Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

17.08.2015 – 15:47

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

   -- 

Inzigkofen

Wildunfall mit Rettungswagen

Bei der Einsatzfahrt eines Rettungswagens am Sonntagmorgen, gegen 05:30 Uhr, auf der Landesstraße 277 dessen Besatzung von Inzigkofen in Richtung Gutenstein unterwegs war, sprang von links vermutlich ein Wildschwein auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Rettungswagen. Das Tier war an der Unfallstelle nicht mehr aufzufinden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.200.- - Euro beziffert.

Gammertingen

Sachbeschädigung -Zeugenaufruf-

Zwei unbekannte Personen wurden am Samstagmorgen, gegen 02:20 Uhr, beobachtet wie sie in der Sigmaringer Straße, Höhe der Werkrealschule, aus einem Blumenkübel Pflanzen herausrissen und sie auf die Straße warfen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 100. - - Euro. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Sigmaringen unter der Rufnummer 07571/104-0 zu melden.

Sigmaringen

Randalierer

Durch einen Gastwirt wurde eine randalierende Person in seiner Gaststätte in der Hohenzollernstraße am Sonntagmorgen, gegen 04:00 Uhr, gemeldet. Der augenscheinlich betrunkene Gast verlangte noch ein Bier, was ihm verweigert wurde. Er wurde vom Wirt aus der Gaststätte verwiesen, kam dieser Aufforderung aber nicht nach. Der Wirt verständigte hierauf die Polizei. Bei Eintreffen der Streife des Polizeireviers Sigmaringen hatte sich die Lage nicht beruhigt. Der Mann zeigte sich weiterhin ungehalten, weshalb gegen ihn ein Platzverweis ausgesprochen und der Gewahrsam angedroht wurde. Der Mann wurde zur seiner Wohnung begleitet. Während der Abklärung des Sachverhalts durch die Streife kam der Mann erneut zurück und suchte Streit mit dem Wirt, weshalb er in Gewahrsam genommen und zur anschließenden Feststellung der Gewahrsamsfähigkeit ins Krankenhaus Sigmaringen gebracht wurde. Als der Mann von einem Beamten auf eine Liege gelegt werden sollte, biss er ihn in die rechte Hand. Er drohte einem Beamten ihn zu erschießen und beleidigte beide. Ein Richter ordnete den Gewahrsam des Mannes bis Sonntag 08:00 Uhr an. Eine Blutprobe wurde bei dem Mann entnommen. Anschließend wurde er in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers verbracht. Gegen 05:45 Uhr kam es zum erneuten Einsatz als der Mann in der Zelle randalierte. Dabei zerstörte er das Kabel einer Videoüberwachungsanlage, sodass diese unbrauchbar wurde. Er musste vorübergehend auf den Boden verbracht und geschlossen werden. Der Mann trat noch mehrfach gegen die Zellentür und verunreinigte den Raum. Nach Entlassung aus dem Gewahrsam schlug der Mann mit der linken Hand gegen ein Hinweisschild der Polizei, sodass dieses ebenfalls erheblich beschädigt wurde. Gegen den Mann wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und anderer Straftaten ermittelt.

Krauchenwies

Entgegenkommendes Auto übersehen

Etwa 6.000. - - Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstagmorgen gegen 10:15 Uhr an dem zwei Autos beteiligt waren. Ein 47-jähriger Mann befuhr mit seinem Auto die Bahnhofstraße und bog nach links in die Bittelschießer Straße ab. Hierbei übersah er das Auto eines 48-jährigen Entgegenkommenden und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bad Saulgau

Vorfahrt missachtet

Die Vorfahrt missachtete ein 20-jähriger Autofahrer am Sonntagnachmittag gegen 16:00 Uhr als er an der Einmündung Max-Eyth-Straße/Herbertinger Straße nach links abbog. Der 20-Jährige übersah hierbei einen in der Herbertinger Straße von links an die Einmündung herannahenden Fahrer eines Kleinkraftrades mit dem er schließlich zusammenstieß. Der Fahrer des Kleinkraftrades kam hierbei zu Sturz und wurde leicht an der Nase verletzt. Er wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 1.000. - - Euro.

Herbertingen - Marbach

Fehler beim Rückwärtsfahren

Zum Zusammenstoß zwischen zwei Autos kam es am Sonntagmorgen, gegen 11:00 Uhr, in der Kanzacher Straße. Der 45-jährige Fahrer eines Pkw Kia fuhr rückwärts aus einem Grundstück in de Kanzacher Straße ein. Er übersah hierbei das Auto einer gerade vorbeifahrenden 43-jährigen Frau d, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 3.500 - - Euro. Verletzt wurde niemand.

Bad Saulgau

Körperverletzung

Zur Körperverletzung kam es am Sonntagmorgen gegen 04:45 Uhr n einer Diskothek in der Martin-Staud-Straße. Eine 28-jährige Frau unterhielt sich im Kassenbereich mit ihrer Freundin, als sie von einem 43-Jährigen aus noch ungeklärtem Grund am Hals gepackt, nach hinten gestoßen und geschlagen wurde. Sie wurde leicht verletzt, sie klagte über Halsschmerzen.

Bad Saulgau

Sachbeschädigung durch Brandlegung -Zeugenaufruf-

Durch Unbekannte wurde am Sonntagmorgen, gegen 00:15 Uhr, auf dem Gelände des Störck-Gymnasiums der Inhalt eines im dortigen Eingangsbereich stehenden Altpapierbehälters angezündet. Durch das Feuer zerschmolz der Behälter aus Kunststoff komplett. Ein daneben stehender Behälter gleicher Art wurde durch dieHitze leicht deformiert. Das Schulgebäude wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Saulgau war mit 24 Mann im Einsatz und löschte den Brand. Zeugen die entsprechende Beobachtungen zum Vorfall gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau unter der Rufnummer 07581/482-0 zu melden.

Bad Saulgau

Unfall im Kreisverkehr

Eine leicht Verletzte und Sachschaden von rund 1.100. - - Euro forderte ein Verkehrsunfall am Freitagabend gegen 17:40 Uhr. Die 49-jährige Fahrerin eines Honda Jazz fuhr in den Kreisverkehr Moosheimer Straße, aus Richtung Landesstraße 283 kommend, ein und missachtete hierbei die Vorfahrt einer im Kreisverkehr fahrenden 52-jährigen Radfahrerin sodass es zum Zusammenstoß kam. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt.

Bad Saulgau

Vorfahrt missachtet

Ein 72-jähriger befuhr mit seinem Pkw Mercedes am Freitagnachmittag, gegen 15:40 Uhr, die Schillerstraße und bog an der Einmündung Lindenstraße, nachdem er kurz wartete, nach links Richtung Badstraße ab. Er übersah einen 60-Jährigen vorfahrtsberechtigten Autofahrer, sodass es zum Zusammenstoß kam. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 - - Euro. Verletzt wurde niemand.

Mengen

Geparkte Autos beschädigt

Etwa 11.500. - - Euro Sachschaden verursachte eine 22-jährige Paketzustellerin am Freitagvormittag, gegen 10:30 Uhr, in der Breslauer Straße, als sie mit ihrem Klein-Lkw rückwärtsfuhr fuhr und hierbei zu weit nach links kam. Sie prallte gegen einen geparkten VW Kombi, der durch die Wucht des Aufpralls noch gegen einen davor geparkten Opel Astra aufgebschoben wurde.

Mengen

Motorradfahrer gestürzt

Ein leicht verletzter Motorradfahrer und zirka 18.000. - - Euro Sachschaden sind bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, gegen 08:00 Uhr, im Bereich Hauptstraße/Reiserstraße entstanden. Ein 44-jähriger Kradfahrer gab an, dass ihm während der Fahrt in der Hauptstraße schlecht kurz wurde. Er machte eine Lenkbewegung nach rechts, touchierte vor der Einmündung Reiserstraße einen Randstein, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Er wurde leicht verletzt. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Strobel 07531 / 9951016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz