Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

19.08.2015 – 13:34

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Versuchter Diebstahl

Beim Versuch, aus einer vor der Umkleidekabine eines Bekleidungsgeschäfts in der Friedrichstraße abgestellten Handtasche den Geldbeutel zu entwenden, wurde am Dienstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr eine unbekannte Frau von der Geschädigten überrascht. Die Kundin nahm der Täterin den Geldbeutel wieder ab, die daraufhin aus dem Laden in Richtung Romanshorner Platz flüchtete. Von der Frau liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: Etwa 35 Jahre alt, Südländerin, schwarze Haare (Pferdeschwanz), trug olivfarbenen Parka. Personen, denen die Unbekannte aufgefallen ist oder die Hinweise zu deren Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Friedrichshafen-Altstadt, Tel. 07541-2893-280, in Verbindung zu setzen.

Friedrichshafen

Vorfahrt missachtet

Sachschaden von nahezu 7.000 Euro ist heute Vormittag, gegen 10.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Fischbach entstanden. Die 27-jährige Lenkerin eines Smart war vom Eichenmühleweg kommend nach links in die Meersburger Straße eingebogen und hatte hierbei den Vorrang eines 50-Jährigen missachtet, der mit seinem Lieferwagen stadtauswärts fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden keine Personen verletzt.

Friedrichshafen

Verkehrsunfallflucht

Das Weite suchte ein unbekannter Fahrzeuglenker, nachdem er am Dienstagnachmittag, zwischen 16.00 und 16.45 Uhr einen auf dem Parkplatz Hinterer Hafen an der Eckenerstraße abgestellten Daimler-Benz A 180 angefahren und einen Sachschaden von rund 2.000 Euro angerichtet hatte. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541-7010.

Friedrichshafen

Diebstahl aus Auto

Aus einem vor dem Gebäude Länderöschstraße 66 unverschlossen abgestellten Auto hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Mittwoch zwei Allzweckleitern, eine Teleskopstange sowie zwei Putzeimer und Glasreiniger entwendet. Ferner warf er weitere im Fahrzeug vorgefundene Gegenstände auf die Straße und riss einen Türgriff ab. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Länderöschstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541-7010, zu melden.

Langenargen

Verursacher flüchtet nach Parkrempler

Beim Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Nacht zum Mittwoch, zwischen 23.00 und 08.30 Uhr einen beim Gebäude Mühlstraße 19 abgestellten Peugeot angefahren und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt der Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543-93160, entgegen.

Überlingen

Schaufenster beschädigt

Mit einem unbekannten Gegenstand hat ein unbekannter Täter in den zurückliegenden Tagen die Schaufensterscheibe eines Schmuckgeschäfts in der Christophstraße derart zerkratz, dass diese nun ausgetauscht werden muss. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Personen, die in der Zeit von Samstagabend, 19.00 Uhr bis Mittwochmorgen, 08.00 Uhr Verdächtiges bei dem Schmuckgeschäft beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-8040, zu melden.

Überlingen

Betrunkener Radfahrer auf der Bundestraße

Nahezu zwei Promille ergab der Alkoholtest bei einem 17-Jährigen, der am heutigen Mittwochmorgen, gegen 07.20 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Überlingen bei Maurach überprüft wurde. Der Jugendliche war zuvor von Verkehrsteilnehmern beobachtet worden, wie er in Schlangenlinien auf der B 31 bei Birnau fuhr. Die Polizei konnte den erheblich alkoholisierten Radfahrer wenig später auf dem Verbindungsweg zwischen Birnau und Uhldingen antreffen. Die Beamten veranlassten bei dem 17-Jährigen, der einräumte, zuvor auf der Bundesstraße gefahren zu sein, die Entnahme einer Blutprobe.

Überlingen

Altmetall gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch an einer Stelle den Zaun der Müllumladestation Füllenwaid geöffnet und sind durch das Loch auf das Gelände gelangt, wo sie aus einem Container Kupfer, Edelmetall, Kabelabfälle und Buntmetall im Wert von rund 400 Euro entwendeten. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei der Müllumladestation beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-8040, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz