Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

27.08.2015 – 11:53

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots)

Konstanz

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers in der Nacht zum Donnerstag, gegen 23.20 Uhr bei der Kontrolle eines 34-jährigen Pkw-Lenkers in der Gottlieber Straße fest. Die Polizisten untersagten nach einem positiven Alkoholtest die Weiterfahrt des Mannes, zeigten ihn an und erhoben von dem ausländischen Autofahrer eine Sicherheitsleistung von über 1.000 Euro.

Konstanz

Auto zerkratzt

Sachschaden von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der am Mittwochnachmittag, gegen 13.30 Uhr die rechte Fahrzeugseite eines auf dem Kaufland-Parkplatz in der Carl-Benz-Straße im Industriegebiet abgestellten Autos auf einer Länge von rund 2,5 Meter zerkratzte. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges auf dem Parkplatz beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Seitenscheibe eingeschlagen

Die Scheibe der Fahrertür eines vor dem Gebäude N (Rechenzentrum) bei der Universität abgestellten VW Transporters hat ein unbekannter Täter am Dienstagvormittag, zwischen 10.00 und 12.30 Uhr eingeschlagen und dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, entgegen.

Konstanz

Trunkenheitsfahrt

Deutlich einen über den Durst getrunken hatte ein 25-jähriger Autofahrer, der am frühen Donnerstagmorgen, gegen 04.30 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung in der Max-Stromeyer-Straße kontrolliert wurde. Nach einem positiven Alkoholtest, der ein Ergebnis von 1,6 Promille ergab, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein und untersagten die Weiterfahrt des 25-Jährigen.

Reichenau

Radfahrerin flüchtet

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend, gegen 16.45 Uhr auf der Straße "Göldern" ereignet hat und bei dem eine 30-jährige Radfahrerin verletzt wurde. Die Frau hatte neben ihrem Begleiter den Radweg in Richtung Konstanz befahren, als ihr eine Rennradfahrerin auf ihrer Fahrspur entgegenkam, die an ihrem Handy hantierte. Diese bemerkte die Gefahrensituation zu spät und wich erst im letzten Moment aus. Die 30-Jährige, die ebenfalls nach rechts ausgewichen war, verhakte sich im Lenker ihres Begleiters, stürzte dabei auf den Radweg und erlitt eine Kopfplatzwunde, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Personen, die Hinweise zu der Rennradfahrerin, die einen rotes Radtrikot getragen und lange, dunkle Haare hat, geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, zu melden.

Radolfzell

Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwochabend, zwischen 18.50 und 22.10 Uhr einen auf dem Parkplatz Weltkloster im Kapuzinerweg abgestellten Daimler-Benz (A-Klasse) gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732-950660.

Radolfzell

Gestohlene Waren im Kinderwagen versteckt

Wegen Ladendiebstahls haben sich zwei Frauen im Alter von 19 und 41 Jahren zu verantworten, die am Mittwochnachmittag in einem Einkaufsmarkt vom Personal erwischt worden waren. Die beiden Tatverdächtigen hatten Artikel im Gesamtwert von rund 240 Euro im mitgeführten Kinderwagen, in dem eine Baby schlief, versteckt und damit anschließend die Kasse passiert, ohne die Waren zu bezahlen.

Radolfzell

Lärmbelästigung

Wegen Lärmbelästigung hat sich ein 19-Jähriger zu verantworten, der in der Nacht zum Donnerstag auf einem Gartengrundstück eine Party feierte und dabei noch kurz vor 03.00 Uhr laute Musik laufen ließ. Der junge Mann, dessen Eltern nicht zu Hause waren, war zunächst nicht sehr kooperativ und wollte erst einmal die Beamten einer Streifenwagenbesatzung vom Grundstück verweisen. Letztlich sorgte er aber doch dafür, dass die Musik abgestellt wurde und seine Gäste die laustarke Unterhaltung einstellten. Der 19-Jährige wurde wegen Nachtruhestörung angezeigt.

Radolfzell

Mülltonne angezündet

Den Inhalt einer Restmülltonne hat ein unbekannter Täter vor einem Wohngebäude in der Teggingerstraße angezündet. Das Feuer, das von einer vorbeikommenden Streifenwagenbesatzung bemerkt wurde, konnte von den Polizisten mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Die restlichen Glutnester in der Mülltonne, die total beschädigt wurde, löschte und beseitigte die Freiwillige Feuerwehr, die mit einem Fahrzeug und drei Mann ausrückte.

Radolfzell

Brennende Kerze vergessen

Dank der Aufmerksamkeit eines Anwohners konnte am späten Mittwochabend, gegen 22.10 Uhr noch rechtzeitig eine Brandgefahr in einer Wohnung gebannt werden. Der Mann hatte bei seiner Nachbarin eine Kerze am Fenster stehen sehen, die direkt unter der Gardine stand. Bei einer Überprüfung stellten Beamte des Polizeireviers fest, dass die Gardine bereits angekokelt war und eine Brandgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte. Nachdem die Bewohnerin auf mehrfaches Klingeln und ans Fensterklopfen nicht reagierte, wurde die Freiwillige Feuerwehr zur Türöffnung hinzugezogen. Die Kerze wurde gelöscht und der Sachverhalt der Bewohnerin mitgeteilt, die im Schlafzimmer angetroffen wurde und offensichtlich nichts von den Aktivitäten der Polizei und Feuerwehr mitbekommen hatte.

Singen

Linienbus prallt auf Auto

Zum Glück keine Verletzten und nur geringen Sachschaden von rund 300 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmittag, gegen 12.15 Uhr zwischen einem Linienbus und einem Auto in der Georg-Fischer-Straße. Der 53-jährige Fahrer des Busses, in dem sich vier Fahrgäste befanden, war aus östlicher Richtung kommend auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Rielasinger Straße gefahren und vor dem Kreisverkehr Güter-/ Schrotzburgstraße auf den Pkw eines 27-Jährigen aufgefahren. Während der Pkw-Lenker gegenüber der Polizei angab, schon weit vor dem Kreisverkehr vom linken auf den rechten Fahrstreifen gewechselt zu haben, schilderte der Busfahrer, der Autofahrer habe erst kurz vor dem Kreisverkehr vor ihm eingeschert. Da der Unfallhergang nicht genau geklärt ist, bittet die Polizei etwaige Unfallzeugen, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, in Verbindung zu setzen.

Singen

Versuchter Pkw-Aufbruch

Möglicher Weise gestört wurde ein unbekannter Täter, der am Mittwochnachmittag, zwischen 13.00 und 15.00 Uhr versuchte, einen auf dem Lidl-Parkplatz in der Maggistraße abgestellten Ford S-Max aufzubrechen. Der Unbekannte hatte bereits an der Beifahrertür manipuliert, dann aber von seinem Vorhaben abgelassen. Dennoch beläuft sich der angerichtete Sachschaden auf rund 200 Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges auf dem Parkplatz beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, zu melden.

Aach

Beifahrertür zerkratzt

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter am Mittwoch, gegen 13.20 Uhr die Beifahrertür eines auf dem Parkplatz bei der Aach-Quelle an der B 31 abgestellten Opel zerkratzte und dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro anrichtete. Um sachdienliche Hinweise bittet der Polizeiposten Engen, Tel. 07733-94090.

Engen

Diebstahl auf Baustelle

Werkzeugmaschinen samt Zubehör im Gesamtwert von rund 2.000 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch bei einem Einbruch auf einer Baustelle in der Richthofenstraße entwendet. Die Einbrecher waren über ein zuvor gewaltsam geöffnetes Kellerfenster in das Gebäude eingestiegen und entwendeten aus einem Werkzeuglager einen Winkelschleifer, eine Stichsäge sowie einen Akkuschrauber mit Bitsatz und eine Bohrkrone der Marke Bosch, eine Kümco-Hohlwandfräse, eine Schlagbohrmaschine und Stichsäge der Marke Metabo sowie ein Makita-Meißel- und Bohrerset. Personen, die in der fraglichen Nacht, zwischen 16.30 und 08.00 Uhr Verdächtiges bei der Baustelle beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Engen, Tel. 07733-94090, zu melden.

Orsingen-Nenzigen

Mofa-Fahrer übersehen

Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt ein 15-jähriger Mofa-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend, gegen 17.45 Uhr in der Orsinger Straße. Eine 26-jährige Frau mit ihrem VW Passat hinter dem Jugendlichen gefahren, der nach links zu einem Grundstück abbiegen wollte und dies durch Ausstrecken des linken Armes angezeigt hatte. Die Pkw-Lenkerin setzte gleichzeitig zum Überholen an und erfasst den Mofa-Fahrer, der sich beim Zusammenprall mit dem Auto Schürfwunden und Prellungen zuzog. Der an den Fahrzeugen entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Stockach

Autofahrer streift Reisebus

Sachschaden von rund 10.000 Euro ist am Mittwochvormittag, gegen 10.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A 98 bei Stockach entstanden. Der 80-jährige Lenker eines Opel Meriva war an der Anschlussstelle Stockach -West auf die Autobahn in Richtung Überlingen aufgefahren und hatte hierbei die Vorfahrt eines 40-jährigen Busfahrers missachtet, der mit seinem Reisebus auf der durchgehenden Fahrbahn fuhr. Er streifte hierbei den Bus, wodurch an beiden Fahrzeugen jeweils Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstand.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz