Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-BO: Schlag gegen Drogenhändler in Bochum: Sieben Tatverdächtige festgenommen - 13 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt

Bochum (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Bochum Nach intensiven ...

11.06.2015 – 17:19

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Vermisstenfahndung ist erledigt

Horgenzell (ots)

Der seit Sonntag, 31.05.2015, vermisste Martin ISELE wurde heute von Beamten der Bundespolizeiinspektion Stuttgart in der Bahnhofsmission Stuttgart aufgegriffen. Er wurde in Gewahrsam genommen und wird zurück zu seiner Pflegefamilie gebracht.

Hauke

Unser Pressebericht von Montag, 08.06.2015:

Vermisstenfahndung

Horgenzell

Seit vergangenem Sonntag (31.05.2015) ist der schwerbehinderte 56 Jahre alte Martin Isele nicht zu seiner Wohnung in einer Betreuungseinrichtung nach Hasenweiler zurückgekehrt. Der Vermisste ist ca. 1,75m bis 1,80cm groß und schlank. Er hat blaue Augen. Wegen starker Gehbehinderung führt er einen grünen Teleskop-Gehstock mit Knauf mit. Vermutlich trägt er eine kurze beige Stoffhose und eine mittelblaue, sportliche Stoffjacke. Außerdem hat er eine grüne Umhängetasche/Sporttasche dabei. Evtl. führt er seinen Gehstock in der Umhängetasche mit. Der Vermisste ist introvertiert und sehr verschlossen. Durch seinen Schwerbehindertenausweis ist er mit öffentlichen Verkehrsmitteln bedingt mobil. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Vermisste in einer hilflosen Lage befindet. Hinweise auf die Person werden an das Polizeipräsidium Konstanz, Tel. 0751 / 8030, 07531 / 9950 oder jede Polizeidienststelle erbeten. Ein Lichtbild des Vermissten ist als Anlage beigefügt.

Bezikofer Tel. 07531 / 995-1013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz