Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

14.07.2015 – 14:08

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

Leutkirch

Auffahrunfall

Sachschaden von insgesamt etwa 5.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Montagmorgen gegen 09.00 Uhr auf der Straße In der Vorstadt, bei dem eine 32-jährige Honda-Fahrerin nah links auf den Parkplatz eines Imbiss abbiegen wollte und offensichtlich infolge Unachtsamkeit ein ihr nachfolgender 31 Jahre alter Ford-Lenker auf das Heck des Honda auffuhr. Verletzt wurde keiner der beiden Beteiligten.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert hat am Montagmorgen gegen 08.45 Uhr ein 71 Jahre alter Mann seine Mercedes A-Klasse, die er im Schornreuteweg abstellte, ohne weder den Gang einzulegen noch die Handbremse anzuziehen. Auf der abschüssigen Straße rollte der Pkw bergab und prallte gegen einen geparkten VW Passat. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 5.000 Euro.

Ravensburg

Verkehrsunfall mit Traktor

Ein Gesamtsachschaden von rund 6.500 Euro entstand am Montagmittag gegen 11.30 Uhr auf der Markdorfer Straße (B33) in Richtung Bavendorf. Aufgrund Rückstaus fuhr ein 70 Jahre alter Traktorfahrer mit angehängtem Kreiselschwader sein Gespann am Ortseingang Bavendorf nach rechts auf den dort befindlichen Fahrradweg, um die hinter ihm befindliche Wagenkolonne an ihm vorbeifahren zu lassen. Beim Wieder-Einfahren auf die Fahrbahn blieb der 70-Jährige allerdings mit dem linken Hinterrad seines Anhängers an der Leitplanke hängen, worauf sich das Rad löste und sich die Achse verschob. Der Anhänger, der hierdurch nicht mehr seine Spur hielt, geriet in der Folge auf die Gegenfahrspur und streifte einen entgegenkommenden Lastwagen eines 35-jährigen Mannes sowie einen BMW einer 63 Jahre alten Frau. Bis der 70-Jährige den Defekt bemerkte und sein Gespann stoppte, touchierte er noch ein Verkehrsschild. Verletzt wurde niemand.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag gegen 14.15 Uhr auf der Georgstraße gewesen sein. Beim Wechsel auf die Rechtsabbiegespur auf Höhe eines Geldinstituts übersah ein 60 Jahre alter Wohnwagenfahrer offensichtlich einen auf dem rechten Fahrstreifen neben ihm fahrenden BMW eine 39-jährigen Mannes. In der Folge kam es zum seitlichen Zusammenprall, wodurch ein Sachschaden von insgesamt etwa 5.000 Euro entstand.

Waldburg

Verkehrsunfall mit Motorradfahrer

Erhebliches Glück gehabt haben dürfte am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr ein 19-jähriger Motorradfahrer auf der K 7989. Der 19-Jährige fuhr in Richtung Edensbach, als ihm in einer Rechtskurve plötzlich auf seiner Fahrspur eine 50 Jahre alte Lenkerin eines BMW X 5 entgegenkam, die gerade, trotz der unübersichtlichen Kurve, eine Fahrradfahrerin überholte. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste der 19-jährige Mann stark bremsen und verlor hierbei die Kontrolle über sein Motorrad, dass er auf die Straße stürzte. Ohne Fremdberührung schlitterte er über den Asphalt und verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus.

Baienfurt

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf -

Die Polizei ermittelt gegen einen unbekannten Fahrer eines blau-weißen Pkw-Transporters, der am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der K 7949 einen Unfall verursachte und sich unerlaubt entfernte. In einer engen Rechtskurve in Fahrtrichtung Nessenreben kam der Lastwagenfahrer einer 83-jährigen Mazda-Fahrerin entgegen und schnitt die Kurve so stark, dass er ihren Pkw am linken Vorderrad sowie am linken Kotflügel streifte. Der Sachschaden wird auf einige hundert Euro geschätzt. Verletzt wurde die Seniorin nicht. Transportiert hatte der Lkw einen grün/weißen Pkw. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Unfallflüchtigen werden an das Polizeirevier in Weingarten unter der Tel.: 0751/803-6666 erbeten.

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf -

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht am vergangenen Freitag zwischen 10.00 Und 16.00 Uhr auf dem Parkplatz einer Gartenbaufirma in der Bleicherstraße. Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten schwarzen BMW X 1 und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro beziffert. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Ravensburg unter der Tel.: 0751/803-3333 erbeten.

Weingarten

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf -

Die Polizei ermittelt gegen eine 23 Jahre alte VW-Fahrerin, die im Verdacht steht, Montagnacht gegen 23.00 Uhr ein in der Abt-Hyller-Straße auf dem Parkplatz neben der Tiefgarageneinfahrt abgestelltes Fahrzeug beschädigt und sich unerlaubt entfernt zu haben. Eine Zeugin konnte den Unfall beobachten und begab sich zu einer in der Nähe befindlichen Polizeistreife. Als die Beamten an der Unfallörtlichkeit eintrafen, hatte sich der Fahrer mit dem beschädigten Fahrzeug bereits entfernt. Gebeten wird nun insbesondere der unbekannte Fahrer des beschädigten Fahrzeugs, sich mit dem Polizeirevier in Ravensburg unter der Tel.: 0751/803-3333 in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf -

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall am vergangenen Montag gegen 22.30 Uhr auf der K7946. Ein 40 Jahre alter Radfahrer fuhr in Richtung Wickenhaus und musste einem auf der schmalen Straße entgegenkommenden Pkw nach rechts aufs Bankett ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Mit einer offenen Unrterarmfraktur wurde der Verletzte ins Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Unfallflüchtigen führen könnten, werden an das Polizeirevier in Ravensburg unter der Tel.: 0751/803-3333 erbeten.

Wangen

Automatenaufbruch - Bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Täter brach in der Zeit von Sonntag auf Montag einen auf dem Festplatz in der Jahnstraße aufgestellten Parkscheinautomat auf und entwendete das darin befindliche Münzgeld. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier in Wangen unter der Tel.: 07522/984-3333 erbeten.

Isny

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen gegen 07.15 Uhr auf der B 12 in Dorenwaid gewesen sein. Eine Opel-Fahrerin fuhr von einer Grundstückseinfahrt auf die B 12 nach links in Richtung Isny ein und dürfte hierbei einen von links kommenden Audi Avant mit Anhänger eines bevorrechtigten 20-jährigen Fahrers übersehen haben. In der Folge kam es zum Zusammenstoß. Mit einem Schock wurde die Unfallverursacherin zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Der 20-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Wangen

Auffahrunfall auf Autobahn

Weil er offensichtlich das Stauende zu spät erkannt hatte, verursachte am Montagabend gegen 20.30 Uhr ein 29 Jahre alter Lenker eines VW Passat im Tunnel Herfatz auf der A 96 aus Richtung München kommend einen Auffahrunfall. Hierbei fuhr der 29-Jährige auf das Heck eines Audi A 6 auf. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 8.000 Euro beziffert. Während der Audi noch fahrbereit blieb, musste der VW Passat abgeschleppt werden.

Ravensburg

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Ein verletzter Radfahrer und ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 2.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montagabend gegen 18.45 Uhr an der Einmündung Tettnanger Straße / Fidazhofer Steige. Beim Abbiegen nach links in die Fidazhofer Steige von Ravensburg kommend übersah eine 81 Jahre alte Lenkerin eines Toyota Corolla ihren eigenen Angaben zufolge einen auf dem Radweg ordnungsgemäß entgegenkommenden 43-jährigen Radfahrer. In der Folge kam es zur Kollision, durch die der 43-Jährige auf die Straße stürzte und sich einen Schienbeinbruch und Prellungen zuzog. Ein Rettungswagen brachte den Verletzen ins Krankenhaus. Die Seniorin blieb unversehrt.

Wangen

Verkehrsunfall auf A 96

Für nicht unerhebliches Verkehrsaufkommen, einem Rückstau und einem Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 90.000 Euro sorgte am Montagvormittag gegen 11.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A 96 in Fahrtrichtung Lindau auf Höhe Weissensberg. Ein Bautrupp einer Schutzplankenfirma war gerade damit beschäftigt, Verkehrsschilder aufzustellen. Zur Absicherung standen beide unbesetzten Fahrzeuge mit angehängten und eingeschalteten Sicherungsanhängern auf dem rechten Fahrstreifen. Entsprechende Vorwarntafeln wiesen rechtzeitig auf die Arbeiten hin. Aufgrund der Hinweistafeln wollte ein 45 Jahre alter Sattelzug-Fahrer vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln und konzentrierte sich auf den rückläufigen Verkehr. Hierbei übersah er offensichtlich die Fahrzeuge des Bautrupps. Zunächst fuhr er auf den ersten Sicherungsanhänger auf und wich nach links aus. Als er sich wieder nach rechts einordnen wollte, prallte er auf einen Anhänger eines Lastwagens eines 44-jährigen Fahrers und fuhr im weiteren Verlauf auf die Befestigungswand unterhalb der Brücke. Der Anhänger des anderen, mit Paletten mit Dosenbier beladene Lastwagen verkeilte sich zwischen der Wand und dem Sattelzug, wodurch die Ladung teilweise verschoben und beschädigt wurde. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. Einen Schaden am Bauwerk gab es keinen. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die A96 zirka sieben Stunden voll gesperrt werden. Entsprechende Verkehrslenkungsmaßnahmen wurden getroffen.

Wangen

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag gegen 16.00 Uhr auf der L 320 in Käferhofen gewesen sein. Beim Einfahren auf die Landesstraße 320 von einer Grundsstücksausfahrt eines Wohnmobilherstellers kommend übersah offensichtlich ein 18 Jahre alter Hondafahrer zwei von rechts kommende E-Biker, die verbotswidrig den linken in Richtung Wangen führenden Radweg benutzen. In der Folge kam es zur Kollision mit den beiden Zweiradfahrern, wodurch sowohl der 73-jährige Mann als auch die 69-jährige Frau zu Fall kamen und leichte Verletzungen davontrugen. Die 69-Jährige, die keinen Helm trug, kam mit dem Rettungswagen zwecks weiterer Untersuchungen ins Krankenhaus, das sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz