hat ein unbekannter Täter am Montagmittag in der Zeit zwischen 12.15 Uhr und 12.45 Uhr in der Hasengärtlestraße und entwendete Bargeld aus einem vor einem Lebensmittelmarkt unverschlossen abgestellten Lastwagen. Andere Gegenstände blieben unberührt. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Altshausen unter Tel.: 07584/92170 erbeten.

Ravensburg

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Offensichtlich infolge Unachtsamkeit verursachte am Dienstagnachmittag gegen 15.00 Uhr ein 74 Jahre alter BMW-Fahrer auf der Georgstraße einen Unfall. Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen dürfte er einen auf der linken Fahrspur befindlichen Lastwagen eines 56-jährigen Fahrers übersehen haben. Der Lkw-Fahrer bremste zwar, konnte aber dennoch eine Kollision mit dem Pkw nicht mehr verhindern. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

Ravensburg

Pkw beschädigt - Bitte Zeugenaufruf

Ein unbekannter Täter zerkratzte in der Zeit von Montag auf Dienstag die Motorhaube eines in der Albert-Schweitzer-Straße geparkten Pkw und entfernte sich. Ein Tatverdacht liegt nicht vor. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Ravensburg unter Tel.: 0751/803-3333 erbeten.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Ein Gesamtsachschaden von rund 5.500 Euro entstand am Dienstagnachmittag gegen 17.15 Uhr auf der Eywiesenstraße. Kurz nach dem Kreisverkehr Schützenstraße hatte eine 34 Jahre alte Frau ihren VW Beetle in Richtung Eishalle geparkt und fuhr auf die Fahrbahn ein. Hierbei dürfte sie infolge Unachtsamkeit einen von hinten nahenden Citroen eines 49-jährigen Fahrers übersehen haben, so dass es zur seitlichen Kollision kam. Verletzt wurde keiner der beiden Beteiligten.

Ebersbach-Musbach

Verkehrsunfall

Eine verletzte Person und erheblicher Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 55.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen gegen 08.30 Uhr auf der Kreuzung auf Höhe Schwemme. Ein 52 Jahre alter Mercedes CDI-Lenker fuhr auf dem Gemeindeverbindungsweg von Renhardsweiler kommend in Richtung K 8035. An der Kreuzung wollte er geradeaus nach Hopferbach weiterfahren und übersah offensichtlich beim Einfahren auf die Kreuzung einen in Richtung Bierstetten fahrenden Mercedes Sprinter eines bevorrechtigten 22-jährigen Fahrers. In der Folge kam es zu einem heftigen Zusammenstoß, durch den der Lenker des Sprinters eine Gehirnerschütterung erlitt und an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden entstand.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand am Dienstagmittag gegen 11.30 Uhr durch einen Unfall beim Ausparken aus einer Parklücke in der Jahnstraße. Hierbei beschädigte ein 35 Jahre alter Fahrer eines Lancia einen BMW X-Drive.

Bad Waldsee

Auffahrunfall

Unachtsam dürfte am Dienstagnachmittag gegen 16.45 Uhr eine 26 Jahre alte Lenkerin eines Peugeot gewesen sein, die auf der Frauenbergstraße stadteinwärts fahrend auf das Heck eines VW Golf einer verkehrsbedingt haltenden Frau fuhr. Keine der beiden Fahrerinnen wurde durch den Unfall verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Weingarten

Verkehrsunfallflucht

Das Weite gesucht hat am Dienstagmittag in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr ein unbekannter Fahrer eines VW Golf, nachdem er auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Franz-Beer-Straße beim Ausparken einen neben ihm geparkten Suzuki streifte. Ein aufmerksamer Zeuge notierte sich das Kennzeichen und unterrichtete die Polizei.

Wolpertswende

Arbeitsunfall mit Bagger

Zum Glück nur leicht verletzt wurde am Mittwochvormittag gegen 09.15 Uhr ein 27 Jahre alter Baggerfahrer, der bei der Durchführung von Straßenarbeiten auf der Weingartener Straße (L 284) vermutlich infolge eines Fahrfehlers in Schieflage geriet und aus der Fahrerkabine stürzte. Der Arbeiter befuhr mit dem 16-Tonner eine kleine Steigung, als er plötzlich auf dem sandigen Untergrund auf die Seite kippte. Hierbei versuchte er noch durch Drehen des Baggerarms die Schieflage abzufangen, was ihm jedoch nicht gelang. Nicht genug des Ganzen spaltete in der Folge der Baggerarm einen kleineren, angrenzenden Baum, so dass ein Teil des Baumes auch noch auf ein geparktes Auto stürzte und die Baggerschaufel gegen das rechte Vorderrad des Pkw stieß. Der Schaden am Pkw wird auf rund 5.000 Euro geschätzt; der am Bagger kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Wangen

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Unfall in der Zeit von Montagabend gegen 21.00 Uhr bis Dienstagmorgen, zirka 08.00 Uhr, auf der Friedrich-Ebert-Straße. Ein unbekannter Lastwagenfahrer fuhr auf der Zufahrt zu den Laderampen des Argencenters und streifte die Gebäudefassade. Hierbei verursachte er an der Metallverkleidung einen Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier in Wangen unter Tel.: 07522/984-3333 erbeten.

Dirolf, Manuela

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: