Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Oberteuringen (ots) - Nach ersten Erkenntnissen der Brandsachverständigen des Landeskriminalamts Baden-Württemberg schließen die Ermittler bei dem Brand der Außenfassade eines zur Unterbringung für Flüchtlinge vorgesehenen Gebäudes am frühen Dienstagmorgen eine technische Ursache aus. Zur Brandursache können allerdings noch keine abschließenden Aussagen getroffen werden. Nach derzeitigem Stand muss jedoch von einer Brandstiftung ausgegangen werden. Die zurzeit im Umbau befindliche ehemalige Lager- und Produktionshalle war voraussichtlich ab Oktober/November zur Belegung mit bis zu 70 Flüchtlingen vorgesehen. Erste Ergebnisse der Untersuchung des Brandschutts durch die Sachverständigen werden nicht vor Mittwochnachmittag erwartet. Zur Aufklärung des Brandfalles wurde vom Polizeipräsidium Konstanz eine zwölfköpfige Ermittlungsgruppe bei der Kriminalpolizeidirektion in Friedrichshafen eingerichtet. Personen, die in der Nacht zum Dienstag Verdächtiges bei der künftigen Gemeinschaftsunterkunft in der Benzstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter 07541-7010, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Unsere erste Meldung von heute Vormittag:

Sachschaden von rund 20.000 Euro ist am frühen Dienstagmorgen, gegen 04.50 Uhr beim Brand der Außenfassade einer ehemaligen Lager- und Produktionshalle in Oberteuringen-Neuhaus entstanden. In dem Gebäude finden derzeit Arbeiten statt, um darin vorübergehend Asylbewerber unterbringen zu können. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr rasch gelöscht werden. Durch die Verrußung sind die hinter der Fassade liegenden Räume in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Ermittlungen zur Brandursache, in die auch ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg eingeschaltet wurde, hat die Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen aufgenommen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: