Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

19.08.2015 – 12:51

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis RaVENSBURG

Landkreis Ravensburg (ots)

   -- 

Leutkirch

Illegale Müllentsorgung - Polizei sucht Zeugen - 15 Säcke gefüllt mit Hausmüll haben Unbekannte im Grubenwald, nahe Arnach, an der Landesstraße 317, entsorgt. Die Müllsäcke wurden am Dienstag, gegen 17.45 Uhr, entdeckt. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07561/84880 bei der Polizei Leutkirch zu melden.

Leutkirch

Hunde beißen zu - Zwei Werber für eine Religionsgemeinschaft sind am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, von vier Zwergschnauzern angefallen und gebissen worden. Die beiden Männer näherten sich zu Fuß einem Anwesen in der Straße An der Sägemühle. Als sie nahe an der Umzäunung waren, sprangen die vier Hunde über den Zaun und bissen zu. Die beiden Männer erlitten leichte Verletzungen.

Wildunfall

Leutkirch - Mit einem Reh kollidierte ein Autofahrer am Dienstag, gegen 14.30 Uhr, auf der Landesstraße 319 Richtung Zollhaus, auf Höhe einer Kiesgrube. Das Reh sprang von rechts auf die Fahrbahn, wurde vom Auto erfasst und getötet. Es entstand zirka 500 Euro Sachschaden.

Ravensburg

Zusammenstoß - Auf der Wilhelmstraße Richtung Wangen, kurz nach der Kreuzung Frauenstraße, sind am Dienstag, gegen 17.00 Uhr, zwei Autos zusammengestoßen. Ein Autofahrer wechselte unachtsam vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei stieß er mit einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Auto zusammen. Der Fahrer dieses Autos versuchte noch durch Ausweichen nach links den Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei stieß er auch noch gegen den Bordstein. Es entstanden zirka 5 000 Euro Sachschaden.

Wolfegg

Zusammenstoß beim Überholen - Mit einem entgegenkommenden Wohnmobil kollidierte ein Motorradfahrer am Dienstag, gegen 15.45 Uhr. Der Motorradfahrer fuhr auf der Landesstraße 324 von Vogt nach Wolfegg. Nach Unterhalden beginnt er in einer langegezogenen übersichtlichen Rechtskurve ein Wohnwagengespann zu überholen. Dabei übersah er ein entgegenkommendes Wohnmobil. Als er das Wohnmobil erkannte bremste der Motorradfahrer stark ab und stürzte. Auf der Fahrbahn schlidderte er unter das Wohnmobil. Im weiteren Verlauf kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab. Leicht verletzt wurde der Motorradfahrer mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 25 000 Euro Sachschaden.

Ravensburg

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - Einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Renault streifte ein unbekannter Fahrzeugführer zwischen Montag, 13.30 Uhr und Dienstag, 10.00 Uhr, in der Zeppelinstraße. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von zirka 2 000 Euro zu kümmern fuhr der Unfallverursacher einfach weg. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 0751/803-3333 zu melden.

Ravensburg

Zusammenstoß - Auf der Landesstraße 288 Richtung Horgenzell, bei der Abzweigung nach rechts in die Meersburger Straße sind am Dienstag, gegen 10.45 Uhr, zwei Autos zusammengestoßen. Während sich eine Autofahrerin bereits rechts auf der Abbiegespur eingeordnet hatte, wechselte ein Autofahrer, der auf gleicher Höhe auf der Geradeausspur fuhr, ebenfalls auf die Abbiegespur. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah er das dort fahrende Auto und stieß mit diesem zusammen. Es entstanden zirka 4 500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Ravensburg

Einbruch - In ein Firmengebäude eingedrungen sind Unbekannte in der Nacht zum Dienstag, in der Kanalstraße. Zunächst kletterten sie über einen Maschendrahtzaun und öffneten dann gewaltsam ein Metalltor des Gebäudes. Aus Büroräumen entwendeten sie eine Spiegelreflexkamera, eine Spezialkamera und zwei Notebooks. Der Diebstahlsschaden beträgt zirka 1 800 Euro. Der angerichtete Sachschaden zirka 100 Euro.

Ravensburg

Auffahrunfall - Auf ein stehendes Auto aufgefahren ist eine Autofahrerin am Dienstag, gegen 09.00 Uhr, auf der Wangener Straße, Richtung Stadtmitte. An der Hinzistobler Straße mussten mehrere Autos vor der roten Ampel anhalten. Offensichtlich erkannte die Autofahrerin die stehenden Autos zu spät und fuhr auf das letzte auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses Auto noch auf das davor stehende Auto aufgeschoben. Es entstanden zirka 7 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Kißlegg

Qualm aus Transformatorenhaus

Ein Anwohner beobachtete am Dienstagabend, gegen 19:30 Uhr, in der Seestraße, wie aus einem in seiner Nähe befindlichen Transformatorenhaus Qualm austrat. Zuvor konnte ein lauter Knall wahrgenommen werden und der Strom war danach weg. Durch die die Freiwillige Feuerwehr Kißlegg wurde mitgeteilt, dass es sich um einen technischen Defekt handelte. Anwohner waren dadurch für längere Zeit von der Stromversorgung abgeschnitten.

Argenbühl

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte ein Autofahrer der am Dienstagabend, gegen 21:45 Uhr, die Landesstraße 320 von Ratzenried in Richtung Göttlishofen befuhr. Ein Reh sprang von links auf die Fahrbahn, wurde vom Auto des Mannes erfasst und getötet. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 3.000. - - Euro. Altshausen

Rasenmäher entwendet -Zeugenaufruf-

Unbekannte entwendeten im Zeitraum vom 10.082015, 18:00 Uhr bis zum 17.08.2015, 13:00 Uhr, von einem Gartengrundstück, das sich neben der Landesstraße 286, im Gewann "Haselbaum "befindet, einen orangefarbenen Rasenmäher der Marke Husqvarna, Typ LC 140 S. Der Rasenmäher war in einem Unterstand abgestellt. Der Wert des entwendeten Rasenmähers beträgt etwa 350. - - Euro. Zeugen die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten sich beim Polizeiposten Altshausen unter Telefonnummer 07584 9217-0 zu melden.

Weingarten

Auffahrunfall

Ein Auffahrunfall mit einer verletzten Person und 6.000. - - Euro Sachschaden ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 07:00 Uhr in der Hähnlehofstraße. Der Fahrer eines Pkw befuhr die Hähnlehofstraße in Richtung Abt-Hyller-Straße. Wegen eines entgegenkommenden Kleintransporters, der gerade einen Radfahrer überholte, musste der Mann sein Auto abbremsen. Ein nachfolgender Autofahrer erkannte die Situation vermutlich zu spät und prallte mit seinem Pkw auf das Auto des Vorrausfahrenden. Ein Autofahrer musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Bad Waldsee

Wildunfall

Auf der Landesstraße 7933, im Bereich der Einmündung Mennisweiler, sprang am Mittwochmorgen, gegen 06:45 Uhr, ein Reh von links auf die Fahrbahn, und wurde von einem Pkw erfasst und getötet. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000. - - Euro.

Strobel/Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz