Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Radolfzell/Stockach - Verfolgungsfahrt

Am Freitagabend gegen 22.20 Uhr leistete sich ein 28 jähriger Pkw Lenker eine filmreife Verfolgungsfahrt mit der Polizei und konnte in der Folge festgenommen werden. Beamte des Polizeireviers Radolfzell beabsichtigten den Pkw Fahrer in Möggingen einer Kontrolle zu unterziehen. Während der Kontrolle leistet der Tatverdächtige Widerstand und flüchtete mit seinem Fahrzeug über Bodman, Espasingen in Richtung Stockach. Nach einer etwa 15 Minuten andauernden Verfolgungsfahrt konnte das Fahrzeug des Tatverdächtigen auf der B 31 zwischen Ludwigshafen und Stockach zwischen zwei Streifenfahrzeugen gestoppt werden. Beim Herantreten der Beamten an das Fahrzeug ließ der Pkw Lenker seinen Motor mehrmals aufheulen und setzte kurz darauf seine Fahrt in Richtung Stockach fort. Hierbei musste eine Beamtin einen Ausweichschritt zur Seite machen um nicht vom davon fahrenden Fahrzeug des Tatverdächtigen erfasst zu werden. Unmittelbar hierbei gab die Beamtin einen Schuss auf den linken Vorderreifen des Fahrzeugs ab. Trotz einem platten linken Vorderreifen fuhr der Tatverdächtige weiter in Richtung Stockach, wo er aufgrund einer Polizeisperre nach rechts in das Industriegebiet Blumenhof einbog. Dort konnte er kurz darauf von einem Streifenfahrzeug überholt, nach rechts abgedrängt und schlussendlich von drei Streifenfahrzeugen eingeschlossen werden. Der Tatverdächtige leistet erneut Widerstand und konnte durch mehrere Beamte überwältigt und festgenommen werden. Im Fahrzeug des Tatverdächtigen konnten diverse Betäubungsmittel und ein größerer Bargeldbetrag aufgefunden und sichergestellt werden. Glücklicherweise wurde bei der Verfolgungsfahrt niemand verletzt. An drei Dienstfahrzeugen und am Fahrzeug des Tatverdächtigen entstand leichter Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Dem Tatverdächtigen droht nun eine Anzeige wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, wegen Widerstand und wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Thomas Pecher, KHK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: