Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-EN: Hattingen- Öffentlichkeitsfahndung- Kennt jemand diesen Mann?

Hattingen (ots) - Auf unbekannte Art und Weise wurde durch derzeit unbekannte Täter die Daten einer PayPal ...

POL-ME: Bei der Tatausführung bemerkt, trotzdem entkommen! - Heiligenhaus - 1905142

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Freitagmorgen des 24.05.2019, gegen 01.50 Uhr, wurde ein Anwohner vom ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

24.08.2015 – 15:48

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Sachbeschädigung -Zeugenaufruf-

Am Pkw einer 73-jährigen Frau wurde am Samstagnachmittag, etwa zwischen 16.00 Uhr und 17:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Friedrichs-List-Straße der linke Außenspiegel durch Unbekannte abgerissen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 300 Euro. Um sachdienliche Hinweise das Polizeirevier Sigmaringen, Telefon 07571/104-0

Stetten am kalten Markt

Mit einem Wildschwein stieß ein Autofahrer zusammen, der am Montagmorgen, gegen 06:00 Uhr den Gemeindeverbindungsweg von Oberglashütte in Richtung Stetten am kalten Markt befuhr. Ein Jungtier überquerte im Rudel die Fahrbahn, wurde vom Auto des Mannes erfasst und vermutlich verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Meßkirch

Leitpfosten herausgerissen -Zeugenaufruf-

Etwa 400 Euro Sachschaden richteten Unbekannte von Samstag, 18:00 Uhr, bis Sonntag, 08:30 Uhr an, als sie entlang der Bundesstraße 311 etwa auf Höhe der Abfahrt K8221 insgesamt 10 Leitpfosten durch Umdrehen, Herausreißen und Umknicken beschädigten. Zeugen, die Hinweise zur Sache geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen unter der Rufnummer 07571/104-0 zu melden.

Auto weggerollt

Vermutlich durch mangelnde Sicherung rollte auf dem Parkplatz eines Elektrofachmarktes in der Straße "In den Käppeleswiesen" gegen ein anderes geparktes Auto. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Sigmaringen

Verkehrsunfall

Der Fahrer eines Pkw übersah am Samstagmittag, gegen 12:25 Uhr an der Kreuzung Mühlberg-/Fürst-Wilhelm-Straße, als er von Sigmaringen Richtung Sigmaringendorf fuhr, das für ihn in dem Moment geltende Rotlicht an der dortigen Ampelanlage. Er stieß deshalb mit dem Pkw eines Autofahrers zusammen, der bei Grün von der Fürst-Wilhelm-Straße in den Kreuzungsbereich eingefahren war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro.

Gammertingen

Trunkenheit im Verkehr

In Gammertingen fiel einer Streife des Polizeireviers Sigmaringen am Sonntagmorgen gegen 02:00 Uhr ein entgegenkommender Pkw auf, dessen 38-jähriger Fahrer in Richtung Sigmaringen fuhr. Beim Verlassen eines Kreisverkehrs fuhr der Mann in auffälliger Weise über einen Randstein. Durch die Streife wurde zunächst vergeblich versucht, den Pkw-Lenker anzuhalten. Als es den Beamten schließlich gelang, den Autofahrer zu stoppen, stellten sie bei ihm deutlichen Alkoholgeruch fest. Nachdem der anschließende Alkoholtest einen Wert von etwa 1,6 Promille ergab, veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt.

Sigmaringen

Versuchter Einbruch in Garagen -Zeugenaufruf-

Unbekannte versuchten in der Nacht von Freitag, 20:00 Uhr, auf Samstag, 09:00 Uhr zwei Garagen im Wildensteinweg gewaltsam zu öffnen. Die Täter hatten in beiden Fällen bereits an den Schlössern der Garagentore manipuliert, dann aber ihr Vorhaben aufgegeben. Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen unter der Rufnummer 07571/104-0 zu melden.

Sigmaringen

Flüchtiger Dieb

Ein 18-jähriger entwendete am Samstagnachmittag, gegen 14:40 Uhr, in einem Drogeriemarkt sieben Prepaidkarten und wollte damit das Geschäft verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Als ein Beschäftigter des Einkaufmarkts den jungen Mann zur Rede stellte, flüchtete dieser zusammen mit seinen beiden Begleitern unter Zurücklassung einer Jacke, in der sich das Diebesgut befand. Im Rahmen einer Fahndung konnte der Tatverdächtige aufgrund der vorhandenen Personenbeschreibung von Beamten des Polizeireviers im Stadtgebiet angetroffen f und vorläufig festgenommen werden. Da der 18-Jährige die Angabe seiner Personalien zunächst verweigerte, wurde er zur Dienststelle gebracht, um dort seine Identität zu klären. Gegen die Durchsuchung seiner Person wehrte sich der Jugendliche mehrfach und beleidigte die eingesetzten Beamten.

Bad Saulgau

Versuchter Einbruch in Tiefgarage -Zeugenaufruf-

Unbekannte verschafften sich in der Nacht von Freitag, 20:30 Uhr, auf Samstag, 08:15 Uhr, brachial Zutritt in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Wuhrstraße. Die Täter versuchten zunächst eine Zugangstüre aufzubrechen, was allerdings misslang. Anschließend traten sie gegen ein eingelassenes Metallgitter und stiegen über die entstandene Öffnung ein. Sie machten sich zumindest an einem der in der Tiefgarage abgestellten Autos zu schaffen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen, die entsprechende Beobachtungen zum Vorfall gemacht hat, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau unter der Rufnummer 07581/482-0 zu melden.

Herbertingen

Kleinstunfall / Zaun beschädigt

Einen Zaun beschädigte der Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit angehängtem Güllefass am Freitagabend, gegen 20:00 Uhr in der Saumstraße. Der Mann befuhr in der Verlängerung Saumstraße einen Feldweg in Richtung Gewann "Unterer Saum". Beim Befahren einer 90-Grad-Kurve vor einer Unterführung schwenkte an dem Güllefass ein nicht richtig eingerasteter Schwenkarm aus und beschädigte die Umzäunung eines Überlaufbeckens. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 5.500 Euro.

Bad Saulgau

Betrunken und ohne Führerschein gefahren

Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau versuchten am Freitagabend, gegen 22:45 Uhr, einen Rollerfahrer in der Bachstraße zu kontrollieren. Dieser flüchtete zunächst mit seinem Kleinkraftrad, konnte aber schließlich angehalten werden. Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Beamten fest, dass bei dem Mann Verdacht auf Alkohol- und Drogen Beeinflussung bestand, was sich schließlich auch bestätigte. Ein Alkoholtest ergab etwa einen Wert von 0,9 Promille. Daher wurde bei dem Mann eine ärztliche Blutprobe veranlasst. Wie es sich herausstellte, war dieser auch nicht im Besitz eines Führerscheins.

Mengen - Zielfingen

Verdächtige Beobachtung

Durch eine Frau wurde am Freitagabend gegen 00:15 Uhr, über Notruf mitgeteilt, dass sie und ihre Begleiterin eine männliche Person im Zielfinger See hätten treiben sehen. Eine hierauf sofort eingeleitete Such- und Rettungsaktion nach dem Mann mit Kräften der Feuerwehr, einer Tauchergruppe des DLRG und des Rettungsdienstes verlief jedoch ohne dass eine Person aufgefunden wurde. Bislang konnte nicht geklärt werden, ob es sich bei dem Mann um einen Schwimmer gehandelt hat.

Mengen

Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos ereignete sich am Sonntagabend, gegen 17:20 Uhr an der Kreuzung Landesstraße 268 / L 286. Die 79-jährige Lenkerin eines Pkw befuhr die Landesstraße 268 von Pfullendorf in Richtung Mengen. Sie hielt zunächst an der Stopp-Stelle der Kreuzung an und überquerte diese geradeaus in Richtung Mengen, wobei sie das Auto eines 45-jährigen Mannes, der von Ostrach in Richtung Krauchenwies fuhr, übersah. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden im Pkw des 45-Jährigen insgesamt fünf Personen leicht verletzt und kamen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 3.500 Euro.

Illmensee

Radfahrer leicht verletzt

Mit einem Auto kollidierte am Sonntagnachmittag, gegen 12:45 Uhr ein 34-jähriger Radfahrer, als er die Hauptstraße in Richtung Ruschweiler befuhr. Ein vor ihm mit seinem Auto fahrender Mann bog an der Drei-Seen-Halle nach links ab und hatte entsprechend geblinkt. Der Radfahrer erkannte vermutlich die Situation zu spät, versuchte zwar noch, nach links auszuweichen, prallte aber dennoch gegen das Auto des Mannes. Er kam hierbei zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro.

Herbertingen

Kleinstunfall

Vermutlich infolge Unachtsamkeit ist eine 22-jährige Autofahrerin ,die am Samstagnachmittag die Kreisstraße 8255 von Herbertingen in Richtung Bad Saulgau befuhr , nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Verkehrszeichen geprallt. Sie kam mit ihrem Pkw, an dem Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand, in einer angrenzenden Wiese zum Stehen.

Strobel 07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz